Wie beschreibt man im Lebenslauf den folgenden Zeitabschnitt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Berufliche Neuorientierung. Hier kannst Du dir noch ein paar Anregungen holen:

http://www.karriereakademie.de/karriereblog/arbeitslosigkeit-im-lebenslauf-15-formulierungen

Ich habe vor langer Zeit in der Personalberatung gearbeiteit - hier ein paar Tipps:

Eine Bewerbung ist Werbung für die eigene Person. Wenn man z.B. einen Burnout oder ähnliches erlitten hat - das keines Falls in der Berwerbung oder im Vorstellunggespräch erwähnen. Sich dahingehend überlegen wie das auf den gewünschten Arbeitergeber wirkt z.B.:

Burnout - Mitarbeiter ist nicht belasstbar. Psychische Erkrankung - Mitarbeiter ist nicht belastbar etc.

Indem Fall ist es besser, sich eine gute plausible Geschichte ausdenken z.B. ich habe mir eine berufliche Auszeit genommen - um für einen definierten Zeitraum mich mehr um meine Familie zu kümmern oder mich beruflich neu zu orienten oder die Welt zu bereisen - oder habe als Selbständiger / Freiberufler gearbeitet etc.

Wie gesagt eine Bewerbung ist Werbung für die eigene Person. Es geht darum sich so gut wie möglich (ohne Übertreibungen) zu verkaufen, Sachverhalte zu beschönigen oder wegzulassen ist da manchmal zielführend - und manchmal auch Lügen. Die Alternative: man ist absolut ehrlich - aber arbeitslos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von althaus
30.05.2016, 13:58

Danke. Ich war ehrlich gewesen und habe im Gespräch Burnout angegeben. Leider wie du schon schreibst, war ich deswegen auch erfolglos. Nach 4 Jahren arbeitslos habe ich dann die Rente eingereicht. Zunächst wurde sie abgelehnt. Der zweite Antrag ein Jahr später aber angenommen. Jetzt sind schon 11 Jahre vergangen. Wenn ich in 2 Jahre wider Erwarten keine Verlängerung bekommen sollte, muss ich in der Bewerbung eine Zeitspanne von 13 Jahren füllen. Das wird schwierig. Bin nach 21 Berufsjahren stark erkrankt. Ich habe Karriere gemacht und daher einen sehr guten Lebenslauf, jedoch unterbrochen vom Burnout. Wie könnte man die 13 Jahre füllen? Hätte noch 15 Jahren zur Rente.

0

Von-bis war ich aufgrund einer schweren Erkrankung in ärztlicher Behandlung und Rehabilitation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caithness
29.05.2016, 20:26

Ja Prima. Das kannst du schreiben wenn du dir ein Bein gebrochen hast.

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caithness
29.05.2016, 20:39

Prima Empfehlung von Karrierebibel.de: ...Doch Unwahrheiten sind in einer Bewerbung ein absolutes No Go...

Dann schreib einer mal, ich war vier Jahre arbeitsunfähig aufgrund starker Depressionen. Im Bewerbungsgespräch erzähle ich dann, aufgrund des psychiatrischen Klinikaufenthaltes und der anschliessenden Therapie bin ich völlig genesen und jetzt absolut belastbar.

Welcher Chef, Vorgesetzter, Personalleiter möchte diesen Bewerber einstellen?

Keiner!

Aber im Lebenslauf immer schön ehrlich sein :)

Meine 30jährige Beruferfahrung sieht da ein wenig anders aus...

0