Wie bereite ich mich am besten auf ein Referat vor?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist besser sich als erster zu melden, da die Lehrer nach meiner Erfahrung dann noch nicht so streng beurteilen.

sprich langsam, benutz Kärtchen (auch wenn nichts drauf steht) damit deine Hände was zu tun haben, dreh dich nicht immer zur Folie um, bleib ruhig stehen und sprich laut.

wenn du dich vorbereitet hast und du weißt dass du es kannst glaub ich nicht dass du schnell panik bekommst.

wenn doch versuch vor dem Referat bewusst langsam tief einzuatmen. und manchmal hilft es wenn man sich kaltes wasser über die Handgelenke laufen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten gehst du zu Hause die PowerPoint paar mal durch. Schreib dir Stichworte auf einen Zettel und übe die Präsentation daheim vor der Mutter , Schwester, Freunden, ... Das macht mut auch wenn es anfangs befremdlich sein sollte. Versuche vor dem Spiegel deine Sätze einzuüben. Damit sollte es gut gehen :)
Melde dich dann, wann du dich sicher fühlst, auch wenn du als letzter dran bist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war mit Refaraten immer gerne als erste dran, dann hatte ich's hinter mir:) 

Wenn du zuerst andere Vorträge ansiehst, kannst du aber das Feedback nutzen und Fehler vermeiden, für die andere schon Kritik bekommen haben.

Wichtig währenddessen ist es, ruhig zu atmen und lieber etwas langsamer als zu schnell zu sprechen. Und natürlich immer schön laut und deutlich :)

Wenn du das Gefühl hast, du wirst zu schnell, einfach mal kurz durchatmen und dich zwingen, langsamer zu sprechen.

Wenn du mal den Faden verlierst, bleib einfach ganz ruhig und sammel dich kurz, wenn man selbst vorträgt kommen einem 2 Sekunden Stille ewig lang vor, deinen Zuhörern aber nicht.

Mit PowerPoint hast du den Vorteil, dass du keine Notizen brauchst, weil ja alles an einer großen Leinwand/ Tafel steht. So kannst du quasi die ganze Zeit frei sprechen. Achte aber trotzdem darauf, zu deinen Zuhörern Blickkontakt zu halten, nicht nur auf die Tafel starren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung