Frage von Folkopo, 155

Wie bringe ich eine Glühbirne mit einer Batterie zum Leuchten?

Hallo, ich habe fuer mein selbstgebautes Halloween Kostuem vor, eine Gluehbirne an meinem Kostuem anzuzschliessen. Das Kostuem ist in Roboterkostuem und auf der Oberseite des Kartons soll eine Gluehbirne leuchten, am besten per Schalter gesteuert.

Welche Batterie benoetige ich? Reicht eine Normale AA Li Ion oder sollte es eine Blockbatterie sein mit 9 V?

Danke!

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik, Elektronik, Elektrotechnik, ..., 152

es kommt drauf an, was für eine glühbirne, danach musst du die batterie auswählen. nehmen wir mal an, du nimmst eine 10 watt birne aus einem autorücklicht. dann bräuchtest du 8 AA Batterien in Reihe, oder 10 AA Akkus. die haben nämlich nur 1,2 volt, nicht 1,5

eine richtig große glühbirne wird so wie so schwierig, weil sie so viel strom braucht, dass deine batterien ruckzuck leer wären.

das einfachte wäre, du verwendest eine weiße LED. die hat in der regel 3,8 volt bei 20 mA. da brauchst du dann neben dem schalter noch einen vorwiderstand.

wenn du einen 9 volt block nimmst, müsste der Widerstand in dem fall  270 Ohm haben.

von der verschaltung her ist es recht einfach. von der Batterie über den schalter zum Widerstand und von da dann über die LED zurück zur batterie. du musst die LED nur richtig herum anschließen.

der kragen der LED hat eine kleine abflachung. die Abflachung muss zum Minuspol der Batterie zeigen.

lg, Anna

Antwort
von Peter42, 155

das kommt auf die Glühbirne an: eine "normale" Haushaltsglühbirne für 230V bekommst du mit einer gängigen Batterie allerhöchstens zum Warmwerden, aber da leuchtet nichts. Eine Glühbirne vom Auto (12V) wird mit einer 9V-Batterie schon deutliche Reaktionen zeigen, richtig hell wird's aber nicht. An einer 1,5V Batterie werden nur auf derart niedrige Spannungen ausgelegte Birnchen leuchten - solche aus manchen Taschenlampen z.B.

Kommentar von electrician ,

Die 230V-Glühlampe wird bei Batteriespannung an herkömmlichen Zellen weder leuchten, noch merklich warm werden.

Ein 100W-Leuchtmittel produziert etwa 10% Licht und 90% (90W) Wärme, damit weniger als ein Zehntel eines Heizlüfters auf kleiner Stufe (1000W). Versuche mal, 90W aus einem 9V-E-Block zu saugen - das sind satte 10A.

Kommentar von smatbohn ,

Aahhh, eine Wohltat ... "Glühlampe", "Zellen", "Leuchtmittel" ... es geht doch!

Allerdings ... 10% Licht ist schon eine Menge Holz ... aber natürlich gibt es Leuchtmittel, die das schaffen ...

Kommentar von martin7812 ,

Theoretisch könnte man über einen DC/DC-Wandler 230V aus 9V herstellen.

60W bleiben allerdings 60W, aus einer 9V-Batterie würde man also 60W/9V = ca. 7A ziehen.

Außerdem ist die Sicherheit (Stromschlaggefahr) bei 230V ein echtes Problem.

Antwort
von HelmutPloss, 127

Das kommt auf die Spannung an mit der die Glühbirne betrieben werden muss.

Antwort
von electrician, 97

Ich würde keine Glühlampen für ein Kostüm verwenden, schon allein wegen der Verbrennungsgefahr. Wesentlich effektiver sind LED: Sie haben bei relativ hoher Lichtausbeute nur eine geringe Wärmeabstrahlung, benötigen mit Vorwiderstand allenfalls 2 Rundzellen. Eine "normale" gelbe LED z.B. hat einen Arbeitspunkt von etwa 1,5V/20mA. Bei zwei Rundzellen in Reihe (3V) benötigst Du einen Vorwiderstand von 75Ω.

Viel effektvoller: EL-Schlauch (EL = Elektro-Lumineszenz) - aber da kommt Deine Frage wohl zu spät. Dein Kostüm würde in diesem Jahr zu Halloween wohl kaum noch fertig werden.

Antwort
von PK2662001, 80

Klar geht das...Wenn du ne ganz normale 230v Glühbirne zum (hellen) leuchten bringen willst, brauchst du 25 9v Batterien oder 153 AA Batterien ;)

Antwort
von Galini15, 90

Mit + und - verbinden

Antwort
von jorgang, 88

Eine Taschenlampenglühbirne für 2 AA Batterien, dazu 2 AA-Batterien in einem Halter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community