Frage von Beschbarmak83, 36

WIe bitte ich den Arbeitgeber um ein Arbeitszeugnis während des Angestelltenverhältnis...Siehe Detail?

Ich möchte mich für einen total anderen Beruf bewerben und sogar im Ausland. Jetzt möchte ich meinen derzeitigen Arbeitgeber um ein Arbeitszeugnis bitten. Ich würde einen Jobwechsel auch so gestalten, das mein Arbeitsplatz nicht Hals über Kopf verlassen wird. Was auch schon durch die Anbahnung für einen Job im Ausland auch mit Fristen verbunden wäre, da ich eventuell ja auch mit Einwanderungsbestimmungen und auch mit Fortbildungsmassnahmen sowieso erst noch gehemmt wäre.

Aber wiederrum gerne meine derzeitigen QUalifikationen im/vom aktuellen Arbeitsplatz in der Bewerbung angeben will. Aber eben Befürchte das mein Arbeitgeber mir da Steine in den Weg legen will oder eben ein Arbeitszeugnis nicht wohlwollend bzw. tatsachengerecht ausgestellt wird, wobei Kollegen wie Kunden ein gutes Leistungsbild bestätigen könnten.

Ich einfach noch nie in so einer Situation war und mir jetzt Ratschlag holen möchte, wie ich am Besten vorgehe wenn ich ein Arbeitszeugnis verlangen will und wie ich genau danach frage. Was zu beachten ist und so weiter.

Danke

Antwort
von Ingoberta, 23

Wie diekuh schon sagt, würde ich ebenfalls nach einem Zwischenzeugnis fragen bzw. dieses beantragen. Gut geht das natürlich im Rahmen eines Personalgesprächs, da man dann ja eh über seine Qualifikationen etc. spricht. Ansonsten würde ich vielleicht einfach so ganz offen das Gespräch mit dem Arbeitgeber suchen. 

Kommentar von Nightstick ,

Ja, ein beruflicher Wechsel ist einer der Gründe, weshalb man ein qualifiziertes Zwischenzeugnis beantragen kann.

Hier gilt es tatsächlich, den Arbeitgeber davon zu überzeugen, dass man es "gut" mit ihm meint, ihn schließlich rechtzeitig informiert hat, das Arbeitsgebiet "sauber" hinterlassen möchte, den möglichen Nachfolger sachgerecht einarbeiten möchte usw.

Bei diesem Gespräch würde ich den Arbeitgebner unverhohlen (quasi als Gegenleistung) auf ein gutes Zwischenzeugnis ansprechen.

Zur Sicherheit würde ich es nach Erhalt anonymisiert, jedoch vollständig (!) hier einstellen - dann prüfen wir, ob versteckte oder negative Aussagen darin enthalten sind. 

Antwort
von diekuh110, 26

du kannst ein zwischenzeugnis anfordern. dein arbeitgeber darf dich nicht schlecht beurteilen wenn es nicht so ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community