Frage von hanitaa, 31

Wie bringe ich ihn dazu mehr den Mann zu spielen?

Also ich hab was mit einem Jungen und wir sind beide verliebt in einander aber er verhält sich anders als alle anderen. Um es kurz zu fassen: er "vergöttert" und ich "werde vergöttert". Dabei wäre es mir liebe andersrum, wenn er den Mann spielen würde und mich nicht so viel entscheiden lassen würde. Ich träume von einer Beziehung in der die typische Rollenverteilung vorhanden ist. Er, der Mann bringt das Geld und ist stolz auf seine Frau und sie, liebt ihn über alles und kümmert sich um das Wohl der Familie. Aber er ist eher so dass er mich über sich stellt und ich nur zugucken kann, obwohl es mir andersrum wirklich lieber wäre... Hoffentlich versteht ihr mich und schreibt keine dummen Sprüche in die Kommentare
Danke an alle hilfreichen Antworten :)

Antwort
von turalo, 22

Du willst also zu ihm aufblicken, wenn ich das richtig verstehe.

Vergöttert werden ist doch ganz nett. Ich hab es gern, wenn mein Mann mich auf Händen trägt - ab und zu ;-))

Kannst Du ihn denn wenigstens (doofe Ausdrucksweise) für sein Wissen und seine Intelligenz bewundern? DAS ist doch viel wichtiger, als in einem Mann lediglich den Stärkeren zu sehen.

Die Rollenverteilung, von der Du schreibst, ist bei uns Alltag. Mein Mann verdient das Geld, ich hüte Haus und Hof. Ich finde es gut so. Für meine Familie (also für die Kinder) habe ich meinen Beruf aufgegeben und bin "nur" Hausfrau. Meinen Mann bewundere ich für seine Geduld (auch mit mir) und dafür, daß er mir auf einigen Wissensgebieten haushoch überlegen ist. Ansonsten plädiere ich immer für Augenhöhe.....!

Kommentar von hanitaa ,

Das Problem ist, dass er auf der Hauptschule war und ich auf dem Gymnasium und das auch auf der Weise wie er redet bzw. schreibt (auf Papier) auffällt und ich ihn daher eher wegen seiner Intelligenz im IT Bereich bzw. seine handwerklichen Tätigkeiten bewundern kann. Aber das Problem dabei ist halt, dass er die Komplimente in die Richtung nicht annimmt und immer abwinkt mit "du bist viel besser" etc.

Kommentar von turalo ,

Ob das gelingt???

Gravierende Unterschiede im Bildungsstand erleichtern eine Beziehung nicht. I h hätte das nicht hinbekommen

Antwort
von skipworkman, 31

Hi,

ich versteh das, habe früher den selben Fehler gemacht. Mir war das aber nicht bewusst, ich dachte das ich (fast) alles richtig mache. 

Ich glaub das kommt daher, das er angst hat dich zu verärgern oder zu verlieren, wenn er nicht das macht, was er jetzt gerad macht. 

Damit er was daran ändern kann, muss er erstmal wissen, das dich das so stört. Und das es ok ist, wenn er seine Meinung mal durchsetzt. 

Am einfachsten wirds wohl sein, wenn du mal mit ihm redest, kann ja auch mehrmals und Häppchenweise sein. Weil von sich aus, bemerkt er das wohl noch nicht.  

Lg

Antwort
von Gastnr007, 26

wenn du ihn zurück vergötterst, seid ihr wieder gleich und er erkennt vllt, dass er mehr er sein kann

Antwort
von RAWshooter, 8

Nun ja, vielleicht kann man es so sagen:

Der Mann sollte die 51% haben ;)
Führen, aber mit Verstand, Verantwortung und Respekt. Ein Fels in der Brandung, aber mit einer kuscheligen, warmen Höhle im Inneren. Eben wie ein wahrer Gentleman.

Er hält ihr die Tür auf, gibt ihr aber einen sanften Klaps auf den Hintern beim Hineinlaufen 😉.

Vielleicht kannst Du ihm es so erklären? Wenn nicht, schick'  ihn zu mir :) Habe schon einige Männer zum Erfolg geführt. Wie ein Coach 😄

Kommentar von turalo ,

Ein Gentleman  verteilt keine klappe auf popos

Kommentar von RAWshooter ,

Tut mir leid... aber von der alten Schule hast Du leider keine Ahnung ;)

Antwort
von Finda, 13

Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du einen Mann findest, der nie arbeitslos wird, Fruchtbarkeit die so groß ist, dass du intellektuell nie unterfordert sein wirst und einen Mann der dir deine gewünschten Schranken täglich aufweist.

Kommentar von turalo ,

Was soll das denn?

Ich bin auch "nur" Hausfrau.  Intellektuell unterfordert bin ich nicht.  Das liegt an jedem selbst! 

Auch ohne  eigenes Einkommen  bin ich zu 100 % abgesichert. 

Allerdings wird mein Mann auch nicht arbeitslos. Selbst wenn, wäre das kein Desaster 

Antwort
von Nebuk, 23

Bitte trenne dich von ihm.

Du hast kein Recht, ihn dir so zurechtzubiegen, bis er ein anderer Mensch ist. Dann such dir gleich einen anderen Menschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community