Frage von lateinchiller, 36

Wie berechnet man zum Beispiel bei Rubidium die Neutronenanzahl?

Die Massenzahl ist ja 85,47, die Ordnungszahl 37. Ist die Neutronenanzahl jetzt 85 - 37 = 48 oder 86 - 37 = 49 ? Danke.

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 27

Rubidium besteht aus zwei Isotopen: ⁸⁵Rb (72.2%) und ⁸⁷Rb (27.8%). Das muß man wissen oder nachschlagen.

Die relative Atommasse 85.47 ergibt sich aus diesen Verhältnissen, grob ¾·85+¼·87=85½.

Folglich ist die Neutronenanzahl bei den beiden Isotopen 85−37=48 und 87−37=50.

Antwort
von Steffen456, 36

Es kommt auf das Isotop an, welche Neutronenanzahl vorhanden ist

Kommentar von lateinchiller ,

??

Kommentar von Franz1957 ,

Als Isotope bezeichnet man Arten von Atomen, deren Atomkerne gleich viele Protonen (gleiche Ordnungszahl), aber verschieden viele Neutronen enthalten. Sie haben dann verschiedene Massenzahlen, stellen aber das gleiche Element dar; es gibt also die Sauerstoffisotope, die Eisenisotope usw.

https://de.wikipedia.org/wiki/Isotop

Kommentar von ThomasJNewton ,

Du weißt allen Ernstes nicht, was ein Isotop ist?

Das kann ich, soweit ich dich kenne, nicht wirklich glauben.

Kommentar von prohaska2 ,

Warum zweifelst du, wenn jemand mutig genug ist, sich zu outen?

Kommentar von Steffen456 ,

Die massenzahl berechnet sich aus der Häufigkeit der natürlich vorkommenden Isotope eines Elements

Kommentar von prohaska2 ,

Leider ziemlich falsch ...

... die Massenzahl berechnet sich aus der Summe der Protonen und Neutronen eines Kerns - wurscht, wieviel davon in der Natur vorkommt.

Kommentar von Steffen456 ,

um das richtige Ergebnis zu bekommen, schau in eine Nuklidkarte

Kommentar von Samusaranish ,

in der Regel kannst du die Kommazahk auf oder abrunden, nach den Regeln. also abx x,5 aufrunden und dann so rechnen wie in driner Frage :)

Kommentar von Steffen456 ,

Wer weiß nicht, was Isotope sind?

Kommentar von Steffen456 ,

so berechnet man die massenzahl für ein Isotop. Im PSE stehen Zahlen, die sich aus der Häufigkeit der Isotope eines Elementes ergeben.

Antwort
von Samusaranish, 22

in der Regel kannst du die Kommazahl auf oder abrunden, nach den Regeln.
also ab
x,5 aufrunden und dann so rechnen wie in driner Frage :)

Antwort
von gilgamesch4711, 13

  Kauf dir den Herbert Graewe; Atomphysik. Die neueste Ausgabe gibt's bei Amazon; hinten die v0oollständige Isotopentafel mit sämtlichen Zerfallsarten und Halbwertszeiten.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Immerhin gibt's dafür einen Humorpunkt.

Kommentar von gilgamesch4711 ,

Aus den bisherigen Antworten geht hervor, dass du offensichtlich nicht weißt, was Isotope und Massenzahlen sind. Solltest du dies nachgeholt haben - auch da genügt übrigens ein Blick in den Gräwe -  schaust du in Gräwes Isotopentafel unter Rubidium nach. Dort findest du alles, was das Herz begehrt. Das ist der Witz, von dem du sprachst.

   Mir Frankfotter hawwe da en Wott:

   Isch kenn en Witz

   Vom Onkel Fritz

    Der hat'n Auto

    Ohne Sitz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community