Frage von TimeosciIlator, 168

Wie biegt man sich am besten 16qmm Brücken für eine Unterverteilung zurecht?

Ich benötige in einer 4-reihigen Unterverteilung 9 Brücken (3x L1, L2, L3) und nehme dafür 16qmm starke Leitungsdrähte. Bekanntlich sind solche Drähte nicht gerade leicht zu handhaben:)

Kennt jemand Tricks, wie man diese Drähte gut biegen könnte, damit man sie am Ende gut einsetzen und verschrauben kann? Wäre es vorteilhaft sich zunächst einen dünnen Draht zu nehmen, diesen zurechtzubiegen und nach diesem Muster die dicken Drähte herzustellen oder nimmt das zuviel Zeit in Anspruch ?

Wie könnte man bei dieser Arbeit möglichst rationell vorgehen ?

Bin für jede Antwort dankbar ! LG Timeoscillator

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fuji415, 111

Warum die Arbeit machen es gibt passende Brücken doch fertig im Baumarkt zu kaufen als Leitung in verschiedene Längen und  als Stecksystem für Sicherungen usw.  einfacher geht es nicht . 

siehe Bilder

Kommentar von TimeosciIlator ,

Ja stimmt :) Wir hatten auch 2 oder 3 noch davon. Aber Du weißt ja selber wie das ist. Was man gerade braucht findet man immer nicht :-( Ich habe mich jetzt schon auf die mehr anstengendere Variante eingeschossen. Wir können auch nicht so häufig zum Baumarkt.

Werde wahrscheinlich morgen zunächst die 9 Brücken mit dünnem Draht zunächst zurechtbiegen und dann damit zum Schraubstock gehen um die "richtigen" Brücken danach zu fertigen.

Es sei denn Du hast noch 'nen kleinen Tipp für mich ? :)

Kommentar von Pilgrim112 ,

Baumarkt? Echt jetzt? 

Kommentar von josef050153 ,

KEINESFALLS im Schraubstock biegen! Du riskierst eine Verletzung der Isolation!

Kommentar von TimeosciIlator ,

Ja das hat ich mir auch schon überlegt - Aber keine Sorge ! Wir haben solche drübersteckbaren flachen Backen für den Schraubstock und außerdem werde ich vorsorglich noch ein Tuch verwenden.

Antwort
von Branko1000, 93

In der Unterverteilung kannst du auch mit flexibler Leitung verdrahten. Die flexible Leitung kannst du viel besser knicken und starre Leitungen sind schwer zu biegen.

Du musst nur an den Enden jeweils Aderendhülsen verpressen, denn in der Unterverteilung arbeitest du mit Schraubverbindungen.

Kommentar von TimeosciIlator ,

Dankeschön ! :)

Antwort
von diroda, 41

Möglichst rationell/schnell/sicher geht es mit vorgefertigten Brücken und Stromschienen für die Automaten.

Antwort
von electrician, 93

Solange alles in die Klemmen passt, flexible Leitung nehmen und Endhülsen aufpressen. In der Unterverteilung ist die Verdrahtung mit flexibler Leitung zulässig.

Kommentar von TimeosciIlator ,

Danke für den guten Tipp !

Antwort
von wollyuno, 58

die gibt es doch als hochflexibel mit aderendhülsen bestückt ist es eine spielerei die anzuklemmen

Kommentar von TimeosciIlator ,

Ja das wäre einen echte Alternative. Muss mal nachsehen, ob wir 16qmm hochflexible Leitung haben. Danke für Deinen Ratschlag !

Kommentar von wollyuno ,

gibt's bei uns im baumarkt und ist die schnellste lösung

Kommentar von Radoxx ,

Ich frage mich was du an der UV dran hast, dass du 16mm2 brauchst?

Kommentar von wollyuno ,

stimmt denn normal reicht 10²

Antwort
von Chefelektriker, 29

16mm²? Wozu das denn? Max. 10mm² flexibel.Entweder Aderendhülsen  oder AMP-Kabelschuhe aufpressen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community