Frage von gutefragefan84, 29

Wie berechnet sich das Elterngeld bei einer zweiten Schwangerschaft in Teilzeit in Elternzeit?

Hallo, ich habe mich jetzt so viel durch`s Netz geklickt und jetzt bin ich total verwirrt, daher frage ich einfach mal hier.

Kurze Info: Ich bin Beamtin und habe bis zur Geburt meines ersten Kindes Vollzeit gearbeitet.

Mein erstes Kind wurde im Februar 2015 geboren. Ich habe zunächst die Elternzeit für 2 Jahre beantraget. Diese wäre somit im Februar 2017 um. Ich möchte aber direkt im Anschluss die Elternzeit um ein Jahr verlängern und in diesem Jahr Teilzeit in Elternzeit arbeiten.

Wenn jetzt in diesem Jahr, ein zweites Kind geboren wird, wie wird dann das Elterngeld berechnet? Berechnet es sich am Teilzeitgehalt oder wird es das gleiche Geld wie vorher sein, da ich ja noch in Elternzeit bin?

Und während des Mutterschutzes (der ja dann in der Elternzeit wäre) würde ich dann aber wieder das Vollzeitgehalt bekommen, oder?

Danke für die Hilfe, ich finde das Alles so verwirrend.

Antwort
von sumsum076, 9

Das Elterngeld würde (wie beim 1. Kind) berechnet aus dem Einkommen der letzten 12 Kalendermonate vor der Geburt.

Mal angenommen, du würdest jetzt sofort schwanger und das Kind käme August 17 zur Welt. Dann wäre das Einkommen aus August 2016 bis Juli 2017 relevant.

Dann wären darin nur 5 Monate mit Einkommen (Teilzeit Feb bis Jul). Dieses Einkommen würde durch 12 geteilt, um den Jahresdurchschnitt zu erhalten. Davon gäbe es dan ca 65%.

Fürs Elterngeld macht es Sinn, möglichst viele Monate zu arbeiten, bevor Kind 2 kommt.

Im Mutterschutz bekämst du, da du Teilzeit arbeitest, zunächst nur Teilzeit-MuSchuGeld (Besoldung). Du könntest aber die laufende Elternzeit unterbrechen, dann bekämst du wieder Vollzeitgehalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community