Frage von Digga22, 75

Wie berechne ich den Zeitpunkt der Oberen Kulmination der Sonne?

Hallo, Ich soll über die Ferien ein Projekt in Physik (bzw Astrophotografie) machen. Hierzu soll ich den Zeitpunkt der oberen Kulmination der Sonne berechnen. Ich bräuchte den Rechenweg für das Ganze. Ich weiß nur, dass das Ganze mit dem Längengrad(bei mir 8,435°), WOZ, MEZ und MOZ zu tun hat. Ich würde mich über einen ausführlichen Rechenweg freuen. Danke schon mal

Antwort
von weckmannu, 75

Wenn du bei wiki das Thema 'wahre Ortszeit' gelesen und verstanden hast, und beachtet, dass 15° geographischer Länge 1 Stunde entsprechen, kannst du dir die Rechnung selbst überlegen.

Hausaufgaben haben den Zweck, daß man sich das Problem durchdenkt und dadurch klar macht.

P.s. die Kulmination ist um 12 Uhr WOZ

Kommentar von Digga22 ,

ja gut soweit war ich schon, aber danke trotzdem.
um die woz zu errechnen brauch ich doch die zeitgleichung und die Moz.
und da hab ich als gleichung zg = woz - moz. wie komm ich auf die Werte von Moz ? ich hab keine seite gefunden die erklärt wie ich auf zg kommen kann. Da gab es immer nur tabellen von irgendwelchen orten.

Kommentar von weckmannu ,

Ich habe schon erklärt, daß 15° einer Stunde entspricht, weil man aus der Angabe der geographischen Länge die Differenz zwischen MEZ und MOZ ausrechnen könnte. Also jetzt bitte selber denken.

Kommentar von nematode ,

Hallo weckmannu,

die 15° = 1 Stunde ist nur die halbe Miete. Tatsächlich ist noch die Zeitgleichung zu berücksichtigen. Sie kommt daher, dass sich die Erde wegen der elliptischen Bahn um die Sonne ungelichmäßig schnell bewegt.

Es gibt Tabellen, aus denen man die Zeitgleichung ablesen kann. Berechnen ist kompliziert, wohl auch nicht gefragt.

Die Zeitgleichung beträgt bis zu +-14 Minuten.

Aus der MEZ kannst Du (15°...) die MOZ (Mittlere Ortszeit) berechnen. Diese korrigiert um die Zeitgleichung ist die WOZ (Wahre Ortszeit)

http://www.timeanddate.de/zeitzonen/zeitgleichung

http://webs.eduhi.at/schwarz/pdf/zeitgleichung.pdf

Die Zeitgleichung betrifft nicht nur den Kulminationszeitpunkt der Sonne, sondern gilt auch für die Fixsterne.

Eine Schiffsnavigation ohne Berücksichtigung der Zeitgleichung wäre grandios gescheitert. Im Extremfall hätte man die geografische Länge so um die 3° falsch berechnet.

Viele Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community