Frage von lovelylivi, 23

Wie bestimme ich die Oxidationszahlen in Chemie, ich verstehe das einfach nicht!?

Expertenantwort
von DieChemikerin, Community-Experte für Chemie & Schule, 20

Hi,

es kommt drauf an. Dafür gibt es Regeln, die man wissen muss!

  1. In Elementverbindungen (H2, N2, Cl2, usw.) ist die Oxidationszahl Null.
  2. Die Summe der Oxidationszahlen in einer neutralen Verbindung ist Null.
  3. Die Summe der Oxidationszahlen eines Ions ist gleich seiner Ladung.
  4. Der elektronegativere Bindungspartner erhält die negative Oxidationszahl.
  5. Die Oxidationszahl des Sauerstoffs ist wegen seiner hohen Elektronegativität meist -2.
  6. Die Oxidationszahl des Wasserstoffs ist für das häufigste wenig elektronegative Nichtmetall meist +1.
  7. Die Bindung zwischen zwei gleichen Atomen wird zu gleichen Teilen zwischen den Atomen aufgeteilt.
  8. Ausnahmen:

=> Peroxide

=> Sauerstofffluorid

=> Metallhydride

Die muss man eben lernen und dann weiß ma z.B., wie man die OZ von MnO4(-) bestimmen muss:

=> Das gesamte Molekül muss 1-fach negativ geladen sein, da es hier nicht neutral ist (wir haben hier ein Permanganat-Ion, eigentlich ist es das Anion zum Kaliumpermanganat mit der Formel KMnO4)!

=> O hat die OZ -II, also hat O4 dann 4*(-II) - man schreibt aber nur -II drüber

=> Mangan hat dann logischerweise +VII, da -8+7 = -1

Damit kann man dann später bei Redoxreakrtionen arbeiten. Das muss man halt lernen...

Bei Fragen melde dich :)

LG ShD

Antwort
von ChesterBenn, 18

Ist ganz einfach : ) du guckst im pse (Periodensystem) welcher Stoff den höheren Elektronegativitätswert hat, das ist der Stoff zu dem die Elektronen gezogen werden. Der Dann guckst du in welcher HG (hauptgruppe) er steht. Sauerstoff z.b. 6. HG, sprich: er kann bzw will noch 2 Elektronen aufnehmen, um auf seine 8 außenelektronen zukommen. Also nimmt er 2 Elektronen auf, dadurch wird er negativ geladen da er jetzt mehr (negative) Elektronen als (positive) protonen hat, bekommt also die Zahl -2
Wenn du jetzt noch zwei Wasserstoff hast (wie in Wasser (H2O)), haben diese einen kleineren elektronegativitäts Wert, geben also ihr eines elektron an den Sauerstoff ab, da es dadurch mehr protonen hat als Elektronen wird Wasserstoff jetzt positiv, da es ein negativ geladenenes Elektronen abgegeben hat, bekommt also +1, da du aber 2 Wasserstoff hast (logisch bei h2o) gleichen die beiden Wasserstoff mit ihren jeweils +1 das eine -2 vom Sauerstoff aus. Melde dich bei mir wenn es noch nicht geht :) ich helf dir gerne

Antwort
von LifePRO, 23

Die sind auf dem Periodensystem abzulesen

Kommentar von vach77 ,

Teilweise Ja, teilweise leider Nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten