Frage von kajotka, 25

Wie berechnet sich ein Vorwiderstand für LEDs?

Hallo an die Elektrikspezis,

Ich möchte mir eine Blinkeranlage für meinen Elektroroller bauen, dessen Bordnetz mit 24 Volt mit 20 Ah Blei-Gel Akkus (4 Stück) betrieben wird. Die Blinker sollen mit Super LED´s vorne und hinten an beiden Seiten ausgestattet werden. Hinten passen in die Gehäuse 10 LEDs, vorne 6 LEDs hinein. Die LEDs sind alle baugleich und benötigen eine Spannung von 4,6 Volt bei einer Leistungsaufnahme von 0,024 A, zusammen also 16 LEDs mit 0,384 mA je Seite. Das Blinkrelais ist direkt ans Bordnetz angeschlossen (24 V) und potentialfrei. Kann mir bitte jemand ausrechnen, was für einen Vorwiderstand ich brauche, wenn je Seite die 16 LEDs gleichzeitig angesteuert werden? Für eine kurze Antwort mit kleiner, nachvollziehbarer Berechnungsbeschreibung (für evtl. spätere Anwendungen) wäre ich sehr dankbar.

Kajotka

Antwort
von Siggy, 19

Betriebsspannung - Summe der Spannungen der LED's / Betriebsstrom der LED.

Antwort
von newcomer, 23

http://www.led-rechner.de/

Kommentar von newcomer ,

im Prinzip ist immer gleiche Überlegung dahinter. Was LED nicht an Spannung braucht muß Widerstand verbruzzeln.
Nehmen wir mal eine LED an 24 V

Die Led braucht 4,6 V bei 0,024 A also mösste der Widersand 19,4V bei 0,024 A verbraten. Das wäre ein Widerstand von R= U/ I = 19,4V / 0,024A = 792 Ohm

Kommentar von newcomer ,

wenn 5 LED in Reihe wären also 5 x 4,6 V = 23V müsste dieser Widerstand 1 V verbrauchen sprich 1V / 0,024A = 42 Ohm

Kommentar von newcomer ,

dieser Rechner ist noch genialer da er gleich passenden Widerstand aus E Reihe ermittelt

http://www.leds.de/Widerstandsrechner/

Kommentar von newcomer ,

wie du im zweiten Rechner siehst sollte der Widerstand auch groß genug sein sprich im ersten Fall ca. 0,5W

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten