Frage von elendil6667, 43

Wie berechne ich den Widerstand R6 bei dieser Aufgabe zum Thema Belastete Brückenschaltung?

R5 = 220 Ohm R7 = 330 Ohm R8 = 484 Ohm RX = 150 Ohm

Aufgabenstellung:

Berechnen Sie mit Hilfe des Verfahrens der Ersatzspannungsquelle den Widerstandswert des Widerstandes R6! Hinweis: Dazu wird Ihnen das 2. Kirchhoff´sche und die Spannungsteilerregel hilfreich sein.

|--------------------------------------------|
|                  |                                    |
|                  RX                                R5
|                  |                                    |
Uq              |-------A---R6---B--------|
|                  |                                    |
|                  R7                                R8
|                  |                                    |
|--------------------------------------------|

Antwort
von Geograph, 4

Welche Werte sind denn nun gegeben und welche sind gesucht??

Mit den Werten in der Fragestellung, ist der Brückenzweig spannungslos.

Mit dem U6 = 2,13V kann das ja nicht stimmen!

Kommentar von elendil6667 ,

R6 ist gesucht. Die anderen Widerstände sind gegeben und der Innenwiderstand Ri ist 316,25. U6 war nur gemessen. Ignorier das einfach, damit sollen wir auch nicht rechnen.

Kommentar von Geograph ,

"R6 ist gesucht. Die anderen Widerstände sind gegeben und der Innenwiderstand Ri ist 316,25"

Mit den gegebenen Widerständen

R5 = 220 Ω   R7 = 330 Ω   R8 = 484 Ω   RX = 150 Ω

kannst Du R6 nicht ausrechnen, da R7/Rx = R8/R5. Damit ist die Spannung an der KlemmeA gleich der an Klemme B. Es fließt kein Strom durch R6, d.h. R6 kann jeden beliebigen Wert haben.

Und was bzw. wo ist Ri ???

Antwort
von daaviiid, 5

Poste mal den Schaltplan

Kommentar von elendil6667 ,

Alles klar kommt gleich + Aufgabenstellung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten