Frage von santots, 111

Wie bringe ich einen Hund zum schlafen?

Hallo ich hab gestern ein kleine Welpe bekommen und er ist 9 Wochen alt oder so.Meine Frage ist wie bringe ich ihn zum schlafen ich war jetz gerade so eine halbe Stunde neben ihn und jetz habe ich es hinbekommen gerade eben hat er nur geflähnt und er schläft im Wohnzimmer aufn Sofa hab auch eigentlich ihn eine Ecke gemacht zum schlafen leider möchte er das nicht aber ist egal.und wann muss ich ihn füttern und raus bringen?

Antwort
von brandon, 61

Wenn Du die Möglichkeit hast dann solltest Du den Hund zu seiner Mutter zurückbringen und dann besorgst Du Dir ein paar Bücher über Hundehaltung und Hundeerziehung (die kann man sich auch in der Volksbücherei ausleihen) und wenn Du dann weißt welche Bedürfnisse ein Hund hat und was sonst noch alles dazugehört kannst Du den Welpen in 3-4 Wochen nach Hause holen.

Leider befürchte ich das Du ihn nicht zurückgeben kannst denn verantwortungsvolle Hundehalter hätten Dir den Welpen erst gar nicht gegeben weil er erstens noch seine Mutter braucht und zweitens Du überhaupt keine Kenntnisse über Hunde hast.

Trotzdem solltest Du jetzt ein paar Bücher über Hundehaltung lesen, denn was Du als Hundehalter wissen musst ist soviel das Du gar nicht alles bei GF erfahren kann.  Mal abgesehen davon das manche Leute hier Ratschläge geben und dabei offensichtlich nicht viel mehr wissen als Du.

Was hat sich eigentlich derjenige dabei gedacht als er einem ahnungslosen Teenager ein Tier schenkt? Wenn man einen Hund hält hat man die Verantwortung für sein Wohlbefinden und wie soll das funktionieren wenn man überhaupt nichts über die Vierbeiner weiß.

Nix für ungut.

 Ich wünsche Dir das Du noch viel Freude mit Deinem Vierbeiner hast und Dein Vierbeiner genauso mit Dir. 😃

LG

Kommentar von Truffaldino ,

Dem ist nichts hinzuzufügen. Wie gesagt - da muss jeder seinen eigenen Film um diese Geschichte herum machen. Das mit den 9 Wochen zeigt, dass das alles eine schräge Sache ist (an Zurück-zur-Mutter-bringen, ist wohl nicht zu denken) und die Verkäufer wohl einfach an Kohle interessiert sind. Wer weiß, vielleicht ist das so eine Hundemafiageschichte. Ich sah mal jemanden, der trug einen etwa 1 Monat alten Hund auf dem Arm herum - auf dem Flohmarkt...! Wir bräuchten viel strengere Tierschutzgesetze!

Antwort
von MiraAnui, 58

Wieso holst du dir einen Welpen ohne dich vorher genau zu informieren? 

Ein welpe lässt mal alle 2-3 Std, nach fressen, schlafen und spieleb raus zu lösen. Dazu geht man einen ruhigen Ort und wartet bis er was macht. Macht er was wird gelobt, drinnen macht man es weg und ignoriert es.

Fressen bekommen Welpen 4 Mahlzeiten vom Futter was er voher hatte. Trockenfutter ist total ungeeignet...

Bitte kauf dir umgehend Bücher!

Antwort
von wotan0000, 64

Du bist 15 Jahre alt, also sage Deinen Eltern sie sollen den Welpen noch 3 Wochen zur Mutter zurückbringen.

Dann zieht ihr los und besorgt euch Welpenerziehungsbücher.

Dann wisst ihr auch wie oft ein Hund Futter bekommt und raus muss und das er bis er 6 Monate alt ist nicht unbeaufsichtigt bleiben darf.

Kommentar von Truffaldino ,

Sehr gut, der erste Satz! Fürchte, das wird aber nicht passieren. Wo immer der Hund der herkommt - ganz koscher ist es dort wohl nicht. Denn das mit den 12 Wochen weiß jeder, der Hunden was zu tun hat.

Antwort
von BalkanUnited09, 111

Wie schon chef sagt er schläft von alleine ein...immer zur selben Zeit füttern und auf seinen Platz schlafen ? Versuche ihn dahin zu locken...er wird sich gewöhnen auf dem Sofa zu sein und später hast du ein problem...da er erst 9 wochen alt ist empfehle ich kein Trockenfutter..ist noch zu früh..

Hoffe ich könnte helfen

LG

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 46

es sit nicht egal wo ein welpe schlaeft -der gehoert dicht zu seinen menschen -am besten in einer kleiner kiste neben eurem bett... erst wenn er menschliche naehe fuehlt kann er enatspannen und schlafen.

warum macht ihr euch um gottes willen nicht vorehr schalu, bevor man so ein kleines hundekind zu sich nimmt?

"welpen" ist ein gutes buch von clarissa von reinhardt -animal learn verlag!

Antwort
von FrauStressfrei, 66

Er schläft alleine immWohnzimmer? Mit 9 Wochen? Dann kannst du lange warten, dass er entspannt einschläft!

Antwort
von eggenberg1, 29

du schaffst dir also  ein LEBEWESEN  an  OHNE ZU WISSEN ,  wie man es  ernährt ,  wie man es behandlet -- einfach so  als VERSUCHSOBJEKT ,  weil du beschäftigung  brauchst--  du hast einen SÄUGLING  bekommen  wäre so als  wenn du selber ein kind bekommen hättest--  so wie du redest  bist du ein KIND ,oder ?

  ein  welpe  gehört nicht als spielzeug in deine hände -- bring ihn zurück  wo  du ihn herbekommen hast.

eien welpen muß man RUND UM DIE UHR betreuen . man kann ihn NICHT  allein lassen  und  wenn er dann 1/2 jahr alt ist, dannmuß man ihm das allein bleiben   gaaaanz langsam beibringen    auch dass dauet  dannwieder 1/2 jahr  bis er es ne stunde oder zwei stunden kann. wenndu es richtig gemacht ahst,

ein welpe bekommt   gutes  dosenfutter   was man mit  etwas wasser vermischt   .er bekommt am tag  4-6 kleine mahlzeiten . 

dein welpe  soll ja auch   stubenrein werden . dafür muß man  alle zwei  stunden mit ihm raus gehen  für nur  10 minuten  .wenn er  an seinem  lösungsplatz  gemacht hat muß man ihn loben . der lösungsplatz sollte   eine grasfläche oder ein sandige stelle  sein  kein  steinplatz  und  es sollte nah  beim haus  sein  aber ncith im eigenen garten .

 dein welpe muß auch nach draussen,wenn  er geschalfen hat   auch ,wenner gefressen hat-- du ahst jezt einen FULL TIME JOB   --auch anchts muß dein wlepe raus gebracht  werden . dafür solltest du dir den  wecker  stellen und  im jogging anzug  schlafen,damit du  schnell  nach draussen kannst.

du siehst also   einw elpe  ist kein spielzeug  sondern ein sehr  aufwndige  beschäftigung -- zur shcule gehen  oder nebenbei  arbeiten kann man nicht mehr  für  das nächste jahtr !!!

 

Kommentar von Chefelektriker ,

  ein  welpe  gehört nicht als spielzeug in deine hände -- bring ihn zurück  wo  du ihn herbekommen hast.

Man bist Du grausam zu Kindern.pfui :(

Kommentar von eggenberg1 ,

klar , als kind kann man die  wahrheit schlecht verstehen !

Antwort
von ghasib, 80

Da hättest du dich mal früher kundig gemacht. Raus wird er demnächst müssen und dann gibt es Welpenfutter. Das immer zur gleichen Zeit

Antwort
von Truffaldino, 76

Du scheinst tatsächlich keine Ahnung von Hunden zu haben, sonst wüsstest du auch, dass ein Welpe nicht vor der 12-ten Woch von der Mutter entfernt werden sollte. Ist nicht gut für das Tier, weil er die Nähe zur Mutter und seinen Geschwistern noch braucht - auch die Milch. Da kann man eigentlich nur den Kopf schütteln - nicht über dich, aber über die Erwachsenen, die dir den Hund geschenkt haben. Die scheinen auch keine Ahnung zu haben - man schenkt einem Kind keinen Hund wie ein Spielzeug. Solche Hunde landen dann oft im Heim, wenn man feststellt, dass sie (viel!) mehr Pflege brauchen als ein niedliches Stofftier. Naja - jetzt ist er da und scheinst ihn lieb zu haben. Ich hoffe, das bleibt auch so. Wegen des Schlafens mach dir keine Sorgen, der (oder ist es eine sie?) döst und schläft einfach, wenn er müde ist - meistens gegen Abend. Auf dem Sofa hat er nichts zu suchen - leg dort Zeitungen ab, damit er nicht mehr drauf geht. Nimm ihn auch nie ins Bett - die gewöhnen sich sofort daran und es ist sehr schwer, es ihnen wieder abzugewöhnen. Er soll sich an sein Plätzchen gewöhnen! Wenn du ihn verwöhnen willst, kauf ihm ein weißes Schaffell (gibt's für knapp 40 Euro bei IKEA) - das ist herrlich kuschelig für ihn und da er so früh von der Mutter wegkam, braucht er sowas. Gut, dass du eine Ecke für ihn eingerichtet hast - leg ihm dort noch zwei drei Welpenspielzeuge hin - z.B. einen Beissring, eine Quietschente, ein Stofftier und irgendein Wolltuch oder Lumpen, damit er sich mit etwas beschäftigen kann. Ich sags nochmals - eigentlich sollte er noch drei, vier Wochen bei seiner Mutter liegen. Das Fressen würde ich ihm immer zur gleichen Tageszeit hinstellen - vielleicht um 14.00 Uhr (kenne deine Tagesgewohnheiten nicht) - und zwar einen reichlich großen Napf. Kauf dir Hundeflocken (sehen aus wie Haferflocken), giess heißes Wasser (richtig heiß) darüber, öffne eine Dose mit Hundefleisch (auch mal mit Fisch oder Huhn), drauf geben und mit einer Gabel alles richtig gut durchmischen, ein bisschen abkühlen lassen. Bon appétit! Frage im Tierladen (nicht im Supermarkt, wo sie keine Ahnung haben), ob es spezielle Welpennahrung oder Zusätze gibt. Ganz wichtig: immer einen Napf mit Wasser bereitstellen! Immer! Auch nachts. Auch mal mit etwas Milch drin, solange er noch so klein ist. Keine reine Milch - davon gibts Durchfall. Dann musst du mit ihm rausgehen, nachdem du aufgestanden bist - am Mittag nochmals und am Abend, also mindestens dreimal. Er muss einfach sein Zeug machen können (er scheint wohl schon stubenrein zu sein?). Nimm ihn noch viel an die Leine - und du musst ihn auch noch viel die Treppen hochtragen, auch beim Gehen noch nicht überfordern - 9 Wochen ist noch sehr klein! Und ganz viel streicheln! In zwei Monaten (nicht früher) kannst du versuchen, ihm die wichtigsten Sachen beizubringen - Sitz, Platz und den Apport (dass er zu dir kommt, wenn du seinen Namen rufst). Das Wichtigste von allem: Zuwendung und Beschäftigung mit dem Hund, das ist noch wichtiger als Erziehung, denn der Hund entwickelt auch von selbst ein soziales Verhalten im Zusammenleben mit seinem Menschen - man muss ihm nicht alles beibringen. Du kannst in zwei Monaten auch in die Welpenschule mit ihm - dort triffst du auf ander Hundehalter und lernst so viel über Hunde. Dann mach das mal gut!


Kommentar von wotan0000 ,

Ein Welpe braucht 4, besser 5 Mahlzeiten am Tag. Stubenrein mit 9 Wochen? LOL.. Mit Pech kannst Du aus den Wochen Monate machen.

Ein Welpe der alleine ist und wirklich einschläft, wird dies nur aus Erschöpfung, die auf Grund von Angst und Stress eintritt, tun.

Ein Welpe braucht die menschliche Nähe.

Mehr Ahnung wie der FS hast Du definitiv auch nicht.

Kommentar von Truffaldino ,

Ach komm. Menschliche Nähe ja - aber bis zur 12. Lebenswoche braucht er die Nähe der Mutter. Steht in jedem Hundebuch. Er hat den Hund seit gestern....habe ihm geraten, erstmal zum Tierarzt zu gehen, ob der Hund überhaupt gesund ist. Klingt mir alles wie eine dieser Geschichten, wo man dem Sohnemann ein niedliches lebendes Spielzeug kauft und überhaupt nicht weiß, was Hundehaltung ist. Hoffentlich läuft das gut.

Kommentar von eggenberg1 ,

sage mal   was  schriebst du denn da   für ein kauderwelsch  ??  ein welpe  von 9  wochen !!!!  der  viel zu früh  von seine rmutter getrennt wurde    ist keines falls stubenrein  und wird  es auch im nchsten halben jahr nicht  werden --  de rmuß  daher auchnicht  drei mala tag raus  sondern alle  2  stunden- der bekommt auchnicht   einmal am tag was zu fressen sonder mehrmals amtag --   entweder sdu ahst nur  zusammengesuchte  infos  einfach so mal aufgeschrieben ode r du weißt garnicht um was  es heir geht !

Kommentar von Truffaldino ,

Es ist eigentlich vom Verstand her verboten, einen 9 Wochen alten Welpen von der Mutter wegzureißen und einem Kind zu schenken, das keine Ahnung hat, wie es mit dem Hund jetzt umgehen soll in Zukunft. Einfach nur knuddelig finden, reicht nicht ganz, glaube ich. Manchmal ist es mir lieber, dass das hier nur schwarze Zeichen vor einem leuchtenden Hintergrund sind und man sich den Film dazu selber machen, oder es auch lassen kann.

Kommentar von eggenberg1 ,

truffaldino  das ändert aber nichts an der tatsache  dass du hier  keine anwendbare antwort gegeben hast.

Antwort
von Chefelektriker, 106

Füttern immer zur selben Zeit,mind.1x pro Tag raus und wenn er müde genug ist,schläft er von selbst ein,da brauchst Du nichts zu tun.

Kommentar von santots ,

Ist Trockenfutter gut?

Kommentar von Chefelektriker ,
Kommentar von inicio ,

trockenfutter ist nicht gut.. und zoohaendler sind nicht dir richtigen ansprechpartner -die verkaufen am liebsten das teuerste futter... oft mit viel getreide aber koeniglichem naen (royal canin etc)...




Kommentar von FrauStressfrei ,

1 mal pro Tag raus 😂😂😂😂😂??? Ein 9 Wochen alter Welpe muss alle zwei Stunden raus, auch nachts und wird 4 mal am Tag mit hochwertigen Futter gefüttert.

Kommentar von wotan0000 ,

@FrauStressfrei

Ich habe auch gerade gedacht ich wäre noch nicht wach und träume. :-))))

Kommentar von Truffaldino ,

Ein 9 Wochen alter Welpe sollte sich noch bei seiner Mutter aufhalten düfen. Alles andere ist ein frühzeitiges Wegreissen von verantwortungslosen Menschen - die einen, weil sie einen Reibach machen wollen, die anderen weil sie ihrem Kind etwas Knuffiges schenken wollen, bis sie merken, dass das Arbeit und Dienst am Tier bedeutet (auch raus mit ihm, wenn man mal keine Lust hat). Damit haben sie dann nicht gerechnet...und was dann?

Kommentar von inicio ,

du scheinst genauso wenig ahnung von hunden zu haben wie der frager -warum antwortest du dann???

Kommentar von eggenberg1 ,

mind.1x pro Tag raus

  warum kommentiert ihr  fraGEN   VON DENEN IHR SO GANZ UND GARNICHT  AHNUNG HABT-- DA FRAGT E IN VOLLKOMMEN  UNWISSENDES KIND   UND BEKOMMT  DANN AUCH NOCH  UNWISSENDE ANTWORTEN  UNVERANTWORTTLICH SOWAS  !!!

Kommentar von Chefelektriker ,

Deine Antwort ist sehr hilfreich.Ich glaube nicht das ein Kind mitten in der Nacht solche Fragen stellt oder läßt Du deine Kinder auch die ganze Nacht wach bleiben.

Kommentar von inicio ,

es gibt unverantwortliche eltern, die iehren kindern unbesonnerweise tiere schenke und sich auch wenig drum kuemmern, wann di im bett sind : ((

Kommentar von eggenberg1 ,

cheffelektriker -- kinder  haben  oftmals  eltern , die ihnen  welpen  schenken ,  nur damit die kinde rbeschäftigt sind-- dieinteressiert es nicht ob kind nachts  vom computer sitze  hauptsache sie haben ihre  ruhe-- abe runabhänig  davon --  dein  antwort  war   schlicht und einfach  FALSCH !

Kommentar von Truffaldino ,

Besser mal mit einem Hamster anfangen oder Fischen. Hunde verlangen mehr ab - ich glaube, die traurigsten Bilanzen an ausgesetzten Tieren gibt es vor dem Sommerurlaub und um Weihnachten herum. Hoffen wir mal, dass es diesem 9-wochen alten Wesen gut gehen wird in seinem neuen aber offenbar komplett unvorbereiteten Heim. Kann ja auch gut gehen.

Kommentar von eggenberg1 ,

einem fast  60 jährigen maNN HÄTTE ICH mEHR SACHVERSTAND ZUGETRAUT 1

Kommentar von Chefelektriker ,

Woher willst Du wissen,das es ein Kind ist? Steht nix dabei.

So wie du schreibst,bist Du auch nicht gerade erwachsen.

Ich hatte mind.1x geschrieben,d.h. wenigstens,nämlich dann wenn er/sie ein Häufchen machen muß.Das mind. heißt aber nicht,das es explizit nur 1x sein muß.Ein Erwachsener weiß was das heißt,also werde erstmal erwachsen,bevor Du mein Alter kritisierst.

Den Link hast Du auch nicht gesehen...war ja klar,meckern ist alles was Du kannst.

Ich hatte in meinem Leben auch schon mehrere Hunde,auch als Welpen.Wenn Du hier wen kritisieren mußt tue es bei den Eltern des vermeintlichen Kindes...äh...geht ja nicht,bist ja selbst noch ein Kind.

Kommentar von eggenberg1 ,

und  du bist ein  eletroMEISTER  ???  na bei dir möcht ich kein auszubildender gewesen sein . junger mann ! 

der junge mann ist  15 jahre alt -- steht in einer seiner fragen -- wenn du  dich mal schlau machen möchtest!!  dein link  ist  auch kaum eine hilfe , wenn du selber   eben keine ahnung   von allem hast.  du schreibst  mind. einmal müßte ein welpe  nach draussen  -- als ob ein welpe   von  9  wochen nur  1  x am tag koten müßte -- tolle hundeerfahrung die  du hast--  gib dich zu erkennen bevor du dich mit  weiteren aussagen  noch mehr lächerlich  machst -- baujahr  85  kommt eher hin, nicht wahr ??. ein  Meister  hat eine  andere ausdrucksweise . und was mein a lter angeht -- ich habe die  60 bereits  seit  4 jahren überrschritten --aber  das tut  nichts zur sache, wenn man  ahnung   von hunden  hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten