Frage von MariaXQ23, 18

Wie bildet man den Mittelwert aus abweichenden Messwerten (Physikalische Schreibweise)?

Hallo Community,

ich sitze gerade vor meinem Schreibtisch und komme bei folgender Aufgabe nicht weiter:

"Berechne den Mittelwert aus den folgenden Messwerten: 4,53 ; 4,49 ; 4,50 ; 4,55 ; 4,57"

Ich weiß, dass ich alle Werte addieren und dann durch die Anzahl dividieren muss. Der Lehrer will außerdem, dass ich die "physikalische Schreibweise" anwende. Und da liegt mein Problem. Ich verstehe nicht, wie man das macht. Ich weiß nur, dass das irgendwas mit

......... +- ......... mm ist

Wenn mir einer helfen könnte wäre ich ihr/ihm dankbar

Alles Liebe Maria

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Physik, 10

Vorne steht erstmal der Mittelwert und zwar sinnvoll gerundet.

Für hinter dem +/- gibt es zwei Möglichkeiten:

a) die Differenz zwischen dem Mittelwert und dem am weitesten abweichenden Meßwert.

b) Die Standardabweichung.

Letztere findet man bei Wikipedia - aber ein Taschenrechner liefert die samt dem Mittelwert auch ganz ohne Hintergrundwissen.

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Physik, 8

Dein Taschenrechner liefert (siehe Handbuch unter Statistikfunktionen) sowohl Mittelwert (genauer: arithmetisches Mittel. Es gibt noch weitere Mittelwerte) als auch Standardabweichung.

Kommentar von cg1967 ,

;-) Kollege und ich unterhielten uns, wie man am besten den Durchschnitt zweier Mengen ermittelt. PD hörte dies halb mit, kam zu und uns meinte: Die Datenbank hat die Funktionen SUM und COUNT, damit können Sie den Durchschnitt ermitteln. Wir schauten uns einigermaßen fassungslos an, dann meinte ich: Herr Professor, die Datenbank hat auch eine AVG-Funktion, wir unterhalten uns gerade über den Durchschnitt zweier Mengen.

Kommentar von TomRichter ,

:-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community