Frage von Matschpfirsich, 91

Wie beschreibt man dieses Gefühl?

Hi :)
Ihr kennt das Gefühl bestimmt, wenn ihr an eure Vergangenheit denkt und darüber nachdenkt, was ihr alles erlebt habt, welche Entscheidungen ihr getroffen oder nicht getroffen habt. Dabei kommt dieses Gefühl der Sehnsucht nach alten Zeiten hervor, aber irgendwie dazu noch ein anderes Gefühl: Bei mir kommt es, wenn ich darüber nachdenke, was ich NICHT erlebt hab, wenn ich mich sozusagen an ein Leben erinnere, das ich nicht hatte. Es ist irgendwie der Wunsch nach dem noch nicht erlebten, der Wunsch, alles nochmal anders machen zu können.
Ich bekomme dieses Gefühl ganz oft, wenn ich eine bestimmte Lieder höre oder etwas bestimmtes rieche.

Wie nennt man dieses Gefühl? Ist es einfach nur Sehnsucht? Oder Fernweh nach nach Vergangenheit? Melancholie, Sentimentale?

Antwort
von gewustwie, 18

Ich würde sagen `Sentimentale`.

Ich komme auch manchmal auf Gedanken alles anders machen zu wollen.

 Auch werde ich sehr emotional , dann läuft immer das Lied `es war ne geile zeit , es ist vorbeiiiii `doch dann bin ich  froh das mein leben so verlaufen ist   !!!!   

Ich währe nicht der mensch der ich bin ,wenn ich alles anders gemacht hätte ;)

Kommentar von Matschpfirsich ,

Ich bin auch zufrieden mit damit, wie es jetzt ist. Es macht mich immer nur so nachdenklich, wie es hätte sein können und irgendwie macht es mich deswegen sehnsüchtig - oder sentimental ;) - weil ich diese anderen Leben gerne mal ausprobiert hätte.

Ich kriege dieses Gefühl meistens bei "Reality" von Lost Frequencies und bei "This is the life" von Amy MacDonald.

Kommentar von gewustwie ,

;)

Antwort
von Nashota, 41

Du kannst dich nicht an etwas erinnern, was du nicht hattest.

Und wenn du viele Dinge heute anders machen würdest, dann entspringt das durch Nachdenken entsprungenen Erkenntnissen.

An schöne Dinge, die man heute vermisst, erinnert man sich wehmütig. Bei mir sind das meine Zeit mit Pferden und dass ich jedes Wochenende tanzen gehen konnte.

Kommentar von Matschpfirsich ,

Das mit dem Erinnern an eine Zeit, die ich nie gelebt habe, meinte ich so, dass ich mir vorstelle, wie es hätte sein können und mich daran "zurückerinnre" (weil diese fiktive Welt ja in der Vergangenheit ist)

Antwort
von chSchlesinger, 29

"Anders gefragt: Wann wurde man nicht, was man hätte sein können?" Roger Willemsen nennt das den "Knacks".

Antwort
von TorDerSchatten, 41

Wehmut

Antwort
von Temas, 29

Sehnsucht, vielleicht noch mit einem Hauch von Reue, da man es ja anders machen würde.

Antwort
von Samika68, 32

Nostalgisch

Antwort
von jojogoo, 33

mach ich auch  sehnsucht vlt ?!

Antwort
von clairchen234, 50

kp aber ich mach das auch ;(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community