Frage von lToml, 32

Wie beseitigt man das (ständige) Gefühl von "verärgert sein"?

Ich habe schon seit mehreren Tagen sehr schlechte Laune. Grund dafür sind zwei Mathenoten (beide glatt 2). Denn bei beiden Arbeiten haben mir grade mal ZWEI Punke für eine 1- gefehlt. Ich weiß, dass zweien in Mathe nicht (unbedingt) schlecht sind, doch mich ärgert es einfach, dass am Ende 4 Punkte darüber entscheiden, ob man zwei Einsen (bzw. zwei zweien hat), und ich nur wegen diesen Vier Punkten am Ende als Vornote eine 3 anstatt einer 2 bekomme. Ich weiß, dass es andere mit deutlich schlimmeren Problemen gibt, doch ich möchte einfach wissen, was ich dagegen tun kann. "Mehr lernen" brauche ich übrigens nicht als Antwort....

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Accountowner08, 24

Das ist doch toll - dann hast du dich verbessert... mach weiter so! ärgere dich nicht, nächstes semester hast du dann eine 2, wenn du es so halten kannst...

Antwort
von UlrichNagel, 19

Ein Sprichwort sagt: "Aus Schaden klug werden!" Also einfach konzentrierter Arbeiten und mehr Selbstbewusstsein an den Tag legen, denn du kannst es ja! Ich habe mich auch immer saumäßig über Faselfehler geärgert, die die Noten gedrückt haben!

Antwort
von Mamuschkaa, 17

Selbstmord aus Thema wenn man in Mathe eine 2 hat O_o

Nun wenn du was gegen deine Schlechte Laune tun willst:
mach Sport,
treffe dich mit deinen Freunden (lässt sich super mit Punkt 1 verbinden)

Lenke dich ab.
Noten sind um einiges unwichtiger als man denkt.
(Außer für den NC da sind sie wirklich hilfreich, aber die NC-Fächer sind alle Langweilig)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community