Frage von PepAfia, 86

Wie berechne ich Versandkosten mit Excel?

Hallo zusammen,

ich habe eine Tabelle wo die Versandkosten nach Gewicht und nach Länderzone berechnet werden. D.h. wenn das Paket bis zu X kg wiegt und nach Zone B verschickt werden muss kostet es z.B. 5€. Die Gewichtskategorien sind wie folgt: (bis) 2kg, 5kg, 10kg, 15kg, 25kg, 30kg, 40kg und 50kg. Das Problem ist aber, dass ich auch Gewichte wie 2125 kg berechnen will, und dafür brauche ich eine Funktion wo ich das entsprechende Gewicht einfach eingeben kann und die Versandkosten erhalte. Z.B. Bei einem Gewicht von 63kg muss ich erstmal das 50 kg Paket und dann das 13kg Paket (Kategorie bis 15 kg) berechnen.

Vielen Dank!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von augsburgchris, 55

Gelbes Feld das gesuchte Gewicht

A4:C11 Eintragungen ohne Bezeichnungen

Formel in D2:

=INDEX(C4:C11;VERGLEICH(C2-GANZZAHL(C2/MAX(B4:B11))*MAX(B4:B11);B4:B11;-1))+GANZZAHL(C2/MAX(B4:B11))*INDEX(C4:C11;VERGLEICH(MAX(B4:B11);B4:B11;0))

Kommentar von Suboptimierer ,

Nicht schlecht, dass du überhaupt so eine komplexe Formel erzeugt hast, die schon einmal eine Lösung liefert. Sie liefert aber nicht die optimale Lösung.
Wenn ich in C2 63 eingebe, bekomme ich 23€ Versandkosten (18€ + 5€) ausgerechnet. In deinem Beispiel, mit deinem Zahlen wäre aber z. B. 40 kg + 25 kg Paket besser, da diese nur 22€ Versandkosten bedürfen oder 13 x 5 kg Pakete zu insgesamt 13€ Versandkosten.

Kommentar von augsburgchris ,

Richtig. Ich werde versuchen das zu lösen. Sollte aber auch gehen da es bei nur 8 Gewichtsklassen nicht unendlich viele Möglichkeiten gibt. Und hiervon das MIN zu finden sollte kein Hexenwerk sein.

Kommentar von Funfroc ,

Das wirft aber gleich die Frage auf, ob eine Verpackung zu 5 kg überhaupt möglich ist... wenn es z.B.: nur 3 Teile sind.

Außerdem stellt sich die Frage, ob diese hier genannten Versandkosten realistisch sind, denn normalerweise verlaufen Versandkosten mit ansteigendem Gewicht / Abmaßen grob in einer logaritmischen Kurve.

LG, Chris

Kommentar von augsburgchris ,

Dazu wird sich der Fragesteller äussern müssen.

Kommentar von Iamiam ,

das wäre schon sehr "sophisticated", ich kenne niemanden und nichts, der/das in solchen Fällen das Preisoptimum sucht...

Auch der Fragesteller hat von 50+13 kg geschrieben.

Aber wenn es hinzukriegen ist, warum nicht?

Kommentar von Iamiam ,

ich wollte mal in ein Geburtstagsgeschenk 20€ für einen Lotto-Tipp-Freischein investieren: keine Annahmestelle war in der Lage, auszurechnen, was ich da kumulieren könnte!

Gut, da findet man auch keine Mathe-Genies, aber offensichtlich ist sowas im System nicht vorgesehen!

Kommentar von Ninombre ,

Das ist eine interessante Lösung, DH!

Kommentar von PepAfia ,

Danke, ich probier das mal aus und melde mich zurück.

Kommentar von PepAfia ,

Das hat bei mir nicht so ganz funktioniert, aber ich hab die Tabelle einfach aufgeteilt, weil das einfach zu kompliziert war. Vielen Dank!

Expertenantwort
von Suboptimierer, Community-Experte für Excel, 60

Excel löst nicht vollautomatisch harte, kombinatorische Probleme.

Was du probieren kannst, ist mit dem Solver freie Parameter und einen Zielwert festzulegen und dann heuristisch eine "recht gute" Lösung zu ermitteln.

Eigene Algorithmen könntest du versuchen, mittels VBA zu implementieren. Dafür benötigst du aber etwas Übung.

Kommentar von augsburgchris ,

Doch genau das tut es.

Kommentar von Suboptimierer ,

Ich bin gespannt. Du bist am Zug.

Kommentar von augsburgchris ,

Siehe meine Antwort

Antwort
von Drakus86, 53

Entweder löst du es per Riesen-Wenn-Formel oder einfacher über VBA.

Kommentar von augsburgchris ,

Warum so kompliziert wenn's auch einfach geht?

Kommentar von Drakus86 ,

Wow, meine Anerkennung für die Formel :) richtig gut.

Ich löse solche komplexen Aufgaben lieber mit VB. Ist natürlich Geschmacksache.

Antwort
von AntwortMarkus, 59

Versuche es mit der wenn-Formel.

Kommentar von augsburgchris ,

Besser nicht, so viele Zeichen bringst du nicht in eine Zelle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten