Frage von Speedstar159, 124

Wie bleibt die Kohlensäure im Wasser, Tricks der Firmen?

Hallo,

es gab ja jetzt schon oft die Frage wie man die Kohlensäure länger im Wasser behält nach Anbruch der Flasche.

Meine Frage ist aber wie schaffen es die Firmen das die Kohlensäure auch nach Anbruch der Flasche relativ lang in der Flasche bleibt ?(bzw langsamer entweicht)

Denn von verschiedenen Firmen die verschiedenen Wasser halten sich auch verschieden. Ganz stark habe ich das bemerkt als ich im Ausland war , dort war nach 1 mal öffnen der Flasche sofort nach 10 Minuten die Kohlensäure draußen.

Vielen Dank im Vorraus, Pierre

Antwort
von Herb3472, 100

Dafür gibt es meines Wissens keinen Trick, das ist einfach so.

Kommentar von Speedstar159 ,

Trick war vielleicht das falsche Wort.
Es wird auf jeden fall eine Methode geben mit der sie das die Kohlensäure "stärker an das Wasser binden ".

Mir wäre als Einfall jetzt gekommen das sie mit dem Druck rumspielen also höheren Druck/ länger dem Druck ausgesetzt usw.

Kommentar von Herb3472 ,

Sie spielen damit nicht herum. Das Wasser wird in Tanks gelagert, die anstelle von Luft Kohlendioxid, CO2 enthalten (das ist übrigens auch bei Bierfässern etc. der Fall, es verhindert, dass die Flüssigkeit oxidiert oder sich Schimmel bildet, also nichts Ungewöhnliches). In den Fässern herrscht Überdruck, wodurch das CO2-Gas in das Wasser diffundiert und sich Kohlensäure bildet.

Dieser Überdruck wird auch benötigt, um das kohlensäurehältige Wasser in die Abfüllanlage zu pumpen. Also keine Tricks und kein doppelter Boden, sondern ein ganz natürlicher Vorgang. Auch bei den Limonaden (Cola, Fanta, Sprite, etc.) wird CO2 in die Tanks gepresst, damit sich Kohlenlsäure bildet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community