Frage von Polarbaer92, 80

Wie berechne ich ein Kreditangebot mit einem Zinssatz pro Monat?

Bearbeite momentan Übungsaufgaben für die bevorstehende Abschlussprüfung und verzweifle dabei an einer Aufgabe, die wie folgt lautet:

"Ein Unternehmer möchte einen Gelenkbus (Kaufpreis 270.000€ und 3% Skonto bei einer Zahlung innerhalb von 10 Tagen, sonst 30 Tage netto Kasse) anzuschaffen. Der Unternehmer kann einen Kredit bei einer Bank aufnehmen. Die Auszahlung des Kredits würde aufgrund von Bearbeitungszeiten nicht sofort ausgezahlt werden. Deswegen könnte der Unternehmer sein Girokonto überziehen. Der Überziehungszins beträgt 16,9% pro Jahr.

  1. Berechnen Sie den Skontobetrag. -Habe 8.100€ berechnet-
  2. Berechnen Sie den tatsächlichen Zahlungsbetrag nach Abzug des Skontos. -Habe 261.900€ berechnet-
  3. Wie viel Zinsen (in €) müsste der Unternehmer an die Bank bezahlen, wenn das Girokonto bis zum 30. Tag überzogen werden soll? -Habe 3.688,43€ berechnet-

Der Unternehmer hat sich im Vorfeld wegen der Finanzierung des Gelenkbusses informiert. Ihm liegen zwei Angebote vor:

Angebot 1: - Zinssatz: 9,5% pro Jahr - Laufzeit: 24 Monate - Jeden Monat wird 1/24 der Kreditsumme zurückgezahlt - Die Zinsen werden über die gesamte Laufzeit hinweg von der ursprünglichen Kreditsumme berechnet

Angebot 2: - Zinssatz: 0,27% pro Monat - Bearbeitungssumme: 3% der Kreditsumme - Laufzeit: 36 Monate

Welches Angebot ist günstiger im Bezug auf die Gesamtkosten sowie die monatliche Ratenhöhe. (Gefordert: Rechnerischer Nachweis)"

Habe bei Angebot 1 Gesamtkosten von 311.661€ und monatliche Kosten von 12.985,875€ berechnet. Angebot 2 habe ich des öfteren Brechnet aber immer andere Werte erhalten -.-

Hoffe, es gibt da draußen einen ganz lieben Menschen, der sich die Zeit nehmen kann, mir das zu Erklären, damit ich mich mit einem guten Gefühl auf die bevorstehende Abschlussprüfung vorbereiten kann.

Vielen lieben Dank im Voraus

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von agrabin, 30

Bei Angebot l hast du alles richtig gerechnet. einige Antworten sind wohl von der falschen Annahme ausgegangen, dass man 270.000 leihen muss, es sind aber ja nur 261.900.

Bei den Gesamtkosten solltest du aber die Kreditsumme nicht einrechnen, sondern nur das Geld, was die Bank bekommt.

Angebot ll kann man nur in einer einfachen Form rechnen, wenn die gleichen Bedingungen wie bei l gelten, dass nämlich die Zinsen die ganze Zeit über von der gesamten Kreditsumme berechnet werden.

Wenn das so gilt, kannst du die 0,27% monatszinsen in Jahreszinsen umrechnen (das sind 3,25)  und den gesamten Kreditbetrag über 36 Monate verzinsen.

Für drei Jahre komme ich auf 25.456,68 Zinsen dazu müssen die 3% Bearbeitungsgebühr (7857) gerechnet werden, dann wird der Betrag durch 36 geteilt.

30. Tag überzogen werden soll? -Habe 3.688,43€ berechnet-

Der Wert ist berechnet für 30 Tage, er braucht das Geld aber nur für 20 Tage, denn die 3% Skonto gibt es innerhalb von 10 Tagen.

 

Kommentar von Polarbaer92 ,

Zu Angebot 2:

Ist der folgende Rechenweg dann richtig?

0,27% Monatszinsen * 36 Monate = 9,72% Zinsen

261.900€ Kreditsumme * 9,72% Zinsen = 25.456,68€ Zinsen

261.900€ Kreditsumme * 3% Bearbeitungsgebühr = 7.857€ Bearbeitungsgebühr

261.900€ Kreditsumme + 25.456,68€ Zinsen + 7.857€ Bearbeitungssumme = 295.213,68€ Gesamtkosten

295.213,68€ Gesamtkosten : 36 Monate = 8.200,38€ monatliche Rate

295.213,68€ Gesamkosten - 261.900€ Kreditsumme = 33.313,68€ Kosten für den Kredit


Ist das Angebot 2 so richtig berechnet?

Kommentar von agrabin ,

Die Zahlen sollten stimmen. Man kann zwar in diesem speziellen Fall so rechnen:

0,27% Monatszinsen * 36 Monate = 9,72% Zinsen

es stört aber doch etwas. Schreib lieber die Zinsformel hin.

Der Begriff Gesamtkosten enthält nicht den Tilgungsbetrag.

Viel Erfolg bei der Prüfung.

Antwort
von Victoria2209, 40

Angebot 2

2 187 Euro Zinsen insgesamt ( 60,75 Euro pro Monat )

8 100 Euro Bearbeitungssumme ( 225 Euro pro Monat )

1/36 von 270 000 = 7 500 Euro 

Es müssen also Pro Monat 7 785,75 Euro gezahlt werden 

Antwort
von Victoria2209, 29

Ich hab bei Angebot 1 

51 300 Euro Zinsen insgesamt (pro Monat 2 137,50 Euro )

1/24 von 270 000 = 11 250

Also pro Monat 13 387,50 Euro

Antwort
von thomsue, 38

1. und 2. ist richtig. Bei 3. müsste man überlegen, ob die Bank den Monat mit 30 Tagen ansetzt oder tagesgenau. Dann wäre der angegebene Zinssatz p.a durch 12 zu teilen und für die 30 Tage anzusetzen. Und da käme etwas anderes heraus.

Was Angebot 1 betrifft: Trotz abnehmender Schuld wird der Zinssatz von der anfänglichen Summe genommen??? Und ist in der monatlichen Zahlung nur Tilgung oder auch Zinsen?


Antwort
von Victoria2209, 28

Ich hab das mal angefangen nachzurechnen und stimme mit dir in Aufgabe 1 überein ( 8 100 Euro )

Bei Aufgabe 2 hab ich ebenfalls 261 900Euro raus.

Bei Aufgabe 3 hab ich 3 802,50 Euro raus 

270 000 Euro = 100%

45 630 Euro = 16,0% (Zinsen pro Jahr)

45 630 Euro : 12 = 3 802,50 Euro ( pro Monat )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community