Frage von cookiesncream, 23

Wie bestimme ich Wahrscheinlichkeiten bei zusammengesetzten Zufallsexperimenten?

Hallo
Ich bräuchte mal eine Erfrischung im Thema Zufallsexperimente. Und bei den so genannten "Ferienaufgaben" in denen man Wahrscheinlichkeiten von Ereignissen berechnen muss.
Leider hab ich keine Ahnung mehr wie das geht und nach Recherchen kommen immer wieder unterschiedliche Ergebnisse raus. Ich könnte wirklich eure Hilfe gebrauchen :)

Danke im Voraus

Expertenantwort
von KDWalther, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 8

Den Baum bekommst Du hin? Dabei solltest Du beachten, dass nur zwischen "6" und "nicht 6" unterschieden wird. Der Würfel wird zwei Mal geworfen? Dann müsstest Du am Ende 4 Äste erhalten (also mehr ein Bäumchen).

Für die einzelnen Ereignisse A-F suchst Du Dir jeweils diejenigen Pfade heraus, die zu dem jeweiligen Ereignis führen.

Die Wahrscheinlchkeiten entlang eines Pfades werden multipliziert, die Wahrscheinlichkeiten mehrerer Pfade werden addiert.

Langt das als Hinweis?

Kommentar von cookiesncream ,

Danke war hilfreich ☺️

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Mathe, Mathematik, Schule, 5

Ich nehme an, es geht um einen Laplace-Würfel.

Mit einer Wahrscheinlichkeit von 1/6 würfelst du eine 6, mit einer Wahrscheinlichkeit von 5/6 keine 6.

Diese zwei Ereignisse reichen schon aus, um die verschiedenen Aufgaben zu berechnen.

Du musst nur immer entsprechend multiplizieren.

Zum Beispiel:

P(A) = 5/6 * 1/6 = 5/36

Die anderen Aufgaben funktionieren genauso. ;-)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach. 

LG Willibergi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community