Wie beschreibe ich meine Sprachkenntnisse am besten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man bezeichnet seine Sprachkenntnisse in Lebensläufen meistens mit "fließend", "fortgeschritten", "verhandlungssicher" etc.

Als "fließend" kann man seine Sprachkenntnisse präsentieren, wenn man Wortschatz und Grammatik so trainiert hat, dass man problemlos Texte in Büchern und Zeitungen verstehen kann und tiefer gehende Gespräche über fast alle Themen führen kann.

Vertragsverhandlungen sind aber auf diesem Niveau noch nicht drin - dafür steht die Floskel "verhandlungssicher". Das zeigt, dass selbst komplexe Themen kein Problem darstellen und dass entsprechendes Fachvokabular vorhanden ist. Verhandlungssicher bedeutet außerdem, dass man während einer Verhandlung Nuancen in der Sprache deuten kann. Zum Beispiel, ob ein Angebot des Geschäftspartners das Maximum ist oder ob ich noch weiter verhandeln kann. Alle Angaben kann man ergänzen um den Zusatz "in Wort und Schrift".

Für mehr Infos, schau hier: http://www.e-fellows.net/Karriere/Bewerbung/Lebenslauf/Sprachkenntnisse-im-Lebenslauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundkenntnisse: Normalerweise, wenn man diese Sprache 2 oder 3 Jahre hatte und einfache Sätze verstehen und bilden kann.

Gute Kentnisse: Man hat diese Sprache einige Jahre gelernt und man kann sich in Alltagsgesprächen gut zurechtfinden.

Fliessend: Man kann diese Sprache so gut wie eine Muttersprache.

Wenn man sich unsicher ist, kann man noch hinschreiben, wie lange man diese Sprache gelernt hat und was man alles kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Hallo,


unter folgenden Links findest du Hinweise zu: Fremdsprachenkenntnisse im Lebenslauf angeben:

- stellenanzeigen.de/lebenslauf/sprachkenntnisse/



- staufenbiel.de/ratgeber-service/bewerbung/lebenslauf/lebenslauf-sprachkenntnisse-fremdsprachen.html



:-) AstridDerPu



PS: Heute richten sich viele Personaler, was Fremdsprachenkenntnisse von Bewerbern angeht, nach dem Europäischen Referenzrahmen.



Welche Anforderungen an die Levels A1 - C2 gestellt werden, kannst du hier nachlesen: de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer_Referenzrahmen.



Auch kostenlose Einstufungstests A1 - C2 findest du im Internet.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Begriffe sind, ohne weitere Dokumente wie dem TOEFL ersteinmal/lediglich eine Selbsteinschätzung.

Je nachdem ob du die Erwartungen deines Arbeitgebers erfüllst/übertriffst/verfehlst hat dies entsprechende Auswirkungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bücher lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung