Frage von Konzulweyer, 55

Wie bestimmen Physiker die Entfernung zu weit entfernten Planeten und Galaxien?

Hab mal gelesen, daß z.B. irgendein Stern 83,4 Millionen Lichtjahre entfernt ist, was unvorstellbar ist. Wie können Physiker diese Entfernungen relativ exakt bestimmen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von zakcunningham, 26

Durch das lichtspektum. Durch den Ausschlag an bestimmten Wellenlängen kann man (grob) errechnen wie lange es unterwegs war.

Antwort
von Crushed00Ice, 11

"Rotverschiebung" durch Raumexpansion, wie zakcunninghambereits anmerkte; das wird allerdings erst auf riesigen Längen bemerkbar. Licht ist elektromagnetische Welle, die sich immer mit der Lichtgeschwindigkeit bewegt (c=fλ , Lichtgeschwindigkeit=Frequenz*Wellenlänge). Während die Lichtwellen zum Objekt reist, wird sie durch das expansionierende Universum gestreckt, bewegt sich also nur noch einen Bruchteil von der Lichtgeschwindigkeit, da es gegen diese Ausbreitung "ankämpfen" muss, was zur Folge hat, dass sich die Wellenlänge verändert Richtung Infrarot. Durch den Wellenlängenunterschied zwischen Anfangs- und ankommende Welle kann man die Entfernung zum Stern berechnen.

Kommentar von Konzulweyer ,

Vielen Dank für deine hochinteressante Antwortö

Antwort
von Juli277di, 12

Guck doch einmal bitte hier rein: https://www.gutefrage.net/frage/woher-wissen-astrologen-dass-die-sonne-mond-oder...

Antwort
von Juli277di, 9

https://de.wikipedia.org/wiki/Keplersche_Gesetze

Kluge Köpfe wie ein Herr Kepler zum Beispiel.

Antwort
von kokomi, 42

sie berechnen es

Kommentar von Konzulweyer ,

Klasse Antwort, bin verblüfft.

Kommentar von kokomi ,

so bin ich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten