Frage von MrNiceDude, 110

Wie bestehe ich die theoretische Führerscheinprüfung (ohne viel lernen zu müssen)?

Gibt es so grundlegende Sachen, die man sich merken kann und die man auf viele Fragen anwenden kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 39

Die allgemeinen Vorfahrtsregeln sollten bereits durch die Teilnahme am Strassenverkehr mit dem Fahrrad einigermassen bekannt sein, also bei den Fragen "Wer fährt vor wem" einfach nur Vorfahrtsregeln anwenden und damit aufschlüsseln.

Tendenziell ist unter den weiteren Multi-Choise-Fragen die Antwort mit dem passiveren Verhalten richtig, also eine Antwort dass hinter verdeckten Stellen auch Nichts sein wird ist jedenfalls falsch.

Um zur Theorieprüfung zugelassen zu werden muß man ja zuvor den Theorieunterricht absolviert haben. Wenn man da nicht grade geistig umnachtet drin saß sollte man eigentlich genügend Wissen erworben haben um die Theorieprüfung bestehen zu können.

Gibt es so grundlegende Sachen, die man sich merken kann und die man auf viele Fragen anwenden kann?

Ja, die StVO. Die bekommt man in der Fahrschule beigebracht, merkt sich die und kann unter deren Anwendung ganz leicht die Theoriefragen aufschlüsseln. Es gibt nur ganz wenige Fragen die mit der richtigen Antwort etwas überraschen, wenn man aber nur wenig die Fragen übt merkt man sich die ganz leicht. Dann gibt es nur noch einige Zahlen die man auswendig kennen muß und ist bereit für die Prüfung.

ZB ich habe nie viel für eine Theorieprüfung gelernt, habe jede Theorieprüfung nach max 10min abgegeben und fast nie einen Fehler gehabt (nur bei Kl II eine billige Frage, wahrscheinlich falsch gelesen). Mittlerweile macht sich aber der Irrglaube breit die Fragen auswendig lernen zu müssen, deshalb frägst Du wahrscheinlich auch. Das ist aber völlig schwachsinnig, das führt nur dazu dass die Verkehrsteilnehmer ständig darüber nachdenken welche Situation aus ihren Übungen nun am Besten zu der Situation vor ihnen passt statt ganz einfach nur die Regeln anzuwenden.

Antwort
von susiekrie, 69

Lernen und durcharbeiten. Denn : dieses Wissen ist wichtig für Dein zukünftiges Verhalten im Straßenverkehr! Daher sind die Fragen umfangreich und nicht leicht, der Faktor Sicherheit ist hier nicht zu vergessen. 

Antwort
von TorDerSchatten, 56

Es gibt ja jetzt auch Filme zur Prüfung.

Ohne Lernen, Lernen, Lernen wird das nichts! Und manchmal muß man auch Zahlen eintragen! Da ist nix mit Multiple-Choice!

Abstände wo man parken darf, Bremswege usw.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 37

Wer nichts dafür tun will der muss halt länger in der Fahrschule sich den Hintern platt sitzen bis der Stoff und alle Fragen drin sind 1-2 Jahre werden da schon ins Land gehen bis zum Schein  . 

Man kann sich das nicht merken man muss es wissen das kommt nur durch das langzeit Gedächtnis man lernt nicht für die Prüfung das ist falsch man lernt fürs Leben  so lange man fährt braucht man das und das jeden Tag aufs neue , wer nicht damit macht benötigt den Schein nicht und bekommt ihn nie .

Tut man nichts dafür gibts auch keinen Schein ganz einfach und die sich nichts merken wollen bauen auch danach schnell Unfälle . 

Antwort
von Fordfahrer123, 58

Also das rote achteckige Schild ist das Stop-Schild, das kann man sich leicht merken...

Gelbe Raute ist Vorfahrtsstraße...

Hoffe ich konnte helfen.

Kommentar von Lottl07 ,

Damit kommt man durch jede Prüfung!

Antwort
von Wachpfosten, 51

Ohne lernen kannst du das vergessen. Da sind solche Fragen, die du nur richtig beantworten kannst, wenn du auch wirklich gelernt hast. 

Antwort
von butterflyy321, 49

Ohne lernen fällst du durch. Es gibt Apps mit denen das einfach geht.
Es gibt keinen 'Trick' den man bei den meisten Fragen anwenden kann. Das sind über 1000 Fragen.

Antwort
von Appelmus, 45

Du sollst im Straßenverkehr keine Gefahr darstellen. Ums Lernen kommst  du daher nicht herum.

Antwort
von Semmiable, 33

Alle antworten was für einen vorsichtig und richtig im Straßenverkehr scheint sind richtig.
Wie z.B ich fahre Wut geladen, ich fahre nicht Wut geladen.
Aber leider musst du dennoch üben, selbst einer der denn Führerschein schon lange hat, der würde ohne üben durchfallen.

Kommentar von machhehniker ,

Aber leider musst du dennoch üben, selbst einer der denn Führerschein schon lange hat, der würde ohne üben durchfallen.

Da würde ich gegenhalten, als meine Tochter den Führerschein machte hab ich bei der Lernsoftware gleich mal einige Prüfungssimulationen gemacht und hätte Alle bestanden (die Meisten sogar ohne Fehler) ohne zuvor geübt zu haben.

Kommentar von Semmiable ,

Ja, schön, herzlichen Glückwunsch...

Antwort
von HihihiMeee, 45

Nope ... da musst du durch und alle 1200 Fragen wirklich gelernt haben

Kommentar von machhehniker ,

Genau das ist der Fehler!!!!!! Man soll nicht die Fragen auswendig lernen, sondern nur die Regeln kennen mit denen sich die Fragen ganz leicht aufschlüsseln lassen!

Täglich sehe ich mehrfach wie Fahrer an eine Verkehrssituation ranfahren und statt sich einfach regelkonform zu verhalten ist denen regelrecht anzusehen wie sie darüber nachdenken welche Situation aus ihren Übungen nun am Besten dazu passt, Schwachsinn.

Kommentar von HihihiMeee ,

hier wurde aber nicht gefragt wie man später mit dem Wissen am besten umgehen kann sondern nur wie man da leicht durchkommt. nicht lernen geht nicht, auswendig ja ... die nächste Stufe wäre das Verstehen jedoch schien mir der Fragesteller daran eh nicht interessiert zu sein

Kommentar von machhehniker ,

Genau, hier wurde gefragt wie man da leicht durchkommt! Am Leichtesten geht es ebennunmal wenn man ganz einfach nur jede Frage aufmerksam liest und mittels den Regeln die im Theorieunterricht der Fahrschule beigebracht werden aufschlüsselt. Die ganzen Fragen auswendig lernen ist nicht nur Unsinnig, es ist auch noch die denkbar schwerste Methode da durch zu kommen.

Auswendig lernen braucht man lediglich einige Zahlen und Faustformeln, es ist auch nicht schlecht die Fragen mal alle durchgemacht zu haben da sie manchmal (selten) etwas überraschen. Je mehr Fragen man übt, desto sicherer geht man in die Prüfung, schon richtig, aber man kann die Prüfung problemlos bestehen ohne alle Fragen zu kennen!

Antwort
von Coffeman444, 45

Also wir bekamen von unserer Fahrschule eine CD wo über 2000 Fragen zur Theorie oben waren. Alle ein paar mal durchgemacht (Multiple choice) - und zur Prüfung kamen 1:1 200 von den 2.000 Fragen.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community