Frage von ayyoub2001, 48

Wie betrete ich nicht die Friendzone?

Was ist zu beachten? Was ist wichtig ?

Antwort
von Tragosso, 7

Wenn du nicht ihr Typ bist kannst du dich auf den Kopf stellen, dann will sie halt nichts von dir. Wichtig ist vor allem ihr zu zeigen, dass du Interesse an ihr hast. Dann siehst du ja wie sie reagiert, sei dann aber wenigstens auch so ehrlich und heuchel ihr nicht vor, dass du ihr Kumpel sein willst und hoffst dann insgeheim darauf, dass sich daran was ändert. So funktioniert das nicht.

Friendzone ist sowieso Quatsch, wer immer sich das ausgedacht hat sollte mal darüber nachdenken wie er selbst sich verhält. Bei Desinteresse heißt es eben den Korb anständig akzeptieren und nicht herumjammern. Jammern ist extrem unsympathisch.

Antwort
von MachEsNochmal, 25

Okay, ganz grob: SEI NICHT DER FREUND!!!

Am ende sitzt du da und darfst zuhören was die Dame von anderen typen hält oder so. Verhalte dich wie jemand der was von ihr will, nicht wie der beste freund der alles aus Selbstverständlichkeit macht.

Und ganz wichtig, Körperkontakt. Dies signalisiert das du etwas von ihr willst, viele sagen dass das wichtigste Signal ist was du senden musst, sonst bist du schnell in der FZ und da kommt man kaum wieder raus.

Habe so schon gut 1-2 Jahre meines Lebens dran verhauen.

Kommentar von ayyoub2001 ,

Wie verhalte ich mich wie jemand der was von ihr will? Was ist wichtig? Kannst du mir paar Beispiele oder Szenarien vorstellen? Und Was sind die Grenzen vom Körperkibtakt also was geht und was geht zu weit ? Und wann hab ich am besten den Kontakt zu ihr, weil ich kann ja nicht einfach aus dem null Komma nichts ihre Hand anfassen oder so 

Kommentar von MachEsNochmal ,

Ja sowas ist sehr situationsbezogen, und auch unterschiedlich von Person zu Person. Erstens, das Sprichwort:" Was sich liebt das neckt sich!" kommt nicht aus dem nichts, sei einfach nicht zu freundlich und zu unterwürfig. Behalte deinen Standpunkt und sei auch gern mal etwas frecher (dezent)

Mit dem Körperkontakt kann ich dir auch nicht sonderlich helfen, ich würde sagen das unterscheide wie jemanden anstupsen, anstatt nur ansprechen sind schon viel.

Darüber hinaus sollte man "er/sie" immer mit Namen ansprechen, das erzeugt mehr Aufmerksamkeit in einem, immerhin guckt man doch selber auch sofort wenn man seinen Namen hört.

Kommentar von Vaniix3Lara ,

Kann den Tipp als Frau nur bestätigen!

Antwort
von TheBr4in, 29

Persönliche Ansicht:
Lass einfach nichts, garnichts selbstverständlich sein.

Antwort
von okisch, 18

Hör dir nicht ihre Probleme an, Sei eben nicht immer für sie da.

Sei der, über den sie mit ihrem Friendzone-Freund redet :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten