Frage von lateinchiller, 44

Wie bildet man den Wortstamm eines lateinischen Verbs?

Wenn man von Infinitiv das re abzieht, wäre es ja falsch, z.B bei quiescere, hier ist der Wortstamm ja quiesc-. Oder zieht man von der 1. Pers. Sg die Personalendung ab ? Das wäre aber doch auch falsch, zB bei precor. Wie geht das :D ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DieChemikerin, 25

Hi :D

Du musst einfach nur das -re entfernen, dann hast du den Präsensstamm. Das ist bei der konsonantischen Konjugation teilweise eh etwas anders. Nehmen wir aber mal agere.

Infinitiv Präsens Aktiv: agere

Stamm: age-

1. Sg.: ag-o
2. Sg.: ag-is
etc.

Hier ist es also etwas anders. Nehmen wir so regelmäßige Worte, zum Beispiel audire, dann ist es audi-re, also dann weiter audi-o, audi-s, audi-t etc.

Verstehst du, was ich meine? :)

LG

Kommentar von lateinchiller ,

Danke ;). Ist der Stamm von agere nicht ag ?

Kommentar von Volens ,

Das ist so eine Frage:

Sowohl - als auch.

Der eigentliche Stamm ist ag- , der erweiterte Stamm ist age-.
Das klärt sich auf, wenn du mal regelmäßigere Verben ansiehst.

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik, Latein, Sprache, 22

Genau. Nimm agere.

Der eigentliche Stamm ist ag- , der erweiterte Stamm ist age-.
Das klärt sich auf, wenn du mal regelmäßigere Verben ansiehst.

Bei laudare ist die Aufteilung laud-a-re,
bei delere                            del - e - re.

Hinter dem eigentlichen Stamm kommt noch ein Konjugationskennzeichen, in der a-Konj. das -a- und in der e-Konj. das -e-. Zusammen ist es eigentlich
auch noch Stamm, aber anders als bei einer anderen Konjugationszugehörigkeit, während die Endungen dann wieder dieselben sind.

laud-a-v-isti  -  du hast gelobt
del-e-v-isti   - du hast zerstört

Neben dem Konj.-KZ gibt es nämlich auch noch das Perfekt-KZ.
Du siehst, dass der Begriff Stamm flexibel ist, denn in der 2. Person Perfekt ist nur -isti die Endung und der Stamm noch etwas länger als im Präsens.

Bei unregelmäßigen Verben sind Präsens- und Perfektstamm noch unterschiedlicher, man sieht es an den Infinitiven:

ag-e-re = tun
eg-isse = getan haben

Antwort
von elenano, 22

Bei den meisten Verben funktioniert es tatsächlich so (a-Konjugation, e-Konjugation, i-Konjugation). 

Nur bei der konsonantischen Konjugation musst du -,,ere'' weglassen.

,,precari'' gehört zu den Deponentien. Da musst du -,,ri'' weglassen.

Vielleicht hilft dir auch dies weiter: https://www.gutefrage.net/frage/wie-erkennt-man-den-wortstamm-in-einem-verblatei...

Kommentar von Miraculix84 ,

Habe deine Antwort übersehen. Sonst hätte ich nix geschrieben. :)

Antwort
von Nickiman5000, 23

Normalerweise sind diese Regeln schon richtig, kommt aber auch immer auf die Konjugation an. Es gibt natürlich auch Ausnahmen und unregelmäßige Verben.

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Grammatik & Latein, 11

Bei der...

A-Konjugation (-are)
E-Konjugation (-ēre)
I-Konjugation (-ire)

... streichst du das "re" weg.

_______________________________________________________________

Bei der...

kons Konjugation (-ere)

... streichst du das "ere" weg.

_______________________________________________________________

LG
MCX

Kommentar von lateinchiller ,

Danke😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community