Frage von MojitoTom 23.10.2010

Wie bereite ich mich gezielt auf einen Flohmarktverkauf vor?

  • Hilfreichste Antwort von diemeggie 23.10.2010
    15 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    nur am wochenende auf große trödelmärkte gehen. diese kleinen wöchentlichen pipifaxmärkte bringen meist nix.

    wenn du z.b. zwei tapeziertische hinter- anstatt nebeneinander stellst, sparst du die hälfte der standkosten :)

    vor zwei uhr mittags nicht mit den preisen heruntergehen!

    wenn du morgens schon alles verscherbelst, entgeht dir viel geld, das andere leute später noch gezahlt hätten.

    immer freundlich sein und die kunden in gespäche verwickeln^^

    preise immer höher ansetzen, denn es wird heruntergehandelt.

    teure sachen auf den tisch legen, billigere dinge in kisten vor oder neben den tisch stellen.

    keine preisschilder anbringen! die leute sollen ja schließlich fragen - und dann kommst du mit deinem 'ins gespräch verwickeln' :-)

  • Antwort von saftbraten 23.10.2010
    18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    achte darauf das insbesondere morgens Händler, Sammler und Schnäppchenjäger unterwegs sind. Lass Dir Deine Ware und Preise nicht schlecht machen. Somit wird der eine oder andere gern über den Tisch gezogen^^

    Wichtig ist das Gespräch..sprich die Kunden an..handeln ist wichtig..darum setzt von vornerein den Preis höher.

    Zum Ende des Tages, werde preiswert..bis billig, denn zurückschleppen und einmotten macht auch Arbeit^^

    Ach ja, zieh Dich warm an, gerade jetzt zur Herbst/Winterzeit. Ich wünsch Dir viel Spass und eine pralle Börse.

  • Antwort von Eratya 23.10.2010
    17 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Anmelden

    Ablöhnen

    Zusammenpacken

    Termin wahrnehmen

    Tisch aufstellen...

    Abhocken

    Kaffee beseitigen ...

    Abkassieren...

    Reste packen...

    Zeitig verschwinden.

    Abends Essen gehen und Geld ist Vergangenheit.

  • Antwort von teddybaeruj 23.10.2010
    16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Lieber Tom,

    ergänzend zu den vielen guten und richtigen Antworten noch ein paar Tipps resultierend aus meinen Fehlern ;-):

    Mach dir vorher schon mal ein paar Körbe, in denen du "Jedes Teil ... Euro" verkaufst. Da brauchst du dann wirklich nur abkassieren und kannst dich derweil um Kundenberatung bei anderen Teilen kümmern.

    Hast du Sammlerstücke, die etwas mehr wert sind, mach ein Preisschildchen dran. Wenn du gerade mal für kleine Königstiger unterwegs ist, und dein Bruder (oder Freund) verkauft einen 40 Jahre alten Steiffteddy (Wert ca. 350€ wohlwollend geschätzt) für 10 Euro und präsentiert dir das Erfolgserlebnis auch noch stolz, dann gefährdet das Familienbande und ggf. auch Freundschaften.

    Trenne dich sehr preiswert von Dingen, die schwer zu tragen oder zerbrechlich sind. Das macht die Heimfahrt angenehmer.

    Und sag mir, wo du bist. Dann komme ich mit einem Kaffee, etwas Kuchen oder einem Jever vorbei.

    Viel Erfolg.

  • Antwort von amdros 23.10.2010
    16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich gehe auch sehr viel auf Flohmärkte und kann immer wieder vereinzelt feststellen, daß oftmals ungereinigte Sachen zum Verkauf angeboten werden, das vermeide auf jeden Fall. Dann rechtzeitig da sein um sich einen guten Platz zu sichern.

    Dann könnte ich Dir empfehlen, schau Dir morgen auf NDR um 13.00 h den Trödelking an.. Roland Beuge..vllt. hat er ja wieder einige Trick´s auf Lager, die Du für Dich verwenden kannst.

    Wünsche Dir viel Erfolg

  • Antwort von Marion2 23.10.2010
    16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Als meine Oma starb und wir ihre Wohnung ausräumten (das kam schon einem kleinen Messi gleich), gingen wir mehrmals auf Flohmärkte um diesen Trödel loszuwerden.Hat sich auch richtig gelohnt.

    Was aber hauptsächlich daran lag, dass wir einen tollen Platz auf dem Gelände hatten.

    Allerdings mussten wir höllisch aufpassen, da wir unter Anderem nagelneue und ungetragenen Kleidungsstücke dabei hatten, die man uns für 50 Cent oder weniger (klauen) abkaufen wollte.

    Ich wünsch Dir viel Spaß bei Deinem Vorhaben und gutes Gelingen.

    LG Marion

  • Antwort von Swisslady 23.10.2010
    11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Einen Standplatz reservieren. Einrichtungsmaterial, was du haben musst notieren (Decke am Boden oder Marktstand, evtl. Tüten für die Kunden, Schreibzeug usw.). Die Wetteraussichten einplanen (Deckplane o.ä.), Geldbörse oder Kasse mit Wechselgeld bereit halten. Dinge mit Preisen auszeichnen oder auch nicht. Die Dinge sauber präsentieren, evtl. nach Thema geordnet, evtl. Deko. Preise niedrig ansetzen, wenn es vor allem drum geht, die Sachen loszuwerden. Möchtest du einen Gewinn erwirtschaften, dich vorher erkundigen, was sowas etwa an Wert hat. Freunde oder Familie mitnehmen zur Mithilfe oder Unterhaltung. Sitzgelegenheit und Verpflegung. Pausen einplanen und Vertretung haben.

  • Antwort von diati 23.10.2010
    9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es ist am besten, Du erkundigst Dich vorher, wo es einen Flohmarkt mit überdachten Ständen gibt (falls es regnet). Viell. schaust Du Dir selbst schon mal verschiedene Flohmärkte an, was dort so angeboten wird und wie voll es ist. Dort kannst Du auch Kontakt mit dem Verwalter aufnehmen, meistens muss man sich schon ein paar Tage vorher anmelden, um einen Stand zu reservieren.

    Deine Angebote würde ich schon etwas vorsortieren nach Branchen.

    Am Tag selbst ist es wichtig, schon 1 STd. vor Eröffnung dazusein, den Tisch mit einer alten Tischdecke oder Bettlaken abdecken (macht einen ordentlicheren Eindruck) und dann schön platzieren - was Du schnell los werden willst am Anfang vom Tisch stellen. Gut ist auch, einen kleinen Gartentisch o.ä. noch seitlich davor zu stellen und zu bestücken. Boxen für Bücher oder Schuhe oder Kleingeräte kann man auch vor den Stand stellen, aber so, dass die Leute noch bis an den Stand herantreten können. Für Kleidung empfielt sich auch eine Kleiderstange, die seitlich aufgestellt wird. Eine Leine+Klammern und Bügel mitnehmen für Sachen, die man aufhängen kann, zum Bespannen hinter oder über Dir.

  • Antwort von doka12 23.10.2010
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    vor allem auf den Platz achten ,wenn nur wenige Leute bei dir vorbei gehen (wegen schlechten Platz) wirdst du auch wenig verkaufen

  • Antwort von WernerBartsch 23.10.2010
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich würde einige Flohmärkte in der Nähe aufsuchen und mir einen aussuchen, den ich attraktiv und ansprechend finde. Bei der Gelegenheit kann man bereits ausstellende Händler fragen, wie man sich am besten verhält, um einen günstigen Standort zu bekommen und fragt auch nach den Standgebühren. Jetzt wird es Zeit die Sachen zu Hause zu sichten und etwas vorzusortieren. Die Transportmöglichkeiten müssen auch noch bedacht werden. Wenn du Glück hast, findest du Leute, die gut drauf sind und die mitmachen, dann hast du auch noch einen guten Unterhaltungswert an deinem Stand. Für Essen und Trinken musst du sorgen und für wittterungsgerechte Kleidung. Dann heißt es früh aufstehen und den Stand dekorativ gestalten. (Tapeziertische oder Biergartentische sind am besten geeignet. Ich wünsche viel Erfolg!! :-)

  • Antwort von vesparoller 23.10.2010
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Suche Dir erst einmal einen Flohmarkt, wo nicht zu viele Gewerbliche stehen, also viel reiner Trödel angeboten wird. Dort ist das Publikum auch entsprechend. Dann melde Dich frühzeitig an. Morgens schon zeitig da sein + aufbauen. Sonst wird Dein Platz anderwertig vergeben. Deinen Tisch solltest Du sinnvoll + übersichtlich aufbauen, also ggfs den Platz vor + unter dem Tisch nutzen. Eine "Tischdecke" auf Deinem Tisch macht sich immer gut. Das evtl interessierte Publikum ruhig ansprechen. Den Preis etwas höher ansetzen als erwartet (handeln !). Und den Flohmarkttermin sinnvoll wählen - nicht in der Urlaubszeit und rund um Feiertage! (Zu wenig Publikum)

  • Antwort von raimo 23.10.2010
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es kommt ja auf den Umfang an was du verkaufen möchtest. Aber nimm deinen Krempel und miete dir einen Stellplatz, wenn er überhaupt etwas kostet und versuche deine Sachen an den Mann oder Frau zu bringen. Nützlich wäre eine ungefähre Wertvorstellung deiner Sachen. Erwarte aber keinen Reichtum.

  • Antwort von alerta123 23.10.2010
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ware gut präsentieren ist das wichtigste. es ist im prinzip egal was du verkaufst, solange es aussieht als hätte es einen wert -> nicht wie auf dem bild alles auf einen haufen sondern ordentlich, logisch und nach ware ordnen (kleidung in eine ecke, dvds oder anderes nicht in der selben ecke..) dann sollte es auch was werden :D ich habe letzten sommer fast 250 euro durch "schrott" verkauft mit ein paar tricks: es müssen immer leute da sein die deine ware angucken d.h. die ware interressant machen. so kommen andere.. freunde können da seeehr hilfreich sein ;D und handeln nicht vergessen! kein preis sollte nicht verhandelbar sein: immer ca. 40 % mehr verlangen als du erwartest!

  • Antwort von Catteke6 23.10.2010
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    eine tischdecke kommt immer gut an, sieht hübsch aus! ordne deine sachen themenweise! alle kindersachen kannst du vorne am tisch aufstellen oder auch in oder auf kartons vor dem tisch hinstellen! große sachen hinten, kleine sachen vorne

  • Antwort von Vollbunt 23.10.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du solltes deine Schätze erst einmal erfassen um den Überblick zu haben und genauso packen. Es macht keinen Sinn Gerümpel mitzunehmen, es belastet nur wenn man es wieder einpacken muss. Es ist immer besser die Schätze übersichtlich zu präsentieren als auf einem Ramschtisch wie auf dem Bild. Man kann immer noch "Nachlegen" wenn schon was verkauft ist. Mann muss nicht alles auf einmal präsentieren wenn der Platz nicht reicht. Es ist auch so ein Trick, gute Sachen in Kisten seitlich, hinter dem Verkauf zu lagern. Viele wittern da Schnäppchen und gehen gezielt auf diese Sachen zu. Viel Glück

  • Antwort von KazumiSenju 23.10.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich denke, du brauchst auf jeden Fall genug Platz, um alle deine angebotenen Gegenstände auch so platzieren zu können, dass sie sich nicht wie auf dem Bild stapeln. Es muss auf jeden Fall übersichtlich sein!!

  • Antwort von erweh 24.10.2010
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich hab da gute Erfahrungen mit Lederklamoten gemacht. Bein letztenmal bin ich mit nem Tausender in der Tasche gegangen.

  • Antwort von anqelinajolly 25.10.2010
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du hast ja schon jede Menge Tipps und Ratschläge bekommen, aber ganz wichtig ist es, dass Du nirgendwo einen Preis dran schreibst. Der Preis muss in Deinem Kopf sein. Wenn jemand danach fragt, musst Du bereit sein zum Handeln ...... das ist das Schönste auf einem richtigen Flohmarkt.

    .

    Wenn Du den Wert Deiner Ware so hoch ansetzt, das ein Preisnachlass von 25 - 30 % "drin" ist, sind am Ende beide zufrieden: Du, weil Du den eigentlichen Preis erzielt hast ....... und der Käufer, weil er Dich um ein Viertel oder ein knappes Drittel "runter gehandelt " har ;-))

  • Antwort von Schan 02.11.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    hallo ich mache fast jedes mal Flohmarkt & verdiene echt viiel . Du musst mal deine Sachen ankucken die du verkaufen möchtest & sie mal saubermachen . Also den ganzen Staub da wegputzen sonst kaufen deine Kundschafften nichts ab den sie achten schon auf ordnung & Gucken natürlich auch auf dich wie du so aussiehst. Deine Preise sollten am Besten nicht grade Teuer sein & du sollst nicht einen recht bösen ausblick haben in dein gesicht . Wenn sie dich fragen Ob du den Preis runtersetzten kannst dann mache es aber nicht so viel . Unter der hälfte des preises was du eigentlich haben willst würde ich nicht machen sonst wäre es zu billig denn somit verdienst du nicht viel . Behalte deinen stand sehr gut & achte drauf das keiner was einsteckt denn es kann ja mal sowas geben . Außerdem muss dein Stand ordentlich aussehen der soll nicht durcheinander sein : Pullis auf Pullis , Hosen auf Hosen ,...Ja Ich hoffe ich habe dir geholfen ..MFG

  • Antwort von Lamec 23.10.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Im Flohmarkt werden z.b Ps3-Spiele gut verkauft oder auch antike Porzellan-Puppen.

  • Antwort von graueshaar 03.11.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    und unter all den guten Antworten möchte ich dir noch einen Rat geben:viel Krimskrams,der dir nur Platz raubt und den du allen loswerden willst<bereite einige Kartone-Schuhschachteln davon vor,schreib den Preis darauf,z.B.:ganze Schachtel nur €10,-damit habe ich immer erfolg

  • Antwort von graueshaar 03.11.2010

    und unter all den guten Antworten möchte ich dir noch einen Rat geben:viel Krimskrams,der dir nur Platz raubt und den du allen loswerden willst<bereite einige Kartone-Schuhschachteln davon vor,schreib den Preis darauf,z.B.:ganze Schachtel nur €10,-damit habe ich immer erfolg

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!