Frage von enes97, 90

Wie beschleunige ich meinen DIESEL am besten Kickdown oder doch durch Drehmoment?

Hallo, mich interessiert es wie ich am besten meinen e220 CDI am besten beschleunige (0-100). Soll ich lieber durch den Kickdown das Fahrzeug beschleunigen , wodurch er halt bis ca 4700rpm dreht oder im Drehmomentstarkenbereich ca 2000-3500rpm beschleunigen? und ist es besser wenn ich im Stand die Bremse betätige und Gas gebe und dann die Bremse bei ca 2000rpm loslasse? oder wie macht ihr das?

Danke schonmal im vorraus :P

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 38

oder wie macht ihr das?

Ich gebe mir keine Mühe, mein Auto so schnell wie möglich zu verheizen.

Dein Auto ist schnell genug, um auch ohne Vollgas zu geben ausreichend beschleunigen kannst. Das Schalten zum richtigen Zeitpunkt übernimmt die Automatik.

Was du vorhast ist heizen, bis die Reifen qualmen, der Motor den Hitztod stirbt und das Getriebe zerbröselt. Anscheinend hast du zu viel Fast N' Loud gesehen.

Antwort
von peterobm, 62

du willst doch beschleunigen, was willst dann mit der Bremse?? Kick-Down - die Automatik schaltet zurück und die Beschleunigung ist Effizient. 

Kommentar von enes97 ,

ich meine vom stand aus ,sodass ich den wagen quasie vorspanne mit der Bremse. Ich halte die Bremse gedrückt und gebe gleichzeitig gas somit kommt der wagen auf drehzahl und startet mit ca 2000rpm statt mit ca900rpm

Kommentar von peterobm ,

das geht auf die Automatik - würde ich tunlichst lassen Vollgas; alles andere macht der Motor

Antwort
von ThomasJNewton, 27

Du weißt aber schon, was viele Leute von Leuten halten, die sich dem Kickdown ausliefern, statt einfach mal einen Gang runterzuschalten, mit Zwischengas natürlich, damit der niedrigere Gang schneller reingeht und zwischenzeitlich nicht die Spur einer Bremswirkung spürbar ist?
Und wie sie sie nennen?

AUTOMATIKFAHRER

Ein echter Mann kann nicht gleichzeitig Bremse und Gas betätigen, weil er links eine Kupplung hat, bzw. das Pedal.
OK, damit will ich keine Menschen diskriminieren, die mehr als zwei Füße haben. Political Correctness halt.

Man spürt und hört das, und die Schmerz-/Hörgrenze ist da erreicht, wo der Motor Schmerzen empfindet, und sie rausschreit.

Konfusius sagt Wenn du langsam bist, erscheint dir vieles schnell.

Der Marquis du Mersaque rät Entdecke die Langsamkeit!

V. Lersaque fragt Geht's noch?

Antwort
von Messkreisfehler, 51

Du kannst ganz normal Gas geben, der 220CDI ist eh keine Sportskanone um damit mit der Beschleunigung "protzen" zu können...

Kommentar von enes97 ,

es geht mir doch garnicht um "protzen" ! ich möchte lediglich wissen wie ich den 220er am besten beschleunige!

Kommentar von Messkreisfehler ,

Du willst uns doch nicht ernsthaft erklären, dass Du im normalen Straßenverkehr unter normalbedingungen den Motor bei 2000 Umdrehungen / min halten willst, gleichzeitig bremsen willst nur um "effizient" zu beschleunigen...

Kommentar von peterobm ,

da war doch was mit dem Motor --- macht der viell. nur ein Nickerchen ^^

Kommentar von enes97 ,

Ich glaube mal du verstehst mich falsch! ich will nicht effizient beschleunigen! ich will einfach nur eine schnelle 0-100 Zeit und frage deshalb wie ich das am besten mache!!! da es ein Diesel ist hat er unten rum sehr viel Drehmoment welches bei höherer Drehzahl verschwindet , aber obenrum hat er mehr PS. Deswegen frage ich was ist besser soll ich den Wagen bei 2000-3500rpm drücken oder ihn bis in den Begrenzer fahren?!?!?!

Antwort
von mercan2454, 9

Lade den turbo auf gas bremse ca 3-3k umdrehung dann bremse loslassen

Antwort
von Drehmomentan, 22

Im oberen Drehzahlbereich macht der Diesel nichts her. Daher würde ich einfach auf dem Gaspedal bleiben.

Antwort
von Midgarden, 57

Kickdown hilft gar nichts, weil er so oder so nur soviel Diesel bekommt, wie er auch verarbeiten kann.

Einfach nicht zu früh schalten - ein Diesel ist halt kein Sportwagen

Antwort
von checkpointarea, 15

Auch einen Turbodieselmotor, der sein maximales Drehmoment kurz über der Leerlaufdrehzahl erreicht, muss man mindestens bis zu seiner Nennleistung (meist 4000 U/min.) drehen, um die maximale Beschleunigung zu erreichen.

Expertenantwort
von ams26, Community-Experte für Auto, 17

Hier musst du mit dem Kickdown arbeiten.denn Vortrieb gibt es auch beim Diesel,nicht ohne PS Leistung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community