Frage von Sammmmmy321, 73

Wie bringe ich die Nägel aus meinem Gartenhausfenster?

Ich baue mir gerade ein Gartenhaus nach Eigenentwurf und habe dafür ein Fenster gekauft. Es ist von der Firma Universo Consumer Products, Teil von einem Blockhaus, 930 x 680mm.Mein Problem:Im Fensterrahmen liegt die Fensterscheibe, welche mit Schutzfolie überzogen ist. Darauf liegt ein weiterer Rahmen mit Unterteilungen, welcher passgenau in dem äußeren Rahmen liegt. Dieser innere Rahmen ist mit 10 Nägeln im äußeren Rahmen fixiert. Diese 10 Nägel sind jedoch nicht vollständig eingeschlagen (siehe Photo) Ich nehme an, damit man den inneren Rahmen entfernen, dann die Scheibe herausnehmen, von der Schutzfolie befreien, wieder einsetzen, und die Rahmen evtl. streichen kann.Dazu müsste man die Nägel aber noch ein Stück weiter herausziehen. Das haben weder ich, noch mein Partner trotz großer Kraftanstrengung geschafft.Außerdem weiß ich nicht wie das Ausstellscharnier, welches mitgeliefert wurde angebracht werden muss.Auch dazu kam leider überhaupt keine Anleitung, wie auch zum Rest des Fensters. Weiß irgendjemand ob meine Gedankengänge richtig sind? Falls ja, wie bekomme ich diese Nägel bewegt ohne was zu beschädigen? Danke

Antwort
von JohnnyAppleseed, 31

Habt ihr keine Zange? Damit macht man das. Entweder mit einer Rabitz- oder Monierzange oder halt mit einer Kombizange.

Kommentar von Sammmmmy321 ,

Natürlich haben wir es mit diversen Zangen versucht

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Mit der Rabitz bzw. Monierzange braucht man aber kaum Kraft, es sei den es ist eine aus der Werkzeugkiste des Kindes.

Kommentar von Sammmmmy321 ,

Das Problem ist ja, dass die Idee war, weder Rahmen noch Nagel zu beschädigen

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Wenn die Nägel nicht ganz eingeschlagen sind, hat das meistens den Grund, dass es nur zum Transportschutz gedacht ist, um Schäden zu vermeiden. Entweder das Holz ist zum wegwerfen gedacht, was ich glaube und wenn nicht, dann sind die Nägel deshalb hervorstehend, weil sie herausgezogen werden müssen um, wie du sagst, das Holz streichen zu können. Nachher macht man immer neue Nägel hinein, wenn es denn so sein soll. Einen Nagel benutzt man nicht zweimal.

Kommentar von Sammmmmy321 ,

also zum wegwerfen ist keines der Teile, (lies doch nochmal genau), aber ja... es wird dann schon so sein dass man die Nägel irgendwie rausbekommen muss. Ist trotzdem bescheuert, vor allem dass keine Anleitung oder Hinweis dabei ist.

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Da gebe ich dir recht.

Antwort
von staffilokokke, 32

Wenn nichts mehr geht, wegflexen oder mit Metallsäge abschneiden.

Kommentar von Sammmmmy321 ,

und wie bekomme ich den Innenrahmen dann heraus???

Antwort
von konzato1, 23

Ich würde eine Kneifzange öder Rödelzange nehmen und als Unterlage (zum Holzrahmen zu) ein Plasteplättchen oder eine andere flache, feste Unterlage verwenden.

Dann mit der Zange den Nagel raushebeln, Stück für Stück. Der Nagel geht natürlich dabei kaputt ( wird krumm), aber das ist ja kein Problem.

Kommentar von Sammmmmy321 ,

Das klingt nach der einzigen 'vernünftigen' Lösung. Aber im Ernst, so kann das vom Hersteller doch nicht geplant sein?! Außerdem denke ich, das Loch, in dem der Nagel ist wird dabei ausgeleiert. Warum wird das Fenster denn nicht gleich einfach in 2 Teilen geliefert, mit vorgebohrten Löchern und separaten Nägeln?

Kommentar von konzato1 ,

Stimmt. Aber da müßte ich jetzt mehrere Bilder sehen bzw. das Fenster im Ganzen. Von dem einen Bild kann ich mir nicht viel vorstellen. :)

Kommentar von Sammmmmy321 ,

Es sind halt 10 solcher halbeingeschlagenen Nägel im Innenrahmen, je 3 an den beiden längeren und je 2 an den beiden kürzeren Seiten, und jeder einzelne geht durch bis in den Außenrahmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten