Wie berechne ich die Werte Strom, Spannung und Widerstand?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich glaube in dem Antwortenbereich von Unlocker hast ein Verständnisproblem, aber ich versuche 2 Wege zu erklären:

Alles was du brauchst ist die Formel R=U/I und das wissen dass Serienwiderstände sich addieren. Und Parallelwiderständ gleicher Größe kannst einfach durch ihre Anzahl dividieren.

Nun die eine Variante, Gesamtwiderstand ausrechnen und davon die gesamte Spannung : 

  • R3 und R4 sind in Serie und haben miteinander den gleichen Wert wie R2
  • nun sind R3/4 parallel zu R2 und mit dem gleich groß. Also ist der gesamte Widerstand die Hälfte eines der beiden (gilt nur weil der Wert gleich groß ist)
  • nun R1 in Serie zu R2/3/4 ergibt bei mir 60 Ohm
  • Durch das ganze rinnt 0,2A. Nach der Formel  R=U/I oder umgewandelt U=I*R kommst auf die Spannung 0,2*60

Die zweite Variante, Spannung für Spannung:

  • durch R1 mit 10Ohm rinnt der Strom von 0,2A. U=I*R bringht dass die Spannung an R1 10*02 sein muss
  • R3+R4 ist gleich groß wie R2, somit wird der Strom auch gleichmäßig aufgeteilt, durch jeden Zweig rinnt nur 0,1A. Also ist der Spannungsabfall an R2 100Ohm * 0.1A = 10V
  • Am anderen Zweig muss das gleiche raus kommen. mit 0,1A fallen am 40Ohm Widerstand 4V ab, am 60 Ohm Widerstand wieviel? Zusammengezählt also wieder 10V   

noch Fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Gesamtwiderstand kommst du auf die Spannung der Quelle. Die teilt sich dann auf R1 und R2,3,4 auf. Die Spannung an R2 teilt sich zw. R3 und R4 noch mal entsprechend den Widerstandswerten auf. http://www.sengpielaudio.com/Rechner-ohm.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiosmioS89
15.09.2016, 13:24

Also U0 = 12 V?

0

Sorry, was ich gesagt hatte ging an deiner Frage vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung