Frage von Yesineedhelp, 38

Wie bestimme ich Prädikat und Subjekt im Latein?

Morgen schreibe ich eine Latein-Klausur, in welcher wir relativ einfache Sätze übersetzen müssen. Unser Lehrer meinte, dazu sollten wir als erstes das Subjekt und das Prädikat bestimmen ... ich weiß, dass das Subjekt im Nominativ steht und das Prädikat dadurch angepasst ist ... doch wie genau erkenne ich das denn nun? Obwohl wir eine "Deklinations-Tabelle" erstellt haben, verstehe ich das absolut gar nicht. (Ist mein erstes Jahr Latein) Gibt es sonst noch Tipps für das Übersetzen ins Deutsche?

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Latein & Schule, 24

Die Suche nach Subjekt und Prädikat muss in Latein nicht unbedingt stattfinden (ganz anders als im Deutschen). Denn ein latenischer Satz ist mit einem Prädikat allein schon existenzfähig, sogar wenn es nur ein Wort ist:

Stat. Das heißt: Er steht.

Das liegt daran, dass meist gar keine Pronomina verwendet werden müssen, weil die Verb-Endung dies schon enthält. Du musst also unbedingt das Prädikat suchen, das sich in nicht allzu langen Sätzen zumeist am Ende aufhält. Findest du da ein Wort, das mit -t oder -nt aufhört und länger als zwei Buchstaben ist, wird es das Prädikat sein - in fast 100% der Fälle. Die am häufigsten vorkommenden 3. Personen in Singular und Plural enden nun mal so und nichts anderes Längeres hat diese Endung - von ein, zwei Ausnahmen mal abgesehen, z.B. sicut!

Hast du das Prädikat übersetzt, fragst du "wer oder was + Prädikat?" und suchst den Nominativ im Satz. Gewöhnlich hast du dann das Subjekt gefunden.

Danach hangelst du dich mit den restlichen bekannten Fragen durch:

wen oder was?, wem?, wessen?, womit,wodurch?, wo?, wie?, wann?

Nicht alles kommt vor, aber so gewinnst du einen Überblick über deinen Satz.

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Latein & Schule, 18

Die Frage kann man relativ einfach beantworten:

Du musst die Vokabeln und Tabellen auswendig lernen!

Die Form, die du bei Substativen lernst, ist der Nominativ. Wenn du diese Form im Text antriffst, ist es häufig das Subjekt.

Das Prädikat ist eine Verbform ("Tu-Wort"), das eine Konjugationsendung (o/s/t/mus/tis/nt) trägt. Aber um ein Tu-Wort im Text zu erkennen, musst du erstmal die Vokabeln kennen.

LG
MCX

PS: Latein in der EF zu beginnen, ist ziemlich bitter. Häng dich rein, sonst bist du ruckzuck abgehängt!

Antwort
von Barbdoc, 15

Fang mit dem Prädikat an. Einzahl, Mehrzahl, welche Form? Dann suche ein passendes Subjekt dazu. Die Deklinationen muss man halt irgendwann mal lernen, die kann man nicht erklären.

Antwort
von blondthemup, 27

Naja das Subjekt, ist ja wiegesagt ganz einfach! Immer das Wort, welches Nominativ Endungen hat.

Und ich weiß nicht, was er meint mit einer Deklinationstabelle zu den Vokabeln? Wir hatten sowas nie! Das Prädikat erkennst du einfach daran, dass es eine Personalendung hat. An den Endungen siehst du ja auch ob es Singular oder Plural ist, genauso wie bei dem Kasus der Vokabel. Aber die Person kannst du nicht bestimmen. Prädikat hat einfach eine Personalendung und steht meistens am Ende des Satzes (bzw HS /NS) Erst später kommen solche Wörter mit KNG Kongruenz, wo man solche Tabellen benötigt. Zum Beispiel bei einem PPP oder PPA und sonstwas. Aber hier bei dem Prädikat eigentlich nicht? Wünsche dir viel Glück! 😉😄 (9. Klasse Gymnasium Latein)

Kommentar von Yesineedhelp ,

Habe leider schon ein Problem damit die Nominativ-Endungen zu erkennen. Wie gesagt, ich bin im ersten Jahr, also verzeih mir meine Unfähigkeit. :D

Zum Glück machen wir noch nichts mit Nebensätzen. Ich kann auch noch nicht richtig erkennen, wann es Singular und Plural ist. Kannst du mir dabei eventuell helfen ... ?

(E-Phase, Oberstufe :P :D)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community