Frage von KameDB, 452

Wie Beziehung beenden? Angst vor Folgen?

Gueten Tag liebe Community

Ich (M/17)bin nun seit fast 1,5 Jahre mit meiner Freundin (W/17) zusammen. Dies ist meine aller erste Beziehung weswegen ich jetzt keine ahnung habe was ich tun soll. Ich bin nun schon lange mit ihr zusammen und bisher liebte ich sie wirklich sehr doch seit einiger Zeit sind diese Gefühle verschwunden. Ich versuche schon seit ca. 2 wochen mich erneut in sie zu verlieben indem ich sachen mit ihr unterneme, Bilder von früher anschaue, mich an die Zeit und die tollen Erlebnisse mit ihr erinnere usw. Aber trotzdem kommt die liebe nicht zurück. Ich denke immer öfter ans schluss machen aber da habe ich zwei Probleme bei dene ihr mir vielleicht helfen könnt.

Mein 1. Problem ist, dass als wir zusammen gekommen sind, war meine Freundin stark depressiv und hatte Selbstmord Gedanken. Ich konnte sie überzeugen, zu einem Psychologen zu gehen und so ging es ihr bald besser. Doch jetzt habe ich angst, dass sie wieder so depressiv wird wenn ich schlussmachen würde. Sie sagt auch immer wieder sachen wie: "ohne dich könnte ich nicht mehr" und so. Ich habe angst, dass sie sich wieder selbst verletzt oder sogar wieder Selbstmordgedanken kriegt.

Mein 2. Problem ist, dass ich seit 9 Jahren Kung Fu trainiere und auch International für die Schweiz an Turnieren teilnehme. Ich liebe mein training und all das aber leider ist der Vater meiner Freundin mein Trainer und auch der Nationalmannschafts Trainer. Ich habe nun einfach angst, dass das training sich verändert wenn ich mit seiner Tochter schluss mache. Ich möchte nich das ich dannach nicht mehr Trainieren kann.

Ich entschuldige mich für mein langes Problem und ich hoffe das ihr mir helfen könnt.

Vielen Dank für eure Hilfe.

KameDB

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Ciara1995, 355

Das ist natürlich eine schwierige Situation. Aber du kannst nicht mit jemanden zusammen sein, den du nicht liebst. Rede doch mal mit ihr. Ich meine auch wenn ihr nicht mehr zusammen seit, könnt ihr, zumindest am Anfang immer noch bisschen Kontakt haben, du kannst immer noch für sie da sein, wenn sie dich braucht. Sag ihr, dass du sie immer noch mega gerne hast und sie dir am Herz liegt. Leider hast du nicht mehr Gefühle für sie und du denkst, es ist besser, wenn ihr euch trennt.

Kommentar von KameDB ,

Vielen Dank für den Tipp. Ich werde sicher mit ihr reden aber ich weis nicht wann und wie ich das tun soll.

Kommentar von Ciara1995 ,

Den richtige Zeitpunkt um Schluss zu machen gibt es nicht.. Am besten tust du jetzt schon zu ihr nicht mehr als wärst du voll happy (falls du das jetzt noch tust) nicht dass es dann total unerwartet kommt. Vielleicht Andeutungen machen. und ihr dann halt sage, am besten an einem Samstag oder, dass ihr genug Zeit habt, um zu reden. Dass ihr euch trefft und du ihr vorher eben sagst, dass du mit ihr reden musst. (das deutet jeder richtig)

Antwort
von mimiiiiii79, 242

Rede mit ihr in Ruhe und erkläre ihr alles, sag ihr das war eine tolle Zeit aber du kannst das nicht weiterführen, weil du sie nicht anlügen willst. Ich vermute dieses Mädchen spielt trotzdem eine wichtige Rolle in deinem Leben. Versuch es doch mit Freundschaft, so unternehmt ihr trotzdem was, der Vater findet das bestimmt auch gut.
Anfangs ist es einwenig schwer mit ihr im gleichen Raum zu sitzen ohne sie zu küssen etc. aber nach einpaar Wochen ist alles normal.

Hoffe ich konnte helfen!

Kommentar von KameDB ,

Danke viel mal ich denke ihr habt recht ich muss einfach reden und das durchziehen.

Antwort
von Zarebrius, 138

Ich kann dir leider keinen Rat geben, da es eine kompliziertere Situation ist, wegen ihrem Veter/deinem Trainer und so. Aber du vermisst anscheinend ein Gefühl der Verliebtheit. Du musst dir im klaren sein, nur die wenigsten schaffen es dieses Gefühl in einer Beziehung jahrelang zu erhalten. Eine gute stabile Beziehung ohne große Höhen und Tiefen artet irgendwann in Alltag aus. Das Gefühl der Verliebtheit sollte dann mit Liebe und Zusammengehörigkeitsgefühl abgelöst sein. Man sollte Verliebheit mit Liebe nicht verwechseln. Die rosarote Brille verschwindet und man sieht den Partner nicht mehr wie am Anfang an. Dann sollte man sich im klaren sein ob es der Mensch ist, mit dem man sein ganzes Leben (je nach dem was man für ein Lebenskonzept plant) verbringen könnte. Wenn du nur die Verliebtheit suchst, dann wirst du laufend Partnerinen wechseln müssen.

Kommentar von KameDB ,

Ja das stimmt schon aber es ist nicht so das ich verluebt sein wilk und das nichtmehr bin sondern, dass ich keine lust habe auf sie. Also richtig auch das mich einfach vieles langsahm nervt was sie immer sagt und all das.

Kommentar von Zarebrius ,

Es gibt noch eine Phase in Beziehungen, wenn die Verliebtheit verfliegt. Man fängt an Sachen am Partner zu merken, die einen früher nicht gestört haben oder man diese nicht gemerkt hat. Das ist die Zeit, wo man anfängt Kompromisse einzigehen. Heißt beide Partner müssen überlegen ob sie mit den negativen Eigenschaften des anderen leben können und evtl. sich in einigen Bereichen für den Partner ändern können/wollen. Deswegen sollst du mit ihr über Dinge, die dich stören, mit ihr behutsam reden (aber nicht fordern unter Androhung des Beendens der Beziehung), oder langsam durch dein Verhalten sie auf diese Dinge aufmerksam machen. Die Gefahr ist dabei, dass ihr die Beziehung nur künstlich verlängert, weil du sie nicht verletzen möchtest und sie dich nicht verlieren möchte. Das ist unnötiger Stress für euch beide, da spreche ich aus Erfahrung. Ich denke aber für dich ist die Entscheidung bereits gefallen. Ich bin kein Experte im Beenden der Beziehungen. Ich könnte dir vorschlagen, dass du dein Verhalten ihr gegenüber änderst, nicht schlagartig, sondern dass sie merkt, dass du  nicht der Wunschpartner für sie bist. Tu es aber so, dass ihr gute Freunde bleibt und du bei ihr bist, wenns ihr dreckig geht.

Kommentar von KameDB ,

Ja das stimmt. Danke für deine gueten Antworten. Hättest du vielleicht ein Tipp wie ich am besten so ein Gespräch führen kann?

Kommentar von Zarebrius ,

Da kann ich dir leider keinen Rat geben, da braucht es eine individuelle Herangehensweise. Was ich dir aber raten kann ist das. Wenn sie bisher den Eindruck hatte, dass die Beziehung in Ordnung ist, dann solltest du sie nicht direkt mit einer Liste aller Dinge, die dich an ihr nerven, konfrontieren. Das wäre ein Schock für sie.

Expertenantwort
von Phantom15, Community-Experte für Liebe, 188

Zu Absatz 1: Man kann Gefühle nicht künstlich erzeugen. Ihr hattet eure Zeit und das muss, oder müsste sie verstehen.

Zu Absatz 2: Du bist nicht für ihr Leben verantwortlich, bzw. darfst dich nicht davon abhängig machen.

Zu Absatz 3: Halte Training und Privates auseinander. Ihr Vater sollte das akzeptieren. Du kannst ja nicht nur mit ihr zusammen bleiben, weil der Vater dein Trainer ist.


Tipp: Sprich mit ihr in Ruhe. Klar, wenn sie dich liebt wird sie evtl. weinen, aber schildere ihr was du fühlst. Du bist ihre erste Liebe, da ist es nachvollziehbar das sie evtl. leidet. Sei für sie da, wenn sie es braucht. Aber lass dich auf keine Diskussionen ein was eure Beziehung betrifft. Irgendwann begreift sie das. Oder schaffe Distanz, falls nichts mehr geht.

Kommentar von KameDB ,

Ich danke dir ich wusste nich was ich tun soll aber ich denke du hast recht. Und naja nein sie hatte schon ca 6 freunde vor mir aber sie war meine erste liebe

Antwort
von jessica268, 89

Könntest Du Dir vorstellen trotzdem für sie da zu sein, trotz Trennung? Es wäre nämlich ehrlicher, sich zu trennen oder wenigstens eine Auszeit zu nehmen und sie nicht allein zu sein. Wenn sie das Gefühl hat sie kann mit Dir reden passiert es vielleicht nicht.

Zum Training: es ist eigentlich sein Problem. Er sollte das als Trainer trennen können. Wenn nicht kann man doch zur Not den Verein wechseln.

Kommentar von KameDB ,

Das habe ich schon lange gedacht, dass ich ihr sagen werde das ich auch wenn ich nicht mehr mit ihr zusammen bin immer für sie da sein werde und so

Antwort
von Pfauenlilie, 60

Nun ja vielleicht kannst du ja versuchen sie mit nem Freund von dir zu verkuppeln oder so. Dann wäre sie auch nicht mehr in dich verliebt und die Trennung wär kein Problem mehr.

Hat sie vielleicht eine beste Freundin? Du solltest auf jeden fall so was wie einen "Platzhalter" für dich finden, jemand der deine "Rolle" übernimmt. Sie wird wahrscheinlich jemanden brauchen der für sie da ist, sie aufbaut usw. Das könnte entweder ein neuer Freund oder eine beste Freundin sein.

Aber letzten Endes musst du das machen was für dich am besten ist. Jeder entscheidet selbst ob er leben will oder nicht. Bezogen auf den Vater kann ich nur sagen es wäre ziemlich kindisch dich aufgrund einer Trennung anders zu behandeln.

Erwachsene gehen damit auch meist anders um. Ich hab mich z.B. völlig mit einer damaligen Freundin zerstritten aber ihre Eltern grüße ich immer noch wenn ich sie sehe und sie mich. Es ist halt was persönliches nur zwischen euch beiden und solang du es ihr schonend beibringst wird dir ihr Vater schon nicht den Kopf abreißen. 

Kommentar von KameDB ,

Danke für deine Antwort :) sie hat einen sehr guten freund und auch freundinnen. Und der Teil mit dem Vater stimmt ich kenne ihn schon länger als sie ihn kennt da er nur de stiefvater ist deshalb denke ich er wird das akzeptieren. Aber im momment mache ich mir sehr viel sorgen darum wie ich es ihr sagen soll da ich weiss das sie ganz sicher sehr weinen wird :(

Kommentar von Pfauenlilie ,

Also wenn sie gute Freunde hat dann brauchst du dir denke ich keine Sorgen machen, dass sie wieder depressiv wird oder Mordgedanken bekommt. Ja sie wird traurig sein aber das wird wieder vergehen.

Was das mit dem Schluss machen angeht würde ich sagen sei ehrlich, sag ihr es einfach genau so wie du es hier geschrieben hast. Dass du sehr wohl versucht hast dich "neu" in sie zu verlieben, es aber einfach nicht geklappt hat.

Kommentar von KameDB ,

Okay danke ich werde ihr auch sagen, dass ich trotzdem noch für sie da bin

Antwort
von TimeosciIlator, 79

Warum denn Schluss machen wollen ? Die Beziehung ist doch ohnehin schon zuende. Denn sie selber scheint sich für Dich doch gar nicht mehr zu interessieren.

Eine "Schlusszeremonie" würde nichts daran verändern.

Sieh sie doch einfach als nette Bekannte an, für die Du immer da sein möchtest.

Ein Schlussmachen würde nur unnötig unangenehme Gefühle in ihr hochbringen. Und das kann sie ja in ihrer Situation gar nicht gebrauchen.

Kommentar von KameDB ,

wie kommst du auf das? Es ist eigentlich eher so dass sie übertreibt und jede 2. sekune "ich liebe dich" sagt und schon von der zukunft heirat kinder usw. redet

Kommentar von TimeosciIlator ,

Kann sein, dass ich heutmorgen diesen langen Text etwas oberflächlich gelesen hab...

Bitte vielmals um Entschuldigung :)

Kommentar von Etter ,

Vll. ist das ja mein subjektiver Eindruck, aber ich glaube sie ahnt schon was und versucht damit zu klammern.

Kommentar von KameDB ,

kein problem :) leider ist es so das sie mich ziemlich sehr liebt

Kommentar von KameDB ,

naja so ist sie eigentlich schon seit wir ein halbes jahr zusammen sind und das beunruhigt mich auch ziemlich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community