Frage von JackDaviin, 28

Wie bleicht man Ein Flanellhemd?

Ich weiß nicht ob es gebleicht wird oder einfach nur angemalt.Hat wer ne Ahnung?

Antwort
von alvajaro, 9

Die Hemden wurden gebleicht. Geht ganz einfach. 

Alles was du dazu benötigst, sind Handschuhe, 3 Eimer (oder 1 Eimer, den du zwischen den einzelnen Schritten ausspülst), Wasser, Chlorbleiche (z.B. DanKlorix), Essig und eben ein Flanellhemd (idealerweise eines aus 100% Baumwolle, oder wenigstens mit sehr hohem Baumwollanteil).

  1. Zieh dir die Handschuhe an und bereite die Eimer vor. In den ersten Eimer kommt ein Mischung aus Wasser und Chlorbleiche im Verhältnis 1:1 - ca. Je 3-4 Tassen Wasser und Bleiche sollten für den gewünschten Look ausreichen. Den zweiten Eimer befüllst du mit klarem Wasser und in den dritten Eimer kommt eine Mischung aus Wasser und Essig, ebenfalls im Verhältnis 1:1.
  2. Nachdem du alles vorbereitet hast, gehts auch schon los mit dem Bleichen. Tauche den Teil des Hemdes, dn dass du bleichen willst in den Eimer mit der Bleiche-Wasser-Mischung. Achte darauf, dass du das Hemd nicht versehentlich zu tief eintauchst und bedenke auch, dass sich die Bleiche etwas in den Fasern des Hemdes nach oben saugen wird.
  3. Schon nach kurzer Zeit wirst du die ersten Veränderungen erkennen können. Lass das Hemd so lange eingetaucht, bis die Farbe deiner Vorstellung entspricht. Anschließend nimmst du das Hemd aus der Bleiche und wringst die überschüssige Bleiche aus dem Hemd. Achte dabei darauf, dass du nicht den ungebleichten Teil des Hemds berührst, da es sonst unschöne Flecken gibt. Sei auch vorsichtig, dass du nicht zu sehr mit der Bleiche in der Gegend herumspritzt - zieh am besten alte Kleidung an, bei der es egal ist ob sie fleckig wird und entferne alle Textilien aus deinem Arbeitsbereich (Teppiche, Handtücher, usw).
  4. Anschließend spülst du das Hemd im Eimer mit dem klaren Wasser aus um die Reste der Bleiche zu entfernen. Auch hier gilt noch: nicht die ungebleichten Hemdteile berühren! Also auch nicht das ganze Hemd eintauche, sondern nur den gebleichten Teil.
  5. Nachdem du das Hemd erneut ausgewrungen hast, tauchst du es in das Wasser-Essig Gemisch. Der Essig stoppt quasi den Bleichvorgang und versiegelt die Farben in ihrem aktuellen Zustand.
  6. Jetzt kommt das Hemd noch eine Runde in die Waschmaschine (es empfiehlt sich das Hemd nicht mit anderen Kleidungsstücken zusammen zu waschen beim ersten Mal) und sobald es trocken ist, kannst du es auch schon anziehen.

Arbeitszeit: ca. 10 Minuten (Waschmaschine und Trocknen nicht mit eingerechnet)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community