Frage von gulcanp, 85

Wie berechnet man die Fehlzeiten hilfe?

Ich habe 73 fehlstunden wieviele fehltagen wäre dies ? Bin in einer Ausbildung mache die Altenpflege und darf in den 3 Jahren nur 60 fehltage haben wieviele habe ich bis jetzt ? Mathe ist nicht meine Stärke. Danke im Voraus.

Antwort
von Rosalielife, 21

Die Berechnung deiner Fehltage ist das eine, da kann dir sicher jemand von der Schule helfen oder ein weiterer Ratgeber hier.

Das andere ist der Grund für deine Fehltage. Macht dir die Ausbildung Freude, kannst du dich damit identifizieren, siehst du deinen zukünftigen Beruf als anregend und wichtig, dich selbst gern in der Rolle der Helfenden und fühlst du dich zu alten Menschen nicht nur heingezogen, kannst du auch mit den Krankheiten und den hygienischen Gegebenheiten umgehen? Bist du belastbar genug für eine solche Aufgabe und das ein Leben lang?

Wie fühlst du dich, wenn du ehrlich nachdenkst. Fehlst du, weil du flüchtest? weil du mehr Zeit für dich brauchst, dich nicht gut im Unterricht fühlst, oder ist es die Praxis, die dich unglücklich macht?

Du solltest ehrlich mit dir selbst sein. Nicht jeder mitfühlende Mensch, der mit Menschen gern umgeht und zusammen ist, muss deshalb gleich beruflich tätig werden. Nicht jeder bringt die Kraft auf, den Glauben, dass es Sinn macht, das Durchhaltevermögen, das unabdingbar dazu gehört.

Wenn du weitgehend Ja sagst, dann mache weiter und nimm Theorie genauso ernst wie die Praxis. Zweifelst du aber an deinem Können- und das bedeutet nicht, dass du ein Versager bist!- dann orientiere dich neu und anderweitig.

Antwort
von SideSkill, 54

OMG... Ich versuche jetzt jegliche beleidung abzustellen. Wie viele Stunden arbeitest du denn am Tag?! DU rechnest 73 stunden geteilt durch die anzahl an stunden die "EIN" Arbeitstag hat. Z.B 8 stunden. also 73/8= 9.1 tage

Kommentar von gulcanp ,

Geht um die Schule 

Kommentar von SideSkill ,

ja dann halt 6 stunden. Berufsschule sind das dann 8

Antwort
von ThommyHilfiger, 31

73 Stunden geteilt durch 7 Stunden ist 10 Arbeitstage. Rest 3 Stunden.

Also könnte man grob sagen 10 1/2 Arbeitstage.

Antwort
von floppydisk, 52

das kommt darauf an, welche art vertrag du hast. die regelarbeitszeit kennst nur du, vermutlich sind es 7 oder 8h.

Kommentar von gulcanp ,

7 Stunden 

Antwort
von xmoepx, 45

Wenn da tatsächlich auf Fehltage abgestellt wird würde ich sagen, dass man das gar nicht umrechnen kann. Du musst halt schauen, wann du gefehlt hast. Wenn an dem Tag nur zwei Stunden zu arbeiten waren, ist das ja dennoch ein Fehltag, wenn du alle verpasst hast. Eine pauschale Umrechnung in volle Arbeitstag scheint mir da nicht sachgerecht.

Kommentar von gulcanp ,

Geht um die Schule die schulwoche ist 38 :) 

Und von der Schule habe ich 73 fehlstunden 

Kommentar von xmoepx ,

Gut, dann würde ich tatsächlich durch die Wochenstunden teilen. 

73/ 38 = Fehlzeit in Wochen x 5 = Fehlzeit in Tagen

Ungefähr 9,6 Tage wären das. Sollte also noch passen. Macht sich aber bei Bewerbungen natürlich trotzdem nicht so gut, wenn es noch viel mehr wird.

Antwort
von Dog79, 37

73 Stunden geteilt durch tägliche Arbeitszeit ist gleich Fehltage...
Wo is das Problem?

Antwort
von powerNCL, 42

8 durch 73???

Kommentar von floppydisk ,

ähm, nein.

Kommentar von Leisewolke ,

ach, und was ergibt das ?

Kommentar von powerNCL ,

Bei mir kommt 9,125 tage raus

Kommentar von alarm67 ,

Aber nicht, wenn Du das rechnest, was Du oben schreibst!!!

Kommentar von alarm67 ,

Man, man, man!

Bei einem 8 Stunden Tag wären das dann wohl eher 73 durch 8!!!!!

Kommentar von powerNCL ,

Ich bin auch nicht gut in mathe

Kommentar von Messkreisfehler ,

8 durch 73???

Bei der Art und Weise wie du rechnest wäre jeder Arbeitgeber dankbar wenn er dich nur nach gearbeiteten Tagen bezahlen müsste...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community