Frage von abeja72, 21

Wie berechne ich die Verteilungsmöglichkeiten von 4 Tönen (C, D, E, F) auf 8 Stellen?

Dabei ist egal, wie häufig welcher Ton vorkommt und ob alle verwendet werden. Also: FFFFFFFF ist eine Möglichkeit, genauso wie FCDDDDCE usw.....oder eben auch EDEDCCDE (Anfangs- und Endton F ist vorgegeben, was dann F E D E D C C D E F ergeben würde, was ok klingt.....) Ich frage aus Neugierde.... :-)

Antwort
von KuarThePirat, 16

Der "Algorithmus" ist: Für die erste Stelle 4 Möglichkeiten, für die zweite 4, für die dritte 4... ist 4*4*4*4*4*4*4*4 = 4^8 = "4 hoch 8" 

Kommentar von abeja72 ,

Ach so....das "Dach" ist "hoch". Ja, und Mensch, da hätte ich auch selbst daufkommen können. Auf jeden Fall herzlichen Dank!

Antwort
von lks72, 21

Von der zweiten bis 7 Stelle gibt es je 4 Möglichkeiten, macht also 4^5 Möglichkeiten, wenn der erste und letzte Ton mit F vorgegeben ist.

Kommentar von lks72 ,

sorry , sind ja acht stellen, also eine 6 statt 5 im Exponenten

Antwort
von Destranix, 20

Wen der anfangs und endton vorgegeben sind, dann ergibt das 4^6 (4096)möglichkeiten.

Ohne vorgegebene töne sind es 4^8(65536) möglichkeiten.

Antwort
von abeja72, 14

Sorry, ich war unklar.

Insgesamt sind es 10 Stellen, wobei aber Stelle 1 und 10 vorgegeben sind mit F. Die restlichen 8 sind offen....Ich entnehme euren Antworten mal, dass es für diese acht also 65536 Möglichkeiten gibt.

(Wie ist denn der Algorithmus für die Berechnung? Was bedeutet das Dach? :-) Ich bin nur neugierig...)

Und übrigens: DANKE!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten