Frage von samuel1492, 76

Wie bewältigt man einen kilometerlangen Marsch mit 70kg-Gepäck?

Hallo! In ein paar Monaten fahre ich mit dem Bundesheer zu meinem zweiten Auslandseinsatz. Diesmal wird gefordert sein, dass wir (im Einsatz) oft Märsche über einige Kilometer (urbanes gebiet und gebirge) mit ca 70kg Gepäck hinter uns bringen müssen. Da ich eine leichte skoliose (gerade an der beschwerdengrenze) habe, mache ich mir ein paar Gedanken, ob ich das wohl ohne größere Schäden durchstehe :D.

Habt ihr einen Tipp, wie ich mir die Märsche erleichtern kann? zB mit einem Rückentape (wenn das geht, wie?) oder irgendwas, was das Gewicht besser verteilt?

Würde mich freuen, wenn es was Hilfreiches gibt. Vielen Dank!

Antwort
von JohnOldman, 33

Das kenn ich, allerdings in klein mit dem selben Verein. Ich such mal im Netz, wenn ich was hilfreiches finde gibt es sofort Meldung.

Antwort
von dermick74, 38

Hallo,

bitte verzeih.......ist das Dein Ernst mit 70KG ?
Ich war auch lang genug in dem Verein, aber mehr als.......40KG haben wir nie gehabt....und selbst die wurden weniger, wenn Proviant raus war.

Kannst Du mir bitte sagen seit wann das Gepäck so erhöht wurde ?

Kommentar von samuel1492 ,

Hi, komm zu den Aufklärern im Kosovo. Jeweils 5 Tage am Stück unterwegs, getarnt mit erweiterter Ausrüstung und ohne externer Versorgung. Deshalb 70 kg. Das ist mehr als "normal", ich weiß^^

Kommentar von dermick74 ,

Ich war 99 im Kosovo, daher kannte ich ja die 40KG. 70KG ist echt der Hammer. Ich denke da hilft nur ne wahnsinnig gute Lastverteilung. Was besseres fällt mir nicht ein

Antwort
von Hardy3, 27

Sinnvollerweise mit einem Wägelchen, das man ziehen kann. 

Antwort
von jule33344, 3

die richtigen Sachen mitnehmen und genug Pausen machen

Antwort
von kampfkater57, 44

Laufe einfach 4 mal mit je einem Viertel vom Gepäck...

Kommentar von samuel1492 ,

haha danke :D naja, das könnte bei Militäroperationen durchaus etwas schwierig werden ;D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community