Frage von Skeptische11, 97

Wie bin ich im Studium kranken versichert?

Hallo ihr Lieben, hier etwas zu meiner aktuellen Situarion: Ich habe im Juni mein Abitur abgeschlossen und wollte im Oktober anfangen zu studieren. Leider habe ich nicht mein Traumplatz bekommen und wollte dem noch eine Chance geben indem ich es nochmal zum Sommersemster hin versuche. In der Zeit arbeite ich Teilzeit und bin somit selbst versichert aber was ist denn wenn ich jetzt anfange zu studieren? WIe bin ich dann versichert? Vorher war ich über meinen Vater versichert. Meinen Job werde ich dann wohl nur noch auf 400€ Basis neben bei machen da Teilzeit dann unmöglich wird. Wäre nett wenn jemand etwas darüber weiß kenne mich leider nicht mit diesen Dingen aus. Danke schon mal :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von eulig, 21

sobald du vorrangig studierst und deine Tätigkeit nur noch als Minijob ausübst, hast du Anspruch auf die kostenfreie Familienversicherung über deinen Vater. dazu muss ein Antrag auf die Familienversicherung gestellt werden. das kann dein Vater machen, aber auch du selbst. das Formular gibts bei der Krankenkasse. die Immatrikulationsbescheinigung dazulegen und einen Nachweis über den Minijob. das wars.

die Familienversicherung ist bis zum Tag vor deinem 25. Geburtstag möglich. danach musst du dich in der sogenannten Krankenversicherung der Studenten versichern. kostet ca. 80 Euro. 

Kommentar von Skeptische11 ,

Dankeschön :)

Antwort
von DerHans, 54

Bis zum 23. Lebensjahr kannst du wieder familienversichert werden. Danach musst du den Studentenbeitrag zahlen.

Kommentar von Skeptische11 ,

Okay, passiert das automatisch dass ich dann wieder in der Versicherung meines Vaters aufgenommen werde oder muss ich da einen Antrag stellen?

Kommentar von DerHans ,

Automatisch passiert gar nichts. Woher soll die Krankenkasse deines Vaters denn wissen, dass du studierst?

Kommentar von Skeptische11 ,

Ja aber was passiert wenn mein Einkommen dann wegfällt und die mir meinen Beitrag nicht mehr abziehen können wo wäre ich dann versichert, nirgendwo?

Also dann am besten bei der Krankenkasse anrufen?

Kommentar von DerHans ,

Bei der Familienversicherung brauchst du ja keinen Beitrag zahlen.

Die studentische Krankenversicherung kostet z.Zt. ca 80 € im Monat. Die musst du auch vom Bafög zahlen.

Wenn du keine Krankenversicherung nachweist, kannst du gar nicht studieren.

Kommentar von Skeptische11 ,

Ja das mit der studentischen Krankenversicherung fällt bei mir erst einmal weg. Ich meinte damit dass ich ja im Moment selbst zahle weil ich ja einen Teilzeitjob habe aber was ist wenn ich den dann nicht mehr habe dann kann ich ja nicht mehr meine Krankenversicherung zahlen. Dann muss ich ja wieder über meinen Vater versichert werden. Muss ich dann dort anrufen oder einen neuen Antrag stellen? Mein Vater und ich sind bei der gleichen Krankenkasse bin aus Bequemlichkeit einfach bei dieser geblieben, würde ein Anruf da ausreichen?

Kommentar von kevin1905 ,

Okay, passiert das automatisch dass ich dann wieder in der Versicherung
meines Vaters aufgenommen werde oder muss ich da einen Antrag stellen?

Automatisch passiert nur, dass du irgendwann sterben musst.

Kommentar von Skeptische11 ,

Danke mit diesem qualifiziertem Kommentar hast du alle meine Sorgen gelöst.

Kommentar von kevin1905 ,

Ich bin halt verdammt gut im Begreifbarmachen von Sachverhalten. Der Spruch ist auch nicht gänzlich von mir sondern eine situationsbedingte Adaption eines Zitats von Benjamin Franklin.

Sorgen machen ist Zeit- und Energieverschwendung, glaube mir. Dein Vollzeitstudium wird dich so auslasten, dass du für andere Dinge wie Sorgen machen keine Zeit haben wirst! =)

Kommentar von kevin1905 ,

Bis zum 23. Lebensjahr kannst du wieder familienversichert werden.

Als Student sogar bis 25.

Antwort
von Apolon, 15

Vorher war ich über meinen Vater versichert

Wie ist denn dein Vater versichert ? in der PKV oder GKV ?

Kommentar von Skeptische11 ,

In der GKV

Antwort
von kevin1905, 46

WIe bin ich dann versichert?

§ 10 Abs. 2, Nr. 3 SGB V.

Meinen Job werde ich dann wohl nur noch auf 400€ Basis neben bei machen da Teilzeit dann unmöglich wird.

Warum?

Kommentar von Skeptische11 ,

Ja weil ich studieren werde? Da ist es nicht möglich auf 100 Stunden  zu bleiben. Ein Studium ist ein Fulltimejob wenn man es Ernst nimmt.

Kommentar von Apolon ,

Richtig - aber man könnte bis zu 20 Stunden die Woche eine Tätigkeit verrichten.

Informationen für Studenten findest du hier:

http://www.studis-online.de/StudInfo/Versicherungen/krankenversicherung.php

Kommentar von Skeptische11 ,

Das hat jeder selbst zu entscheiden und hat nichts mit der Frage zu tun.

Kommentar von Apolon ,

Wenn Du keine Hilfe willst, weshalb stellst Du denn dann deine Frage.

Ende!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community