Frage von Jeanne74, 19

Wie berechnet man in diesem Fall die Dichte?

Es geht um eine Platte aus Eisen. Von dieser Platte kenne ich zwar das Volumen, aber nicht die Masse und ich darf sie auch nicht wiegen. Zur Berechnung der Dichte bräuchte ich ja aber eigentlich die Masse... Das Einzige, was mir einfallen würde, ist die Masse der Platte zu berechnen, indem ich den Wert für die Dichte aus dem Tafelwerk nehme, aber das bringt ja letztendlich auch nichts, oder? Also wie komme ich auf die Dichte? o.o Ich entschuldige mich dafür, dass die Frage vermutlich strunzdumm ist, aber na ja.... Physik und ich....ಠ_ಠ

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Halswirbelstrom, 17

Man nehme ein geeignetes Gefäß mit einem Überlauf, lege einen schwimmfähigen Körper hinein und gibt Wasser dazu, bis es überläuft. Unter den Überlauf des randvoll gefüllten Gefäßes stelle man danach eine Mensur (Messzylinder) und lege die Eisenplatte auf den schwimmenden Körper. Die schwimmende Unterlage muss groß genug sein, damit sie auch dann noch schwimmt, wenn sich die Eisenplatte auf ihr befindet. Das verdrängte Wasser wird aufgefangen und dessen Volumen gemessen. Die Dichte von Wasser ist bekannt, sodass bei einem Volumen  V = x cm³  die Masse des verdrängten Wassers  m = x g  beträgt. Die Masse des verdrängten Wassers ist zugleich die Masse der Eisenplatte.

LG

Antwort
von Kokoo007, 19

Garnicht du brauchst mindestens zwei angaben... Wenn du nur das volumen hast wird das nichts. Eisen hat bei 20*C die dichte 7.87 gramm pro qubikcm.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten