Frage von ineedfoodandhel, 6

wie bereitet man ein gutes Steak vor möchte mich bei meiner Freunding entschuldigen?

Andere Tipps sind auch sehr erwünscht.

Antwort
von Beutelkind, 2

Ein gutes Steak zu braten ist eine ebensolche Kunst, wie richtig knusprige Bratkartoffeln dazu zu gestalten...^^ Für beides brauchst Du Geduld...^^
Ich persönlich lege bei der Steakzubereitung mehr Wert auf die Nachbereitung als auf die Vorbereitung! Ich brate das Fleisch auf jeder Seite ca. drei Minuten scharf an und wickel es danach in Alupapier, zum "nachreifen". Erst kurz vor dem Anrichten würze ich das Fleisch direkt auf dem Teller.
In der Theorie solltest Du so ein medium gebratenes Steak erhalten - in der Praxis gelingt mir selbst dies jedoch leider nur selten...^^ Da ist es dann gut, wenn der Steakesser sein Fleisch gerne "englisch" isst, also blau oder eben "raw"...

Mein Tipp: Geht in ein gutes Steakrestaurant! :)

Antwort
von Vivibirne, 2

Mach ein leckeres essen zuhause mit 3 gängen:
Suppe/ cremesuppe/ salat
Lasagne oder Spaghetti Bolognese
Tiramisu mit Erdbeeren oder Bananen.

Antwort
von kalle10041990, 2

Als Metzger und leidenschaftlicher Steakesser, würde ich dir entgegen meiner Vorredner bei Rindersteaks immer die umgekehrte Garmethode empfehlen. Diese braucht zwar um einiges mehr an Zeit, ich persönlich finde das Ergebniss allerdings um weiten besser. Auch kann man dabei weniger falsch machen ;)

Dabei kommt das Steak ungewürzt zuerst bei ca. 80-90° in den Ofen (bei 4cm Dicke etwa 1,5-2 Stunden, kommt auf deinen Herd an, also Vorher am besten mal ausprobieren).

Danach das ausgetretene Eiweiß mit Küchenpapier vorsichtig abwischen und in einer sehr heissen Pfanne (aber nicht so heiß dass das Fett schon Rauch) mit Butterschmalz von beiden Seiten anbraten bis es eine Schöne Farbe hat, dabei nur einmal Wenden.

Am Schluß noch Salz und Pfeffer drüber, und fertig ist das, zumindest für mich, perfekte Steak.

Wichtig ist natürlich die Auswahl des richtigen Fleisches. Es sollte mindestens 2 Wochen abgehangen sein, schön marmoriert und eine gute Fettabdeckung besitzen. Das Fett muss man  nicht mitessen, gibt dem ganzen bei der Zubereitung aber einen Unvergleichlich besseren Geschmack. 

Kommentar von kgsbus ,

Das geht auf jeden Fall (auch).

Vor einiger Zeit habe ich die drei Methoden mit niedriger Temperatur ausprobiert: Sous Vide, Nachher-braten, Vorher-braten.

Alle drei Arten schmeckten mir, aber der Ablauf: Heiß und kurz anbraten, längere Zeit im Ofen bei niedriger Hitze und abschließend in Butter aromatisieren. - Aber das ist Gerschmackssache.

Kommentar von kalle10041990 ,

Stimmt, über Geschmack lässt sich ja angeblich nicht streiten ;)

Ich finde halt das man bei dieser Methode am wenigsten Falsch machen kann da es nicht auf ein paar Minuten mehr oder weniger im Ofen ankommt und auch "Einsteiger" Top Ergebnisse damit hinbekommen

Antwort
von wollyuno, 3

da solltest schon ein paar übungsstunden einplanen.sonst bist nachher entäuscht wenn es innen roh oder zu hart wird.für anfänger und als einladung etwas schwierig

Antwort
von heidemarie510, 2

Ein paar Infos mehr wären schon gut gewesen😉. Aber die Idee, zusammen etwas zu kochen/braten ist schon mal gut.

Ein Steak gut zu braten, das gehört für mich schon zu den höheren Weihen der Kochkunst! Da bin ich kein Experte. Aber nimm ein mit Fett durchwachsenes (gemasert) Steak und lege es mit weit Öl in die sehr heiße gusseiserne Pfanne. Bitte erst salzen/würzen, wenn sich die Poren geschlossen haben und das Fleisch auch so lange nicht in der Pfanne bewegen, denn sonst reißen die Poren auf.

Ich denke aber, es werden noch viele Steakspezialisten hier antworten. Viel Glück Euch beiden!

Antwort
von Rosswurscht, 2

Welches Tier? Welches Teil? Welche Geräte stehen zur Verfügung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community