Frage von JulianHolzer, 34

Wie bestimme ich die richtige Sehnenlänge für meinen Bogen?

Ich habe mir einen Bogen gebaut, weiß aber nicht genau, wie lang die Sehne dazu sein sollte.

Ich hab herumexperimentiert, zuerst war die Standhöhe viel zu niedrig. Dann hab ich Knoten reingemacht und dann war sie so kurz, dass ich mich nicht mehr getraut habe aufzuspannen, da der Bogen sonst womöglich gebrochen wäre.

Gibt es eine Formel zur Bestimmung der Sehnenlänge oder so? Ich meine wie bei der Bogenlänge: Armläng*2+15cm

Danke für Antworten

Antwort
von Bogenfreund, 22

Hallo Julian,

zur Bestimmung der Sehnenlänge gab es hier ja schon Hilfe.

Ich möchte nur noch mal darauf hinweisen, dass Sehnen nie geknotet werden sollten, um sie kürzer zu bekommen. Kunstfasern haben zwar durchweg eine sehr hohe Reißfestigkeit, aber Knoten sind "Sollbruchstellen".

Wer sich z.B. mal mit dem Drachenbau näher beschäftigt hat, der weiß auch um die Haltbarkeit von Drachenschnüren, die im Bereich von Knoten immer ummantelt werden müssen. Auch hier im Sehnenbau werden Dacron und Dyneema-Materialien verwendet.

Sehnen "kürzt" man ausschließlich durch eindrehen. Bei deinem selbstgebauten Bogen kenne ich ja das Zuggewicht nicht, wenn es nicht so hoch ist, wird die Knoterei wohl nicht dramatisch sein.

Antwort
von Maryondo, 22

Je nach Bogentyp - Flatbow, Longbow - und Tip- und Nockendesign fertige
ich andere Sehnenschlaufen an. Diese beeinflussen die Länge der
Endlossehne endlos ;(

Deshalb gilt für mich als Grundregel: Bogenlänge (Nock-zu-Nock) als
Ausgangsmass (z.B. 172 cm) geteilt durch 2 (=86 cm), geteilt durch 10
(8,6 cm) plus 1 cm. Ergibt total 9.6 cm.

Das heisst, wenn der Bogen von Nock zu Nock 172 cm misst, muss die
Sehne 162,4 cm Länge aufweisen. Dies bei einer Standhöhe (Fistmele) von
16 cm).

Beim Erstellen einer Endlossehne muss man jedoch beachten, dass die
Sehne im Herstellungsprozess je nach Garn (Dacron) und Wickeltechnik
noch einmal 2 bis 3 cm kürzer wird. Diese Länge muss man natürlich
vorgängig dazu geben.

Grundsätzlich gilt: Lass die Sehne länger werden (ca. 1 cm).
Eindrehen kann und sollte man sie ohnehin können. Zudem verträgt es im
Brutalo-Fall auch einmal einen Überhand- oder Achterknoten in die zu
lange Sehne zu knüpfen, da die Kunstfasern sehr strapazierfähig sind. 14
Dacronstränge reichen gut bis 60 Pfund.

http://fletchers-corner.de/viewtopic.php?t=1806

Antwort
von Meistermanny1, 8

Wenn du den Bogen gespannt hast müssen 2 Fäuste zwischen den Griff und die Sene passen. Also mache ich die Sene ungefähr 10cm kürzer als der Bogen ist

Antwort
von Kreidler51, 17

Die Sehne muss für Langbögen ungefähr 10 bis 15 Zentimeter kürzer sein als der Abstand von Nocke zu Nocke,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten