Frage von trelawney, 267

wie beschissen ist das erste mal?

Hallo Zusammen
Viele sagen doch, dass das erste mal immer ziemlich beschissen ist und so gar nicht den Vorstellungen entspricht etc...
Ich wollte nun fragen, ob das stimmt und ob man etwas machen kann dass es besser wird.
ich wäre auch froh über persönliche Erfahrungen!
danke :)

Antwort
von respondera, 112

Was man besser machen kann: Es nicht nur tun, weil es "alle schon getan haben", viele wollen in der Schule und im Freundeskreis nur angeben in einem bestimmten Alter... Es nicht mit dem erstbesten tun. Und nicht vom Partner dazu drängen lassen. 

Wenn du Angst hast, dass dich dein Freund verlässt, weil du nicht "endlich" mit ihm schläfst, dann lass ihn lieber gehen, und sei nicht traurig darüber, bevor du es so beschissen erlebst, wie du in deiner Frage ansprichst.

Vor allem solltet ihr euch erst nach und nach herantasten, eure Körper kennenlernen, Küssen, auch am Körper, Petting etc. Nicht so früh wie möglich Sex probieren,  sondern erst, wenn ihr euch vertraut seid. Und wenn du nicht bereit bist, weil du Angst vor Schmerzen, Schwangerschaft (wichtig! Verhütung!) o.ä. hast, oder wenn das Vorspiel dir zu kurz war, oder du schon zu müde bist und die Erregung übergangen hast, kann es auch unangenehm werden. 

Wenn du einen Freund hast, und ihr übernachtet miteinander, dann probiert das Übernachten erst ein paar Mal ohne Sex. Wie gesagt, Petting, kuscheln, Küssen, Berührungen, ausprobieren, und vielleicht passiert es dann (weil du dich bereits fühlst und das deinem Freund sagst) wenn ihr es am wenigsten erwartet. 

Muss auch nicht abends/nachts sein, vielleicht ein entspannter Nachmittag, wenn euch niemand stört. Die Reiterstellung ist beim ersten Versuch zu empfehlen, da kannst du es besser steuern und vielleicht Schamlippen mit einer Hand spreizen und den Penis mit der anderen Hand steuern. Gleitgel kann hilfreich sein, aber am wichtigsten Verhütung (Pille, Kondome)

Das erste mal kann sich ungewohnt anfühlen, als ob er gar nicht richtig in dir drin ist (er wird dir sagen, ob es so ist;) ), aber das wird von Mal zu Mal besser. Erwarte keinen Orgasmus, beim ersten Versuch sowieso nicht. Das kommt alles mit der Zeit.

Antwort
von BrightSunrise, 138

In der Regel sind die Male danach wesentlich besser, das heißt nicht, dass das erste Mal sche*ße ist.

Antwort
von anviki, 141

Ist ganz unterschiedlich, aber generell: je toller deine Träume sind , umso mehr Wirst Du enttäuscht sein. Genauso anders rum: wenn du Horror erwartest , wirst du so verkrampft sein, das du es gar nicht genießen kannst, auch wenn es schön ist.
Mach dir nicht so einen Kopf , und schlafe mit jemandem , den du liebst und vertraust , nicht mit einem jungen, den du grad erst kennen gelernt hast !

Antwort
von mistergl, 108

Wenn du einen Partner "benutzt", den du wirklich magst und nicht nur auf SEX allein aus bist, ist es eigentlich ganz egal. Es wird von mal zu mal besser, wenn man aus seinen Fehlern lernt.

Als Tipp: Nicht zu hohe Erwartungen knüpfen und nicht zu sehr unter Druck setzen.

"beschissen" ist ein weiter Begriff. Das alles hundert pro beim ersten mal klappt, ist eher selten.

Antwort
von rainman64, 86

wird manchmal halt nicht so perfekt . aber nicht schlimm . Versuch dir den druck zu nehmen , entspannte atmosphäre , ungestört , und einfach "kommen " lassen

Antwort
von mexp123, 85

Also ich fand s eigentlich ganz schön, aber lag eben auch dran dass ich meinen Freund sehr gern hatte. Denke mit einem dem man nicht vertraut ist es mies

Antwort
von railan, 40

Das ist erst so, seit alles im Internet publiziert wird.

Antwort
von 7vitamine, 69

Es ist nicht beschissen, man sollte nicht immer alles glauben was andere sagen.

Man ist lediglich aufgeregt, unerfahren, dass  man noch nicht genau weiss wie man es am besten will und es persönlich am meisten Spass hat. Das führt dazu, dass man nicht so viel spürt wie man sollte.

Mit der Zeit legt sich das und es wird immer besser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community