Frage von Torranto, 220

Wie bewaffnet man sich am besten in der heutigen Zeit?

In Zeitungen lese ich fast täglich von Übergriffen. Wie kann man sich am besten gegen Übergriffe wehren?

Antwort
von ES1956, 95

Das Führen von Messern regelt § 42a WaffG
Kurzfassung: Verboten ist das Führen (unverschlossen dabeihaben) von Messern die als Waffe gelten (Dolch, Karambit, Springmesser ...)
Außerdem verboten ist das Führen von feststehenden Messern mit Klingen über 12cm Länge und von allen Messern die einhändig verriegeln (Einhandmesser)
http://www.gesetze-im-internet.de/waffg\_2002/\_\_42a.html

Abgesehen davon ist ein Messer zur Verteidigung völlig ungeeignet weil du die Wirkung nie sicher vorhersagen/kontrollieren kannst.
Schlecht getroffen und du ärgerst ihn so dass er dich richtig fertig macht oder ein paar Millimeter daneben und du triffst statt Fleisch/Muskel ein Blutgefäß und der Angreifer verblutet.
Dann macht dich hinterher ein Richter fertig wenn du nicht (mindestens 43) Zeugen hast die dir Notwehr bezeugen.

Ich selbst betrachte mich als nicht besonders gefährdet (die Zeit in der ich mich beruflich nachts auf Bahnhöfen herumgetrieben habe sind vorbei),
trotzdem habe ich seit 25 Jahren immer ein Pfefferspray dabei, besser haben und nicht brauchen als anders herum.
Dazu noch eine LED-Lampe die gut blendet und die Faust ausfüllt und ich fühle mich gerüstet, es geht ja nur darum ein Fluchtfenster zu öffnen.

Pfefferspray
Pfefferspray hat in D keine Zulassung als Abwehrspray gegen Menschen erhalten.
Desshalb darf es ausschließlich als Tierabwehrspray verkauft werden. (Muss draufstehen).
Dosen ohne diese Kennzeichnung (z.B. aus dem Ausland oder von Behörden) sind in D verbotene Waffen!
Pfefferspray als Tierabwehrspray fällt nicht unter das WaffG und unterliegt somit auch nicht den
Beschränkungen von RSG (ReizstoffSprühGeräte) mit CS/CN- Wirkstoff die erst ab 14 sind.
Es gibt KEINE Altersgrenze für Pfefferspray!
In einer Notwehrsituation darf Pfefferspray auch gegen Menschen eingesetzt werden.
Einsatz von Pfefferspray gegen Menschen ist immer eine Körperverletzung,
straffrei ausschließlich bei berechtigter Notwehr (§32StGB)
https://www.youtube.com/results?search_query=pfefferspray+strahl

Antwort
von Galgenvogel1993, 103

Kommt drauf an. Wie weit würdest du gehen um dein Leben zu schützen? Wie viel bist du bereit zu trainieren? Was sind deine körperlichen Attribute?

Die beste Waffe nützt nichts, wenn du sie aus Gewissensgründen nicht anwenden kannst, nicht mit ihr Trainiert bist, oder zu schwach bist um sie effektiv einzusetzen. 

Der beste Selbstschutz ist immer noch die Vermeidung von Ärger. Geh nicht auf Pöbelei ein, halt dich von gefährlichen Orten fern, und geh in die andere Richtung, wenn du ein mieses Gefühl hast.

Antwort
von zakcunningham, 35

Geh zum Kampfsport und nicht nur zu einem Ferienkurs, wenn du wirklich angst hast. Da lernst du den waffen losen Kampf und wie du dich gegen die Situationen verteidigst und wie du denen auch vorbeugen kannst. Dafür empfehle ich dir JJ odet KMG, da die SV basiert sind im Gegensatz zu einigen Traditionellen. Bei Fragen stehe ich dir gerne zur Seite

Antwort
von vitus64, 111

Am besten bewaffnet man sich überhaupt nicht. Wenn sich alle bewaffnen führt das nur zur Eskalation und die von dir genannten Übergriffe werden noch gewalttätiger.

Ich halte das ganze Gerede von Bedrohungen usw. für reichlich übertrieben.

Ich selbst erlebe solche Situationen nie.  

Antwort
von Blanllb0799, 123

Ich finde die beste waffe bist du selbst. Also damit meine ich mach kampfsport. Das ist das beste denn auch wenn du eine waffe pferfferspray usw. haben solltest kannst du sie vergessen haben mit dir selber geht das nicht. Aber ich würde zusätzlich eine app runterladen die eine nachricht an bestimmte personen sendet wenn du in gefahr bist

Antwort
von AndreyCuhlomin, 75

Wenn man der Angstmacherei glaubt dann kein Wunder dass man sich bewaffnen muss.

Antwort
von bronkhorst, 70

Ich bin ein großer Freund des staatlichen Gewaltmonopols:

immer ein aufgeladenes Handy griffbereit haben, in öffentlichen Verkehrsmitteln immer merken, wo der nächste Notruf- oder Notbremsgriff ist.

Alles, was man an legaler oder illegaler Bewaffnung bei sich hat, kann gegen einen gewendet werden - und damit bringt man den Gegner netterweise in die Argumentation, er habe sich wehren müssen.

Freunde gebrochener Nasenbeine mögen das anders sehen - so hat jeder seine Meinung...

Antwort
von kath3695, 24

Gar nicht und fertig.

Antwort
von faw88, 78

Tierschutz Abwehrspray! 

Antwort
von lupoklick, 23

gar nicht !!!

Hast du eine Waffe, dann wird sich der Angreifer auf Notwehr berufen... Deine Hinterbliebenen werden dir keine Tapferkeitsmedaille umhämgen.....

Antwort
von Guz88, 123

Du kannst dir Pfefferspray holen. Aber denk daran: Man kann sich schnell strafbar machen, wenn man einfach Waffen einsetzt, obwohl man fliehen konnte. 

Kommentar von john4711 ,

Nein, das Recht braucht dem Unrecht nicht zu weichen! Niemand muss sich auf eine schimpfliche Flucht verweisen lassen.

Kommentar von bronkhorst ,

Das kannst Du Dir dann auf den Grabstein schreiben lassen.

Kommentar von john4711 ,

Oder der Angreifer!

Ich habe aber im Übrigen nie gesagt, dass ich Notwehr in jedem Fall für sinnvoll halte. Aber strafbar macht man sich jedenfalls nicht, wenn man sich wehrt, statt zu fliehen.

Kommentar von lupoklick ,

Man darf davon ausgehen, daß der Angreifer kein blutiger (altdeutsch blöd=schwach) Anfänger ist, der sich von Dir auf die Matte legen läßt,  Bricht er sich auch nur einen Fingernagel ab, hast Du seine Anwälte am Hals....

Antwort
von Biance, 16

Das ist wirklich eine gute Frage weil vieles hier verboten ist!Jemand sagte mal zu mir besorg dir Haarspray eine kleine Flasche.Sicher jemand das in die Augen zu sprühen ist nicht ganz ohne.

Und am Ende ist man dan noch wegen Körperverletzung dran nur weil man sich verteidigt hat,oder kauf dir Schuhe mit hohen Absätzen ist auch eine Waffe.

Verteidigen gegen Übergriffe ja das ist hier ein Problem wegen den ganzen Verboten.

Antwort
von logbkzv, 91

Ich denke das mit den Übergriffen wird immer übertrieben, wenn du dich schützen willst empfehle ich dir ein günstiges Sprungmesser, solange es eine kleine Klinge hat ist es in Deutschland auch so erlaubt mitzuführen.

http://www.markenmesser24.com/Taschenmesser/Springmesser/Mini-Springmesser-blaue...

Kommentar von Torranto ,

Bist du dir 100% sicher, dass man dieses Messer in der Öffentlichkeit mit sich führen darf?

Kommentar von ES1956 ,

Quatsch. Springmesser sind Waffen lt WaffG. Führen verboten, Besitz ab 18 erlaubt wenn es den in D legal ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community