Frage von Lightking, 38

Wie bewirbt man sich nach dem Abschluss des Gymnasiums bei der Bundeswehr?

Und zwar ich bin im Moment in der 9. Klasse eines Gymnasiums und wir haben in Wirtschaft und Recht die Aufgabe bekommen, eine Bewerbung zu unserem späteren (Wunsch)-Arbeitgeber zu schreiben. Natürlich nur fiktiv, diese wird nicht abgeschickt, wird auch nur öffentlich (in der Klasse) überprüft ob da Fehler sind.

Das Problem bei mir ist, dass ich gehört habe das ich einfach nur zu einer Beratungstelle gehen soll ( am besten Februar) und dort ein Gespräch führen soll etc. Dort soll mir auch ein Formular gegeben werden, in dem ich Sachen ankreuzen soll etc. Wenn die Beratungsstelle groß ist, soll/kann ich dort auch sofort einen sportl. Test machen. (Alles wenn ich min. 17 bin. Bin aber nach dem Abschluss des Gymnasiums 19)

Nach dem Abitur soll ich dann die Unterlagen beilegen und abschicken/abgeben.

So wie ich es verstanden habe gibt es keine "Standard-Bewerbung" beim Bund. Also so wie: "Ich habe sehr gerne Ihre Stellenanzeige gelesen..." Sodass ich eigent. nur mein Abitur und mein sportl. Test abgeben/abschicken muss.

(Alles bezog sich auf die Offiizierslaufbahn)

Habe ich das richtig verstanden, oder bewirbt man sich anders? Wie soll ich das jetzt für Wirtschaft und Recht machen?

MfG

Lightking

Antwort
von Hamburger02, 17

Die Bewerbung für die Offizierslaufbahn ist streng formal.

Kannst du z.B. hier nachlesen:

https://bundeswehrkarriere.de/ihr-weg-zu-uns/-/39580

Die Bewerbungsbögen bekommst du in einer Beratungsstelle in deiner Nähe oder evtl. über die kostenlose Hotline 0800 9800880.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community