Frage von FrauStressfrei, 105

Wie bringe ich einen Hund " Trabverstärkungen" bei?

Ich habe gestern zufällig ein wenig " Euk***va world Challenge" gesehen und war fasziniert, wie einiger Hunde tatsächlich richtige Trabverstärkungen gehen, wie ein Dressur-Pferd! Also richtig " über den Rücken" mit einer Überaus aktiven Dynamik von hinten mit hervorragender Aufrichtung und offensichtlich extremer Freude daran! Ich hab nicht die geringste Vorstellung, wie man einem Hund das soooo beibringt. Natürlich können meine Hunde neben mir hertraben und wenn ich schneller laufe, kann ich sie auch vom Galoppieren abhalten, aber es entsteht nicht so eine Eleganz. Es sieht dann eher so aus, wie ein Pferd, was einfach nur schneller  trabt. Bitte jetzt keine Grundsatzdiskussion, wie ihr zum Thema Show steht. Ich möchte einfach nur wissen ( und keine Angst, ich habe Field Trail Labbies, die werden nicht ausgestellt, werde es nicht nachmachen) welcher Weg dazu führen könnte, dass ein Hund sowas lernen kann.

Antwort
von HannahHi, 41

Hey :)

Kann deine Frage leider nicht beantworten. Kann dir nur sagen das ich auch einen Labbi habe. Ihm bringe ich echt viele Dressurlektionen bei. An Trabverstärkung habe ich noch nicht gedacht. Er kann aber ,,elegant" Traben. Dies habe ich mit ihm abr noch nie schnell ausprobiert. Habe eigetlich nur ein Leckerli für den Anfang genommen und leicht über dem Kopf gehalten. Dann lasse ich ihn antraben  (sag eben das Signal auf das er später reagieren soll) und logischerweise ist er dann aufs Leckerli konzentriert (Ist ja auch ein Labbi 😂) Dazu schwinge ich das Leckerli im Takt ekn wenig mit. Ich kann nur von uns reden. Bei Oscar hat es gut geklappt. Ob das generell so ist weiß ich nicht :)

Kommentar von FrauStressfrei ,

Das ist total die gute Idee... Also ich meine einem Hund so Dressurelemente aus dem Pferdesport beizubringen! Beim Dogdance sieht man ja schon Elemente!

Kommentar von HannahHi ,

Jaa, es ist auch echt super. Hätte schon immer gerne ein Pferd. Können wir uns nicht leisten - deshalb musste mein Hund herhalten :D Mitlerweile kann er echt jeden Mist. Galoppwechsel (also wirklich gezielt einer- zweier- dreiergaloppwechsel), Traversalen, Pirouette, Versammlung sind wir gerade am trainieren. Longieren kann er auch und mit Stangen arbeite ich auch echt gerne :D Er ist so toll. Mit Labbis kann man einfach alles machen :D

Kommentar von Horsegirl9988 ,

Wie hast du ihm das denn alles bei gebracht :0. Mein Labbi kann nur den Spanischen-Schritt und spring super gerne. Kombinationen und dann am besten noch hoch :D

Kommentar von HannahHi ,

Auch ja springen liebt meiner auch :D Aber zu hoch mache ich nicht. Er ist ein extrem kräftiger und großer, deshalb. Naja Galoppwechsel war bei meiner eher einfach. Zuerst lasse ich ihn angaloppieren. Wenn er jetzt zB im linksgalopp ist mache ich eine Wendung mach rechts und er springt um. Mit viel übung bekommt man das alles aufs minimalste hin, sodass man fast nicht sieht das ich etwas mache :D Für die Traversalen musste ich ihm erst beibringen vor mir zu laufen. Danach habe ich ihm die Leine wie einen Schenkel antrainiert :D Jetzt muss ich sie ihm bloß noch an die jeweilige Seite anlegen und er macht die Traversale in die entgegengesetzte Richtung. 

Expertenantwort
von Isildur, Community-Experte für Hund, 23

Hallo,

auch Hunde können einen 1A Imponiertrab aufs PArkett legen. Meiner kann das ganz hervorragend in der UO laufen. Da werden die Beinchen geschmissen, dass jedes Dressurpferd vor NEid erblassen würde. Ich denke das er so seine "Spannung" abbaut. Er weiß das gleich seine Belohngung kommt und er nicht springen darf, dass ist seine Art damit umzugehen. Ich denke, wenn man dass dann gezielt belohnt, würde das auch recht fix auf Kommando klappen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community