Frage von Laneri, 40

Wie berechnet sich das Mutterschaftsgeld bei Teilzeit in der Elternzeit?

Hallo zusammen, ich bin bis Anfang November in der Elternzeit und während der Elternzeit bin ich in Teilzeit beschäftigt. Ab dem 3.11.16 bin ich wieder nach 3 Jahren der Elternzeit bei meinem alten Arbeitgeber in Vollzeit tätig. Ende Dezember 16 gehe ich aber wieder in den Mutterschutz. Ist das richtig, dass mein Arbeitgeber für die Berechnung des Mutterschaftsgeldes die letzten 3 Monate aus der Vollzeit (vor der ersten Schwangerschaft) nehmen muss? Ich habe nämlich die Personalabteilung angeschrieben und sie meinte, es ist falsch, berechnet werden die letzte 3 Monate des Kalenderjahres also September 16 bis Oktober 16, also die Zeit wo ich jetzt in Teilzeit arbeite und natürlich auch weniger verdiene. Vielen Dank für eure Hilfe. Laneri

Antwort
von sumsum076, 22

Hm, so ungefähr....da du während deines Mutterschutzes einen Vollzeitvertrag hast, hast du auch das Mutterschaftsgeld nach deinem Vollzeitvertrag zu bekommen.
Dazu kann dein Gehalt fiktiv berechnet werden (zB wenn der Monatslohn immer gleich ist). Geht das nicht, dann wird auf die letzten abgerechneten Vollzeit-Monate zurückgegriffen.
Also auf keinen Fall nach deinem Teilzeit-Einkommen.

Kommentar von Laneri ,

Vielen Dank :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten