Frage von LittleLizzle, 36

Wie berechnet man die Beschleunigung (Physik)?

Hallo Leute!
Ich war leider in der letzten Physik Stunde nicht da. Doch da haben wir gelernt, wie man die Beschleunigung berechnet. Könnte jemand mir bitte (einfach) erklären, wie das funktioniert (in meiner Klasse kann das iwie kaum wer)??

Die Aufgaben:

1) Geschwindigkeit (v) verändert sich in 10s um 40m/s.

2) ein anfahrender Zug erreicht nach 5 Min. Eine Geschwindigkeit von 120km/h.

Kann mir das bitte irgendwer erklären??

Antwort
von Discipulus77, 19

Beschleunigung ist definiert als a = v/t. Also die Änderung von Geschwindigkeit in einer gewissen Zeit. Die Einheit ist dabei m/s^2. Dies halten viele für verwirrend. Was soll den Zeit (in Sekunden s) zum Quadrat sein? Nun es ist einfacher, wenn du es dir als m/s/s vorstellst. Änderung von Geschwindigkeit. Dabei kann auch eine Verlangsamung eine Beschleunigung sein. Wieso? Nun, es geht um eine Änderung, nicht um "schneller werden", wie man es sich im Alltag vorstellt. Beschleunigung ist ein Vektor (falls ihr das schon hattet). Es hat also eine Richtung. Dementsprechend ist nur die Änderung des Betrages der Geschwindigkeit eine Beschleunigung, sondern auch die Änderung der Richtung der Geschwindigkeit, also Umlenkung. Wirst du später noch unter Kreisbewegung kennenlernen.

1) Du kennst die Formel jetzt.

2) Du kennst die Formel. Allerdings solltest du natürlich die Einheiten berücksichtigen.

Natürlich kannst du inder Zukunft bei gegebener Beschleunigung auch die Geschwindigkeit berechnen, die ein Objekt nach der Zeit t hat usw.

Es hilft auch zu wissen, das gilt: a = v2 - v1/t2-t1. Also eine Differenz. Falls es mal nicht von null startet. In der Schule rechnet man nur mit konstanten Beschleunigungen. Wenn wir mal umstellen v =a *t. Dann wissen wir eig. in der Realität, dass nicht jede Beschleunigung konstant ist. Dann wären a und v also eine Funktion der Zeit. a(t) = v(t) *t. a von t analog zu f von x (f(x)). Ein Beispiel für eine konstante Beschleunigung ist natürlich die Erdbeschleunigung. Diese wird mit g bezeichnet und hat im Durchschnitt den Wert von 9,81 m/s^2. 

Antwort
von Aleksakisu, 14

Die Beschleunigung wird in m/s^2 angegeben, also in Meter pro Sekunde pro Sekunde. Man berechnet, um wieviel Meter pro Sekunde etwas in einer Sekunde schneller wird.

1) Du hast hier 40 Meter pro Sekunde pro 10 Sekunden, also (40m/s)/(10s)=(40/10)m/s/s=4m/s^2, also eine Beschleunigung von 4m/s^2.

2) Diese Aufgabe funktioniert genau wie die erste, nur, dass du hier zuerst die Zeit in Sekunden und die Geschwindigkeit in Meter pro Sekunde umrechnen musst.

Hilft dir das weiter? Wenn nicht, frag ruhig nochmal genauer nach :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community