Wie bestimmt man nach Cahn Ingold Prelog Kovention Cyclen ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man verwendet die CIP Regel, um die Stereochemie bei chiralen Molekülen zu bestimmen. Mit der Regel lässt sich einheitlich und eindeutig bestimmen, ob ein Stereozentrum R- oder S-konfiguriert ist.

Das Vorgehen ist so, wie von dir beschrieben. Meist hat man am Stereozentrum 4 Substituenten, die nach Prioritäten (A-D) gekennzeichnet werden. Die niedrigste Priorität zeigt immer nach hinten und wenn A nach C im Uhrzeigersinn verläuft ist es die R-, andernfalls die S-Konfiguration.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von justlikethat
03.11.2015, 10:21

okay, also wenn ein Zentrum ist, muss ich nicht mehr machen.? Hab ich also es richtig bestimmt? 

Danke :D

0

Wenn der Substituent der niedrigsten Priorität nicht nach hinten zeigt, muss man das Molekül so drehen, dass er nach hinten zeigt. Wenn er nach vorne zeigt kann man auch einfach ganz normal vorgehen, dann liegt aber das vor, was da NICHT rauskommt, d. h. R wird zu S und umgekehrt.

Wenn mich nicht alles täuscht ist das Zentrum mit iPr S und die anderen beiden R.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?