Frage von hmmzz, 24

Wie beschreibt man ein zivilverfahren, das verloren wurde?

Ich muss in meiner Praktikumsmappe zu aen Gerichtstermin 1-2 Sätze zu jeweils den Terminen schreiben. Heutebwarbes so das es um einen mietstreit ging, also um ein zivilverfahren. Aber unser Anwalt hat das verloren. Wie schreibe ich das am besten?

Antwort
von nobytree2, 14

Ganz simpel:

  1. Darstellung Klage (Klageantrag) und Klageerwiderung
  2. Darstellung kurz bisheriger Prozessverlauf
  3. Darstellung Prozessverlauf vom Termin, an dem Du teilgenommen hast: Schriftsatzverlesungen, Beweiserhebungen (ganz besonders: Zeugenaussagen und Sachverständige), Ausführungen und Beschlüsse des Gerichts, Urteile (sofern bereits vorliegt).
  4. Darstellung des Ergebnisses des Termins: Was ist mit dem Klageantrag passiert: Wurde ihm zu Euren Lasten stattgegeben bzw. wurde Euer Klageantrag abgewiesen? Warum - Lag Zulässigkeit und Begründetheit vor, war die Klage prozessual falsch, hat Vermieter / Mieter Recht / Unrecht, warum.
  5. Maßnahme aus dem Prozessverlust: Möglichkeit der Rechtsmittel, Erfolgchancen der Rechtsmittel, weitere Maßnahmen (Mandantenkommunikation), Auswirkungen auf sonstige Rechtsangelegenheiten mit dem Mandanten, mit anderen Mandanten

Also so wie beim gewonnenen Prozess. Einfach neutral beschreiben, wie das Gericht mit dem Klageantrag umgegangen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community