Frage von 5634564volker, 31

Wie bleibt er mein bester Freund?

Moin. Ich habe ein großes Problem mit meinem aller besten Freund. Ich würde am liebsten jeden Tag was mit ihm unternehmen nur das Problem ist er wohnt 20 km entfernt. In seinem Dorf wohnen seine Jahrelangen Freunde die er schon seit seiner Kindheit kennt. Mich kennt er erst seit 4 Jahren aber wir sind echt gute freunde Geworden. Mitlerweile weiß ich nicht mehr was ich machen soll weil ich immer angst habe ihn zu verlieren oder das er mich nicht mehr mag wenn er mal wieder öfters was mit den leuten aus seinem Dorf macht. Was kann ich tun um diese Angst und diese Gedanken loszuwerden, ohne unsere Freundschaft zu zerstören??? bin m. 20

Antwort
von dandy100, 10

Was Du tun kannst? Überhaupt nichts.

Auch wenn jeder diese Standardphrasen nachbetet, dass man Freundschaft pflegen muss, habe ich völlig andere Erfahrungen gemacht und halte nichts davon, denn ob Menschen miteinander freundschaftlich verbunden bleiben, hat weder etwas mit dem Bemühen umeinander, noch mit Entfernungen zu tun.

Es gibt Freundschaften, die über alle Zeiten und Entfernungen hinweg ein Leben lang halten, und andere verlaufen sich schon nach kurzer Zeit, wenn man plötzlich räumlich voneineinder getrennt ist - das sind dann diejenigen, wo es einfach nur Spaß gemacht hat, die Freizeit zusammen zu gestalten, und das kann man dann natürlich auch mit anderen Leuten tun.

Jemand, der einem aber wirklich nahesteht, mit dem man über seine Gedanken und Gefühle sprechen kann, ist nicht einfach so austauschbar und die Verbindung bleibt bestehen auch wenn man sich zwischendurch nur selten sieht.

Ich würde mir an Deiner Stelle nicht zu viele Gedanken machen - Du brauchst nichts besonderes zu tun, der Wunsch sich zu sehen und sich auszutauschen ist ganz von alleine da, und dann trifft man sich auch, ohne das man eine besondere Freundschaftpflege betreibt.

Jede menschliche Beziehung hat eine eigene Dynamik, die man sowieso nicht verändern kann; manchmal bleibt man mit Menschen befreundet von denen man es nie gedacht hätte, andere dagegen gehen ihrer Wege: Lass die Dinge einfach laufen, sie entwickeln sich von ganz allein


Antwort
von vwlikesladygaga, 9

Guten  Abend 5634564volker.

Daran, dass du dir diese Gedanken machst, merkt man wie sehr dir diese Freundschaft am Herzen liegt. Deshalb hast du Angst deinen besten Freund an die Freunde aus seinem Dorf zu verlieren.

Du schreibst, dass ihr 20km auseinander wohnt, aber das muss nicht immer ein Freundschaftsaus bedeuten.

Mein Rat an dich ist, dass du deine Sorgen und Gedanken bei dem nächsten Treffen mit deinem Freund ansprichst. Ehrlichkeit ist ein wichtiger Wert in einer Freundschaft und wird dir auch hier weiterbringen.

Vielleicht ist deinem besten Freund gar nicht bewusst, dass du dir solche Gedanken machst, und kann dich sofort beruhigen. Vielleicht geht es ihm ähnlich wie dir, und hat ebenfalls Angst um die Freundschaft. Aber das kannst du nur erfahren, wenn du ihn offen darauf ansprichst. Erst dann könnt ihr beide darauf reagieren und gemeinsam eine Lösung finden.

Ich wünsche dir viel Erfolg !

Grüße, vwlikesladygaga

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten