Frage von Nairi1997, 68

Wie berechnet man die fixen Kosten?

Hallo erstmal.

Ich brauche dringend Hilfe bei meinen Hausaufgaben und ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann.

Also folgende Aufgabenstellung ist gegeben: Ein elektronisches Ersatzteil kostet im Ankauf CHF 55.-- und wird für CHF 99.50 verkauft. Der Break-even liegt bei 8'320 Stück. Wie hoch sind die fixen Kosten?

Wie viele Stück müssen zusätzlich verkauft werden, um einen Gewinn von CHF 35'700.-- zu erzielen?

Meine Frage ist nun: Wie kann ich die Fixkosten berechnen und wie finde ich die Antwort auf die zweite Frage? Ich stehe komplett an bei diesem Thema...

Danke im Voraus.

Antwort
von AntonMuenchen, 37

Der Bezugspreis 55.- CHF sind deine variablen Kosten.

Den Stückdeckungsbeitrag rechnest du so aus:

99,50 CHF ./. 55.- CHF = 44,50 CHF

Der BEP-Umsatz liegt bei: 8.320 * 99,50 = 827.840 CHF

Bei diesem Umsatz sind alle Kosten gedeckt. Anders ausgedrückt:

827.840.- CHF = (8.320 * 55.- CH) + Fixkosten

Formel umstellen:

Fixkosten = 827.840.- CHF ./. 457.600.- CHF = 370.240.- CHF

Stückfixkosten: 370.240.- CHF / 8.320 = 44,50 CHF

Ich bin ehrlich: ich bin jetzt ein wenig verwirrt, dass die Stückfixkosten dem Stückdeckungsbeitrag entsprechen. Wäre gut, wenn jemand meine Rechnung kontrollieren würde, weil das Thema bei mir doch einige Zeit her ist. ;-)

Zweite Frage (mit Angaben aus 1):

Hier rechnest du den Gewinn zu den Fixkosten dazu:

370.240.- CHF + 35.700.- CHF = 405.940.- CHF

Dann die Formel der BEP-Menge berechnen:

405.940.- CHF / 44,50 CHF = 9.123 Stück

Differenz von 9.123 zu 8.320 = 803 Stück

Lösung: Es müssen 803 Stück zusätzlich zur BEP-Menge verkauft werden.

Hinweis: kein Versprechen, dass das was ich hier schreibe / rechne richtig ist. ;-)

Kommentar von AntonMuenchen ,

Anmerkung zum ersten Teil: ich hab das verdammt umständlich gerechnet. Berücksichtige hier den Weg von SvenWolf89. Der hat das einfacher gelöst...

wie gesagt: ist einige Zeit her bei mir... :D

Antwort
von Welling, 11

Hallo Nairi, ich wollte deinen Kommentar kommentieren, das klappt nicht, deshalb nochmal eine Extraantwort.

Bei Aufgaben dieser Art musst du im Kopf haben:

BeP =  FK   : Deckungsbeitrag.  

8320 = x (FK sind ja gesucht) durch 44,5 (=Deckungsbeitrag)

(Eine Größe wurde dir gegeben, die andere war leicht ermittelbar)

Umstellung: x = 8320 mal 44,5 = 370. 240. Das ist die Lösung zu Frage 1, also das sind die fixen Kosten.

Achtung: Was gar nicht geht, ist, dass du für unterschiedliche Mengen unterschiedliche fixe Kosten ansetzt. Die sind ein für allemal fix. Das Problem der sprungfixen Kosten spielt hier keine Rolle.

Aufgabe 2: Am BeP hast du  0 Gewinn. Wenn du 35700 € erzielen willst, teilst du den Betrag durch den Deckungsbeitrag je Stück, also 35700: 44,5 = 803. Jedes verkaufte Stück über BeP erzielt jetzt einen Gewinn von 44,5.

Kommentar von Nairi1997 ,

Sehr gut; danke für deine Hilfe :)

Antwort
von Welling, 18

Hallo Nairi,

ich hatte dir deine andere Frage ausführlich beantwortet. Hatte gesagt, dass Deckungsbeitrag = Verkaufspreis  minus Einkaufspreis ist und

Break-even-point = fixe Kosten durch Deckungsbeitrag.  

In dieser Aufgabe jetzt sind im ersten Teil die fixen Kosten verlangt. In der Gleichung für den Break-even-point ist dir der BeP gegen und quasi auch der Deckungsbeitrag, denn du kannst im Kopf den VP minus den EP rechnen. Dann brauchst du die Gleichung für den BeP  nur noch umzustellen und hast dann die FK. 

Du kommst alleine auf die Ergebnisse. Bitte  nenn sie mir hier, damit ich erkenne, dass du dich auch selbst kümmerst.  

 

Kommentar von Nairi1997 ,

Ich gebe dir durch wie ich es in die Lösung geschrieben habe (und nicht wie andere es vielleicht gesagt haben oder wie du es von mir verlangst, der Platz ist begrenzt XD):

Variable Kosten (VK) = CHF 55.--
VP - VK = CHF 99.50 - CHF 55.-- = CHF 44.50 (FK/Stück)
wertmässiger Break-even-Point = 8'320 Stück * CHF 99.50 = CHF 827'840.--
Fixkosten* = 8'320 Stück * CHF 55.-- = CHF 457'600.--
Gewinn* = CHF 827'840.--  -  CHF 457'600.-- = CHF 370'240.--

*evtl. auch umgekehrt. Ich bin da gar nicht mehr drausgekommen. Bei der 2. Teilaufgabe habe ich keine Namen mehr verwendet. Bitte korrigiere mich, wenn ich falsch liege. :)

Für die 2. Teilaufgabe habe ich Folgendes aufgeschrieben:

CHF 370'240.-- + CHF 35'700.-- = CHF 405'940.--
CHF 405'940.-- / CHF 44.50 = 9'123 Stück - 8'320 Stück = 803 Stück.

Wenn ich es anders oder besser aufschreiben soll oder wenn ich etwas falsch gemacht habe, dann sag mir das bitte. Dankeschön :)

Antwort
von Mignon4, 48

Offenbar läßt du dir hier deine Hausaufgaben machen. Siehe deine andere Frage.

Poste uns deinen Lösungsvorschlag, damit wir deine Eigenleistung erkennen. Dann helfen wir gerne. Hausaufgaben machen wir jedoch nicht.

Ihr habt das im Unterricht durchgenommen. Wo warst du da? Deine Mitschüler müssen ihre Hausaufgaben auch selbst und alleine machen. Wenn die das können, kannst du es auch!

Kommentar von Nairi1997 ,

Das ist ja mein Problem. Ich habe überall versucht das nachzuschauen, aber ich finde im Buch nichts darüber. Unser Lehrer ist eben so einer, der denkt, dass wir drauskommen, wenn er uns etwas sagt und gibt uns keine Zeit bei Unklarheiten Fragen zu stellen.
Ich weiss nicht wie ich anfangen soll und womit. Sonst hätte ich nicht hier gefragt. Allein die Aufgabenstellung bringt mich komplett aus der Bahn. Ich weiss nicht was die von mir wollen. Und einfach ist die Aufgabe bestimmt nicht. Bis jetzt waren bei jeder Aufgabe, die ich gelöst habe die fixen wie auch die variablen Kosten gegeben, das ist jetzt hier nicht der Fall. Und genau das ist ja meine Frage: WIE berechnet man die Fixkosten, ohne die Aufwände und Erträge zu kennen? Gibt es dafür eine Formel oder ist das ganz einfach herauszufinden? Wirtschaft ist nicht gerade das leichteste Fach und ich brauche ein wenig Hilfe.

Kommentar von Nairi1997 ,

Das gleiche gilt auch für die andere Frage.

Kommentar von Marcel89GE ,

Es gibt ne Menge guter Bücher zu dem Thema.

Kommentar von Nairi1997 ,

Ja klar, aber für ein paar wenige Aufgaben ist das ein bisschen viel Aufwand findest du nicht? Zudem wollte ich nur verstehen, wie man diese berechnet und nicht wissen, was alles sonst noch dazu gehört. Aber danke :)

Antwort
von SvenWolf89, 40

Naja Fixe kosten sollte ja nicht so schwer sein. Fix Kosten sind immer jene die gleich bleiben, alles andere sind dann die Variablen.

Du hast bei 8320 Stück 457.600,- CHF Fixkosten, bei einem Umsatz von 827.840 CHF. Einen Gewinn von 370.240,00 CHF.

1 Stück = 44,50 CHF Gewinn

35.700,- CHF = 802,25 -> ~803 Stk.

Verklagt mich nicht sollte ich falsch liegen :D

Kommentar von AntonMuenchen ,

Ich hab ein ähnliches Ergebnis ausgerechnet, was mich ein wenig beruhigt. ;-) Ich bin mir nämlich auch nicht sicher. :D

Kommentar von Welling ,

Hallo Sven, wie kommst du auf deine fixen Kosten? ich halte das Ergebnis nicht für richtig.

Kommentar von SvenWolf89 ,

Die Fix-Kosten für die Anschaffung von einem Teil sind ja bereits gegeben (55,- €), einfach hoch gerechnet auf 8320 Stück. Kann nicht nachvollziehen woher ihr die Variable in dem Betrag nehmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community