Frage von fishy4,

Wie berechne ich den PKs-Wert bei einem Puffer?

Hallo Freunde der Chemie !

Ich brauche eine idiotensichere Erklärung denn an etlichen Internetforen und Wikipedia bin ich leider gescheitert!

Ich habe im Praktikum mit dem Puffer TRIS und HCL eine Titration durchgeführt. Meine Stammlösung hatte den PH-Wert 9,7.

Die Konzentration an TRIS war 0,02 M und die Formel wie ich Ks berechne kenne ich schon:    [ c(H+) * c(A-) ] / c(HA)

Was setze ich jetzt genau für c(H+) ein, was für c(A-) und was für c(HA) ?

 

Antwort von Gustavus,

Zunächst mal: eine Lösung von TRIS alleine macht noch keinen Puffer. Dazu brauchst du eine Mischung einer Säure HA und der korrespondierenden Base A-. Und deren Konzentrationen (c) setzt du eben in den MWG-Ausdruck ein (wobei man üblicherweise bei Pufferberechnungen die Gleichgewichtskonzentrationen c durch die Anfangskonzentrationen c0 annähert). TRIS ist ein Amin, entspricht also der deprotonierten Form (A-). Entweder habt ihr also TRIS mit seiner korrespondierenden Säure (z. B. TRIS-Hydrochlorid) gemischt (dann müsstest du die Konzentrationen direkt haben) oder ihr habt die TRIS-Lösung mit Säure auf einen bestimmten pH-Wert eingestellt (dann müsstest du aus dem Verbrauch an Säure die entstandene Menge HA berechnen).

Außerdem ist noch c(H+)=10^(-pH)

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten